Jump to content
IGNORED

Motor geht plötzlich aus


Recommended Posts

  • 10 months later...

Hallo Leute,

ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Auf Grund meines plötzlichen Motorausfalls mit dunklem Display und ohne jegliche Fehlermeldung, habe ich, wie

auch schon hier in einem Beitrag gelesen, das Hauptstromrelais in Verdacht.

Weiß jemand wo dieses Relais eingebaut ist und was Dieses kostet?

Viele Grüße von Simi

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo,

auch mir ging hin und wieder der Motor aus, ließ sich aber sofort wieder starten.

Am Wochenende war ich in den Ardennen und hier ist es mir 3mal passiert.

Beim Herunterschalten und zwar immer vom 2. in den 1.Gang. Kupplung

ziehen und der Motor ist sofort aus. Läßt sich aber, wie schon geschrieben,

sofort wieder starten. Auf einer Fahrstrecke von 750km 3mal vorgekommen.

Einen weiteren Zusammenhang konnte ich nicht bemerken.

Muss im September eh in die Werkstatt (Inspektion und TÜV),.

Bin mal gespannt, was da herauskommt.

Link to post
Share on other sites
  • 4 years later...

N‘Abend Gemeinde.

Muss auch mal meinen Senf dazugeben.....

Am Sonntag ging mir bei ca 180 km/h auf der Autobahn das Moped aus :unsure:

und zwar einfach so.... Zack aus! Vorher kam Fehlermeldung „Schlüssel außer Reichweite „!

Der Tiger ließ sich wieder starten und ab nach Hause. Montag zu Triumph und den erzählt was abging. Große ?, Kopfschütteln und neues Up:blink:date. Das Problem gab es wohl erst drei mal beim 1200er ?. Ma gucken ob es funzt. Ein etwas mulmiges Gefühl fährt trotzdem erstmal mit!

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...

Hallo!

ich bin derzeit etwas verzweifelt. Ich habe ein ähnliches Problem mit meiner 2012er Explorer.

Fogende Situation: Der Tiger läuft eigentlich wunderbar. Doch ohne Vorwarnung geht der Motor während der Fahrt aus und gleichzeitig die Leuchte für die TRAKTIONSKONTROLLE an. Nach einer Sekunde geht die Leuchte wieder aus und im eingekuppelten Zustand läuft der Motor weiter. Ein Fehler wird nicht im BC abgelegt. Die Dichtungen in der Ansaugung wurden schon getauscht und eine neue ECU ist auch schon verbaut.
Der Fehler kommt mal 100km lang garnicht, und dann auf 5 km 4 mal. er ist nicht Drehzahl- oder Geschwindigkeitsabhängig und tritt bei warmem und bei kaltem Motor auf.

Triumpg sagt, es sei auf keinen Fall der Gasgriff und auch nicht der Drosselklappensensor ...
Auf einer Dolomitentour habe ich den Ausfall an einem Tag alle 500 m gehabt und bei einern Autowerkstatt den Gasgriff mit Kontaktspray geflutet ... danach konnte ich fast den ganzen Tag ohne Störung fahren ... aber Triumph sagt das wäre nicht das Problem ...

 

Die Werkstatt hat zwischenzeitlich aufgegeben und mir die Maschine nach etlichen Wochen unrepariert ... zurückgegeben. Ohne den Fehler zu finden sind bereits mehrere hundert Euro kosten angefallen.

 

Kennt jemand das Problem? Kann mir jemand helfen? Das wäre Prima!!!

Danke im Voraus!
 
 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Das Problem ist bei den 2012er Modellen bekannt- das reicht vom Wechsel des Zylinderkopfes bis zum Drosselklappensensor und dem Wechsel der ECU. Ich habe meine seinerzeit nach 1 Jahr rückgetauscht.

Wechsel die Werkstatt. Sieh dir meinethalben vorher mal auf meiner Page die von mir gesammelten Erfahrungen mit der 2012 an (www.fredis-garage.de). Ausgehen mitten in Schräglage usw.

Da Fehler nur dann angezeigt werden, wenn an der entsprechenden Stelle auch ein Sensor sitzt, bleibt nur die Fehlersuche nach alter Väter Sitte, d.h. ich tippe auf einen Elektronikfips (Kabelbruch, Wackelkontakt o.ä.). Dabei gehe ich davon aus, dass dein Händler die grundlegenden Überprüfungen (Motorsteuerung) durchgeführt hat.

Viel Glück

fred

Edited by fredis-garage
Link to post
Share on other sites
Am 5.6.2021 um 09:39 schrieb redcrosser:

Hallo!

ich bin derzeit etwas verzweifelt. Ich habe ein ähnliches Problem mit meiner 2012er Explorer.

Fogende Situation: Der Tiger läuft eigentlich wunderbar. Doch ohne Vorwarnung geht der Motor während der Fahrt aus und gleichzeitig die Leuchte für die TRAKTIONSKONTROLLE an. Nach einer Sekunde geht die Leuchte wieder aus und im eingekuppelten Zustand läuft der Motor weiter. Ein Fehler wird nicht im BC abgelegt. Die Dichtungen in der Ansaugung wurden schon getauscht und eine neue ECU ist auch schon verbaut.
Der Fehler kommt mal 100km lang garnicht, und dann auf 5 km 4 mal. er ist nicht Drehzahl- oder Geschwindigkeitsabhängig und tritt bei warmem und bei kaltem Motor auf.

