Jump to content
IGNORED

Jugendsünden - Bikes aus alten Zeiten


Guest AlpenTiger

Recommended Posts

Meine Motorradgeschichte ist nicht so lang...weil ich die zahlreichen Mofas und Mopeds mal weglasse.

 

Sie beginnt erst ernsthaft 1988 mit einer Honda VF750C, dann folgte eine offene V-Max (Black Max)

Leider hab ich von den beiden nur Fotos, die ich erst suchen muß.

 

Mit der V-Max dann in den Italienischen Alpen ein einschneidendes Erlebnis...

Am Pass bergauf kommt mir ein kurfenschneidender Italiener entgegen und drückt mich in die Felswand, die hat dann kräftig an der Bremse gezogen und die Max mich abgeworfen.

Zum Glück war ich auf dem engen Pass recht langsam, so das ausser verbogenem Lenker abgerissenen Spiegel und verkürzten Bremshebel sowie ein paar Schrammen nix weiter passiert ist.

Nach einigem Nachdenken kam dann dieses eigenwillige Gefährt....:D

 

Das war aber ausser Optik auch nix wahres, ging nach 1,5 Jahren wieder weg und es kam ne MT01, an der hab ich mich 10Jahre lang ausgesponnen...

Danach die Dnepr und letztendlich noch die Tiger 900

 

 

 

 

IMG_0001.jpg

CIMG1038.JPG

DSC00012.JPG

Link to post
Share on other sites
  • 6 months later...
  • Replies 373
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Besser ich erzähl hier nicht was ich alles schon zweirädrig bewegt habe, schon alleine deswegen was wir früher teilweise mit Scheunenfunden für peinliche Flurschäden verursucht hatten.  Aber das

Das hat was von Village People....  

Keine Jugendsünde - sondern eine aktuelle Sünde.    Mein Tigerchen hat seit heute Gesellschaft erhalten, ein All-Wetter-Fahrzeug aus dem Hause Kawasaki   Sprintet mit ihren 24 Lenz

Posted Images

puhhh...krieg ich das alles noch auf die kette??...

angefangen hats 1986 mit ner suzuki gsx400s...ne yamaha xt600 tenere..ne honda cb750 kz...suzuki gsx750f...kawasaki zx9r ninja...suzuki vl1500 intruder...suzuki vl1500 intruder...suzuki vl1500 intruder...yamaha fjr1300...yamaha fjr1300...triumph speed triple...triumph daytona und aktuell die triumph tiger;-)....

keine garantie auf richtigkeit der reihenfolge...bis auf das aktuelle mopped;-))

gelegt hats mich insgesamt 3x...das allerdings fast ausschließlich am anfang meiner "moppedkarriere", wobei da auch gott sei dank,nix groß passiert ist und das soll auch zukünftig so bleiben;-)...."glücksmomente" waren zu ninjazeiten...vollbremsung mit beiden rädern blockiert bei 260 kmh....reifenplatzer hinten bei 230 kmh usw usw......solche dinge bewegten mich dann dazu aus der rennersparte auszutreten;-))...

bilder hab ich noch von jedem einzelnem motorrad;-)...ausser  gsx400s...paar mal drangehängt

lg

timmi

20141018_144235.jpg

20180505_180755.jpg

5.jpg

20140129_154749.jpg

Edited by timmi
Link to post
Share on other sites
  • 6 months later...

Naja, fällt nicht unter Jugendsünden - eher in die Kategorie gute alte Zeit. Neben der blauen 500er hatte ich auch noch zeitgleich eine rote 250er. Die war für mich einfacher zu fahren als die 500er. Hab mal versucht mit dem Teil auf eigenen Rädern ca 70km zur damaligen Vertragswerkstatt zu kommen: bei 8 Liter Tankinhalt und guten 16 l/100km musste ich die Tankstellen auf der Route mitplanen. Tja, Landstraße - Gas auf - weiß nicht mehr aber glaube ca. 90km/h - Schepper und der Schalldämpfer war weg. Zurück nach Hause und mit dem Transporter nach Leverkusen (damals Maico Köstler). Aber im Dreck war das Teil klasse.

