Jump to content
IGNORED

Kofferträger von sw motech


Recommended Posts

Juten Tach,

 

bisher habe ich an meinen Tiger-Damen immer die Trax Koffer von sw-motech verbaut.

Leider gibt es offiziell bei sw noch keine Teile für die 12er

 

ich habe die Teilenummern von Triumph für die Kofferträger von der Explorer und der 12er verglichen, sie sind gleich.

Nach einem Mailkontakt hat mir sw-motech die EVO Kofferträger für die EX zugesendet

 

Die große Überraschung: Sie passen eins zu eins an meine 12er :rolleyes:

 20180426_152405.thumb.jpg.5e010a3f740826eaf64747fa1eb07fe4.jpg

 

Jetzt brauche ich nur noch einen vernünftigen Navi-Halter, und die Saison kann starten....

Link to comment
Share on other sites

Alle für die Explorer zu erhaltenden Koffertypen passen auch auf die Tiger, sofern sie keine Abstützung an den Fußrasten haben. Die Rahmen sind baugleich.

fredis-garage

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb fredis-garage:

Alle für die Explorer zu erhaltenden Koffertypen passen auch auf die Tiger, sofern sie keine Abstützung an den Fußrasten haben. Die Rahmen sind baugleich.

fredis-garage

 

Sind denn die Fußrastenaufnahmen (Punkte am Rahmen, an denen die Fußrastenträger an den Rahmen geschraubt sind) der TEX und der Tiger 1200 verschieden?

 

Gruß

Steffen

Link to comment
Share on other sites

Was meint Fredi denn dann mit der Einschränkung:

 

vor 17 Stunden schrieb fredis-garage:

...sofern sie keine Abstützung an den Fußrasten haben.

 

Gruß

Steffen

Link to comment
Share on other sites

Es gibt Koffer Halter die sich an die Ausleger der Fussratenanlage abstützen. Die von sw Motech werden direkt an der Rahmen geschraubt, passen also

20180426_151145.thumb.jpg.d6a4c4ae45efc9a7f5d98610d0f7b0d3.jpg

Link to comment
Share on other sites

die fussrastenanlage hinten wurde über die jahre leicht geändert, so besitzt die explorer ab 2016 an den sozia fussrasten nicht mehr die haltepunkte für die schwingbegrenzer der adventure koffer (plastiksärge), ab 2016 muss man diese fussrasten als zubehör kaufen. sollte man ein koffersystem seiner 2012er an einer 2016er oder 2018er weiter benutzen oder gebraucht kaufen wollen welches diese haltepunkte nutzt inkl. der original triumph adventure koffer dann hat man ein ca. 350€ teures problem ...

 

Edited by merkosh
Link to comment
Share on other sites

Mit handwerklichem Geschick läßt sich das Problem auch preiswerter lösen. Deshalb habe ich ein 6 mm-Gewinde in den Träger der Befestigung der eigentlichen Raste gebohrt und kann von dort aus eine Verlängerung beliebig zum Träger verlegen. (Edelstahl-versteht sich)

fred

Link to comment
Share on other sites

Das ist schon klar. Hier ein Foto, um zu verdeutlichen, welche Veränderung bei den Fußrastenträgern der Tiger durchgeführt werden können, um so die Ausgabe von ca. 350 € für das Originalteil von T. zu sparen. Der Seitenträger ist aus Edelstahl und befand sich vormals auf meiner Explorer. Wegen der geänderten Rastenanlage der Tiger habe ich zusätzlich eine Verlängerung des unteren Trägerteils angefertigt und über ein  Gewinde mit dem Rastenträger der Tiger verbunden. Eine weitere Veränderung stellt die Verwendung eines Sturzbügels von Givi dar, der eigentlich für die Explorer gedacht war. Dazu später unter "Sturzbügel". Fredis-garage

.33075658_Seitentrger.r..thumb.JPG.135a0911ce2dafe08f552646e18c1b9e.JPG

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

20180511_093423.thumb.jpg.78d53623ca46f81d20a65c239987a607.jpg

 

Hatte die Koffer vorher auf der 2016er XC  montiert. Alle Halter und Befestigungspunkte sind gleich geblieben.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

nehme das Thema aus gegebenen Anlass noch mal auf: SW-Motech hat nun auch die V301/A (wofür auch immer das A steht) gelistet mit deutlich mehr Produkten. Kofferset hab ich jetzt bestellt... hätte ich jetzt eh gemacht, weil ich es schlicht brauche, aber wenn's unter V301 läuft, umso besser.