Triumpg sagt, es sei auf keinen Fall der Gasgriff und auch nicht der Drosselklappensensor ...
Auf einer Dolomitentour habe ich den Ausfall an einem Tag alle 500 m gehabt und bei einern Autowerkstatt den Gasgriff mit Kontaktspray geflutet ... danach konnte ich fast den ganzen Tag ohne Störung fahren ... aber Triumph sagt das wäre nicht das Problem ...

 

Die Werkstatt hat zwischenzeitlich aufgegeben und mir die Maschine nach etlichen Wochen unrepariert ... zurückgegeben. Ohne den Fehler zu finden sind bereits mehrere hundert Euro kosten angefallen.

 

Kennt jemand das Problem? Kann mir jemand helfen? Das wäre Prima!!!

Danke im Voraus!
 
 

Ich hatte mal was ähnliches,  aber war eine Suzuki TL1000.

Da hing das ausgehen mit dem Schräglagensensor zusammen. 

Der Sensor, war dafür da das wenn es zum Sturz kommt, der Motor von alleine ausgeht. 

Und besagter,  hatte halt immer mal so ausgelöst,  besonders gerne in Kurven oder beim ziehen der Kupplung. 

Deaktivieren war bei der TL 1000 nicht, also Sensir getauscht  und wenn es gut lief 2 monate ruhe bis es wieder von vorne anfing.

Wäre vielleicht auch bei deiner eine Möglichkeit. 

Gruß Andreas 

Link to post
Share on other sites
Am 5.6.2021 um 10:15 schrieb fredis-garage:

Das Problem ist bei den 2012er Modellen bekannt- das reicht vom Wechsel des Zylinderkopfes bis zum Drosselklappensensor und dem Wechsel der ECU. Ich habe meine seinerzeit nach 1 Jahr rückgetauscht.

Wechsel die Werkstatt. Sieh dir meinethalben vorher mal auf meiner Page die von mir gesammelten Erfahrungen mit der 2012 an (www.fredis-garage.de). Ausgehen mitten in Schräglage usw.

Da Fehler nur dann angezeigt werden, wenn an der entsprechenden Stelle auch ein Sensor sitzt, bleibt nur die Fehlersuche nach alter Väter Sitte, d.h. ich tippe auf einen Elektronikfips (Kabelbruch, Wackelkontakt o.ä.). Dabei gehe ich davon aus, dass dein Händler die grundlegenden Überprüfungen (Motorsteuerung) durchgeführt hat.

Viel Glück

fred

Danke für die Tips, zwischenzeitlich wurde schon folgendes getauscht:

Zylinderkopf

ABS-Sensoren vorne und hinten

ECU

Gasgriff

Kabelbaum wurde weitestgehend durchgeprüft (bei einem Wackler ist der Fehler praktisch nicht auffindbar!) Wenn die Maschine steht (Motor an), d.h. die Räder stehen still läft der Motor ohne Aussetzer Stunden lang

Ich glaube nicht an einen Kabelbruch, da die Signalleuchte ABS immer für ca. 1 Sekunde an ist ... NIE länger oder kürzer ... eigentlich immer gleich lang ...

Der Werkstattmeister meint es könne nur noch die ABS-Pumpe, bzw. das zugehörige ABS-Steuermodul sein. Das da irgend ein falsches Signal verarbeitet wird.

 

Einen Schräglagensensor? ... hat die Explorer sowas? Der Fehler kommt in der Kurve und auf der Geraden ... also zu jeder möglichen Fahrsituation ... halt nur bis ca. 120 km/h und meißt zwischen 10 und 80 km/h.

Habe mir jetzt mal eine "gebrauchte" ABS-Pumpe besorgt ... mal sehen, ob es was bringt.

 

Ich werde Berichten!!!

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb redcrosser:

Einen Schräglagensensor? ... hat die Explorer sowas? Der Fehler kommt in der Kurve und auf der Geraden ... also zu jeder möglichen Fahrsituation ... halt nur bis ca. 120 km/h und meißt zwischen 10 und 80 km/h.

Habe mir jetzt mal eine "gebrauchte" ABS-Pumpe besorgt ... mal sehen, ob es was bringt.

Natürlich hat die einen, denke ich 🤔😁.

Der Motor geht ja beim Sturz direkt aus.

Ist nem Freud schon 2x passiert.  

Und das immer in Schrittgeschwindigkeit.

Und bevor er ganz lag, war der Motor schon aus.

Und woher soll nun der Bock wissen, jetzt ist es so weit? 

Das kann ja nur über ein Schräglage Sendor gehen...... der sagt: Zuviel ist zuviel und Motor aus.

Wüsste nun nicht, wie die Elektronik es sonst mitbekommen sollte.

Daher denke ich wird sie auch sowas haben wie Susuki.

Aber da werden die Profis hier mehr zu sagen können.

Ich weiß nur, dass ich es so mit der TL1000 hatte.... wie hunderte andere auch.

Link to post
Share on other sites

Muss ja nicht defekt sein der Sensor, kann sich auch aus der Halterung gelöst haben und am Kabel baumeln.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...