Link to comment
Share on other sites

die brauchen 6 Monate bis sie festgestellt haben dass alles gleich geblieben ist ?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Guest yersinio

Wie zufrieden seid Ihr mit der SW Motech Lösung? Ich überlege auch Seitenkoffer für meine 301 Tiger 1200 zu kaufen und würde einen abnehmbaren Träger bevorzugen. Da gibt es SW Motech und Hepco-Becker als Alternative.

 

Wie ist die Stabilität/Qualität der Träger an der Tiger?

 

Grüße,

Steffen

Link to comment
Share on other sites

Hi Steffen,

ich kann Dir die Lösung von SW-Motech nur empfehlen. Ich hatte die Jahrelang an meiner 1050er gefahren und fahre sie jetzt auch aktuell an meiner 1200er XRT. Die Montage der Haltepunkte (am Kennzeichenträger und an den Befestigungspunkten für die Fußrastenträger) bei der 1200er ist absolut nicht aufwändig, wenn man nicht zwei linke Hände hat. Das Anbringen und Abnehmen der Kofferträger (einhaken oben am Heckträger und befestigen von zwei Spannschrauben an den vorgenannten Haltepunkten) ist in deutlich weniger als einer Minute erledigt und die Träger halten bombenfest.

Gruß

Wilfried

Edited by waxman
Link to comment
Share on other sites

bin auch maximal zufrieden. die ersten beiden längeren Touren mit dem SW-Motech set waren optimal. Koffer und Halter sind top. Ist natürlich irgendwie lustig, dass man keyless go fürs Moped hat, aber für das Kofferset 2 separate Schlüssel hat (1x Koffer, 1x Halter). Mich stört es nicht..... die Schlüssel sind klein. An- und Abbau ist streßfrei.... das einzige, was ich mir überlege, ist ne feste Platte fürs Topcase dran zu machen.... Nachdem ich festgestellt habe, dass ich das Topcase entgegen aller Überzeugungen jetzt doch dauerhaft dran habe... uuaaa.. aber ich liefere keine Pizza aus:mahlzeit:, fahre aber regelmäßig zur Arbeit mit Mopped, da isses einfach praktisch

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Guest yersinio

So, hab ein Messeangebot bekommen das ich nicht abschlagen konnte. Montage war selbst für mich simpel genug:judge:

 

Qualität der Koffer scheint echt solide zu sein. Das der Träger abnehmbar ist, ist defintiv von Vorteil gegenüber der Triumph/Givi Lösung

 

IMG_20190216_150328.jpg

Link to comment
Share on other sites

Moin Andi,

 

mit dem typischen Aufkleber auf dem Querrohr am Tank, ist der Sturzbügel von SW-Motech. Gibt es in Ausführung Edelstahl (silber) oder schwarz gepulvert.

 

Schöne Grüße

Jens

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Guest yersinio
vor 1 Stunde schrieb Andi:

Hallo,

 

sehr schön, was hast Du für ein Sturzbügel in silber dran (Firma) ?

 

vor 58 Minuten schrieb Technikfan:

Moin Andi,

 

mit dem typischen Aufkleber auf dem Querrohr am Tank, ist der Sturzbügel von SW-Motech. Gibt es in Ausführung Edelstahl (silber) oder schwarz gepulvert.

 

Schöne Grüße

Jens

Scharfe Augen :wackout:Ja SW Motech.

Link to comment
Share on other sites

Was motiviert euch, mit Kofferträgern herumzuexperimentieren und Koffer zu montieren, mit denen das Bike megabreit wird, weil die Koffer die Gegebenheiten des Mopeds nicht nutzen und mit Abstand neben dem Moped ihr Dasein fristen?

Ist vielleicht etwas provokant formuliert aber absolut ernst gemeint. Verglichen mit den Adventurekoffern, die bei weniger Breite wesentlich mehr Stauraum bieten, keinen gesonderten Träger brauchen, viel besser aussehen (OK, das ist Geschmackssache), mit dem Fahrzeugschlüssel verschließbar sind, sind alle anderen Kofferlösungen doch nur Behelf.

ich habe mich intensiv mit der Gepäckthematik beschäftigt und keine ernsthafte Alternative zu den Adventurekoffern gefunden. 

Die echten Globetrotter blende ich mal aus, für die ist vielleicht wichtig, dass ein Koffer aus Alu ist oder das Verzurren umfangreichen Zusatzgepäcks auf dem Deckel ermöglicht.

Also, was spricht gegen die Adventures, die man plug and play ans Moped klickt? Bin auf eure Meinungen gespannt. Bei der GS ist es doch im Prinzip dasselbe aber da fahren die meisten tatsächlich auch die fahrzeugspezifischen BMW-Kunststoffkoffer. Bei Triumph scheinen mir mehr von den universellen Quaderboxen mit Träger im Einsatz zu sein. 

 

Gruß, Heinz

Link to comment
Share on other sites

@Backtobike

 

Stell dir mal folgendes vor: Deine Maschine fällt aus irgendeinem Grund unsanft auf die Seite.

Da ist der Metall/Alukasten robuster. Eh der ernsthaft Schaden nimmt und du mit losen Klamotten dastehst ist der Plastesarg längst hinüber.

An meiner alten Tiger hatte ich Plastesärge, nun SW Motech Trax ADV.

 

Pro Alukiste

*mehr Stauraum

*dicht

*robuster 

*Toplader!

*Variabilität (Sachen drauf- und dranschnallen, Als Tisch oder Stuhl benutzen...)

*man kann auch mal nur einen Koffer dranmachen !

 

Contra

*Baubreite (man gewöhnt sich daran,...)

*keine Gleichschließung (daran auch)

*schwingen nicht mit (daran ebenso,...)

 

Schlußendlich ist es wie mit allen anderen Dingen - jeder wägt das für sich selbst ab und lebt mit seiner Entscheidung.

Ich für mich kann sagen das bei der 2.Tiger die Entscheidung für Alu gegen Plastik die richtige war.

 

der greinsen

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Guten morgen, 

die Entscheidung war im Grunde ganz einfach. 

Bei meiner 955er waren die originalen Koffer unpraktisch weil sie innen nicht glatt und aufgrund von dem Auspuff unterschiedlich groß waren. Somit bin ich auf sw Koffer gekommen. 

Um auf beiden Seiten gleich große Kisten zu fahren habe ich die Halter umgearbeitet. 

Vorteil war auch das sie im Gegenteil zu den Plastikteilen von Triumph wasserdicht sind. 

Ein weitere Vorteil ist, das ich mir bei Modellwechsel nur die Halter neu kaufen muss, habe ich jetzt zweimal gemacht. 

Hinzu kommt noch die Möglichkeit das die Koffer als Sitz oder Tisch genutzt werden können und von oben zu beladen sind. 

 

Gruß Andi 

Link to comment
Share on other sites

OK, dann habe ich offenbar ein anderes Anforderungsprofil.  Dass die Adventure Koffer nicht wasserdicht sind, habe ich nicht gewusst. Die haben eine umlaufende Gummidichtung und für mich sieht es ziemlich dicht aus. Ich habe allerdings auch Innentaschen, so dass meine Klamotten schon nicht nass werden. Das mit dem Volumen wundert mich. Zumindest der linke Adventure Koffer dürfte doch deutlich größer sein als die anderen Teile,  sieht für mich im Vergleich jedenfalls so aus. 

Toplader oder nicht, ist mir wurscht, da ich sowieso die Passforminnentaschen habe. Ob ich die noch oben oder zur Seite herausnehme - so what.  Ohne die Innen Taschen wäre das allerdings ein maßgebliches Argument. Da fällt einem sonst ja alles entgegen, wenn man zur Seite öffnet. 

Danke für Eure Meinungen. 

Gruß, Heinz

Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

lt. Triumph-Zubehörkatalog haben die Kisten folgende Kapazitäten:

- Adventure Topcase 35 Liter

- Adventure Seitenkoffer zusammen 62 Liter (leider habe ich auf die Schnelle nirgends den Inhalt der Einzelkoffer gefunden)

Wobei der rechte Koffer bedingt durch die Aussparung wegen des Schalldämpfers in dem Bereich schon arg schmal ist.

 

Gruss

Jörg

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb greinsen:

Da ist der Metall/Alukasten robuster. Eh der ernsthaft Schaden nimmt und du mit losen Klamotten dastehst ist der Plastesarg längst hinüber.

 

nicht ganz, bin vorletztes jahr in schottland in einer kurve über die straße in einen kuhmist-und-schlamm-berg gerutscht. die koffer haben zwar kratzer bekommen, sind aber fast heile geblieben. der rechte koffer ist in der vorderen schwarzen plastikabdeckuntg gerissen ... allerdings kann man dieses teil für 30€ austauschen, ist nur geschraubt ! bei den alu kisten nicht ...

 

vor 2 Stunden schrieb Backtobike:

Zumindest der linke Adventure Koffer dürfte doch deutlich größer sein als die anderen Teile,  sieht für mich im Vergleich jedenfalls so aus. 

 

ja sie sehen relativ groß aus und sind auch voluminös ... haben aber leider rundum einen doppelwand aufbau der sehr dick aufträgt und sind somit innen kleiner. die BMW koffer sind da wesentlich dünner da nur oben wo schloß und griff sind doppelwand. selbst der auszug trägt nicht so dick auf wie bei triumph.

 

vor 2 Stunden schrieb greinsen:

"Offiziell" sind die Plastekoffer nicht dicht. Ich hatte in meiner Garnitur jedoch nie einen Wassereinbruch.

 

offiziell vielleicht nicht, für den normalen einsatz mit sehr viel wasser von oben hatte ich aber noch nie probleme, die gummis / plastikteile haben sogar ein paar entwässerungsöffnungen. man muss aber aufpassen dass man die haltebänder beim zumachen nicht einquetscht, das macht schnell das gummi kaputt ...

 

Link to comment
Share on other sites

Guest yersinio
Am 25.2.2019 at 23:50 schrieb Backtobike:

Was motiviert euch, mit Kofferträgern herumzuexperimentieren und Koffer zu montieren, mit denen das Bike megabreit wird, weil die Koffer die Gegebenheiten des Mopeds nicht nutzen und mit Abstand neben dem Moped ihr Dasein fristen?

Ist vielleicht etwas provokant formuliert aber absolut ernst gemeint. Verglichen mit den Adventurekoffern, die bei weniger Breite wesentlich mehr Stauraum bieten, keinen gesonderten Träger brauchen, viel besser aussehen (OK, das ist Geschmackssache), mit dem Fahrzeugschlüssel verschließbar sind, sind alle anderen Kofferlösungen doch nur Behelf.

ich habe mich intensiv mit der Gepäckthematik beschäftigt und keine ernsthafte Alternative zu den Adventurekoffern gefunden. 

Die echten Globetrotter blende ich mal aus, für die ist vielleicht wichtig, dass ein Koffer aus Alu ist oder das Verzurren umfangreichen Zusatzgepäcks auf dem Deckel ermöglicht.

Also, was spricht gegen die Adventures, die man plug and play ans Moped klickt? Bin auf eure Meinungen gespannt. Bei der GS ist es doch im Prinzip dasselbe aber da fahren die meisten tatsächlich auch die fahrzeugspezifischen BMW-Kunststoffkoffer. Bei Triumph scheinen mir mehr von den universellen Quaderboxen mit Träger im Einsatz zu sein. 

 

Gruß, Heinz

Bei mir stand auch die potentiell größere Robustheit von Alukoffern im Vordergrund. Zugegeben, der breite Hintern hat mich erst ein wenig geschockt, aber nach einem Tag auf der Piste merke ich das gar nicht mehr. Die Triumphträger waren für mich von vornherein keine Option, da nicht abnehmbar. Klar hätte es auch bei SW-Motech Plastekoffer gegeben, aber die hätten bei ähnlichem Koffervolumen wohl einen eben so breiten Hintern gemacht .

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Am 28.4.2018 at 20:14 schrieb fredis-garage:

Das ist schon klar. Hier ein Foto, um zu verdeutlichen, welche Veränderung bei den Fußrastenträgern der Tiger durchgeführt werden können, um so die Ausgabe von ca. 350 € für das Originalteil von T. zu sparen. Der Seitenträger ist aus Edelstahl und befand sich vormals auf meiner Explorer. Wegen der geänderten Rastenanlage der Tiger habe ich zusätzlich eine Verlängerung des unteren Trägerteils angefertigt und über ein  Gewinde mit dem Rastenträger der Tiger verbunden. Eine weitere Veränderung stellt die Verwendung eines Sturzbügels von Givi dar, der eigentlich für die Explorer gedacht war. Dazu später unter "Sturzbügel". Fredis-garage

.33075658_Seitentrger.r..thumb.JPG.135a0911ce2dafe08f552646e18c1b9e.JPG

 

 

Ich habe mir etwas Zeit genommen und nach den Rasten für die Plastekoffer gesucht, bzw. nach den Rastenträgern der V13VG und bin vor kurzem fündig geworden.

Meine Holan-Träger nutzen den Bolzen der Soziusrasten als Haltepunkt und waren nicht passend zu den Rastenträgern der V201, da diese weiter vorn und oben die Rasten haben.

Die Rastenträger für die Plastekoffer im Zubehör sind also die Träger der V13VG in dunkelgrau.

 

 

Halter.jpg

Link to comment
Share on other sites

Am 4.5.2019 at 13:09 schrieb kleener:

 

Ich habe mir etwas Zeit genommen und nach den Rasten für die Plastekoffer gesucht, bzw. nach den Rastenträgern der V13VG und bin vor kurzem fündig geworden.

Meine Holan-Träger nutzen den Bolzen der Soziusrasten als Haltepunkt und waren nicht passend zu den Rastenträgern der V201, da diese weiter vorn und oben die Rasten haben.

Die Rastenträger für die Plastekoffer im Zubehör sind also die Träger der V13VG in dunkelgrau.

 

 

Halter.jpg

 

 

Ach du hast meine gekauft :-) :-) 

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...