 

 

 

Maico-GM500-Star.jpg

Edited by Himmi
Rechtschreibfehler
Link to post
Share on other sites
Am 24.7.2019 um 08:06 schrieb Franz59:

Meine Motorradgeschichte ist nicht so lang...weil ich die zahlreichen Mofas und Mopeds mal weglasse.

 

Sie beginnt erst ernsthaft 1988 mit einer Honda VF750C, dann folgte eine offene V-Max (Black Max)

Leider hab ich von den beiden nur Fotos, die ich erst suchen muß.

 

Mit der V-Max dann in den Italienischen Alpen ein einschneidendes Erlebnis...

Am Pass bergauf kommt mir ein kurfenschneidender Italiener entgegen und drückt mich in die Felswand, die hat dann kräftig an der Bremse gezogen und die Max mich abgeworfen.

Zum Glück war ich auf dem engen Pass recht langsam, so das ausser verbogenem Lenker abgerissenen Spiegel und verkürzten Bremshebel sowie ein paar Schrammen nix weiter passiert ist.

Nach einigem Nachdenken kam dann dieses eigenwillige Gefährt....:D

 

Das war aber ausser Optik auch nix wahres, ging nach 1,5 Jahren wieder weg und es kam ne MT01, an der hab ich mich 10Jahre lang ausgesponnen...

Danach die Dnepr und letztendlich noch die Tiger 900

 

 

 

 

IMG_0001.jpg

CIMG1038.JPG

DSC00012.JPG

 

Ich könnte mir gut vorstellen, dass Dir auch ab und zu die MT-01 fehlt, oder? 

Ich hatte bis Mai die Warrior mit demselben Motor und der ist schon ein echtes Sahneteil. 

Gegen die 150 Nm wirken normale Motoren eben doch wie Mofas ;-)

 

IMG_20200527_135749.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Na dann zähle ich auch mal auf ... chronologisch..

Honda CR 125 elsinore '78

Honda XL 185 '79

KTM RV 125 '80

Yamaha YZ 125 '82

Yamaha YZ 125 '83

Husqvarna TC 500 '83/'84

Husqvarna TC 500 '85

Husqvarna CR 500 '86

Husqvarna TE 510 '86/'87

Husqvarna TE 510 '87/'88

Husaberg FE 501 '90

Husqvarna TC 610 '92

Husqvarna CR 500 '83

Husqvarna TC 610 '93

Husqvarna TE 610 '99

Voxan Cafè Racer '02

Moto Guzzi le mans 2 '80

Triumph Daytona 955i black '04

Suzuki DR 600 '86

Husqvarna CR 430 '82

Husqvarna CR 250 '82

Suzuki DR 650 SP 44 '93

Husqvarna WR 430 '83

Yamaha Tenere 600 '87

Suzuki DR 650 SP 43 '93

Yamaha Supertenere 750 '93

Husqvarna 701 Enduro '17

Triumph Tiger 955i ' 03

Tops waren die Husky TC 500 erste Serie Viertakter '83/'84 ... die liebe ich und habe sie heute noch, nach fast 37 Jahren. Die Moto Guzzi lm 2 von '80, die nun seit über 18 Jahren besitze. Die DRs von Suzuki, immer bis an den Anschlag gequält und nie kaputt gegangen. Die 750er Tenere von '93, sehr bequem und nie Probleme.

Und nun den 955er Tiger, der mich gerade sehr gelassen werden lässt.

Flops waren die Husaberg (immer kaputt). Die 500er Zweitakter von Husky (furchtbare Leistungsentfaltung). Und ja, die größte Enttäuschung, trotz super Power und Handling, die 701er Husky von KTM !

Neu und sauteuer gekauft und nur Ärger damit gehabt. 5-6 Gang Schaltproblematik von Anfang an, 3x unterwegs Totalausfall (Massekabel, Stator), Ausgangswelle undicht usw ..

Deswegen stehe ich neuen Moppeds sehr skeptisch gegenüber (auch 900er Tiger, was ich hier so lese) und habe erstmal weiterhin viel Spaß mit dem alten 955er Tiger, zum Bruchteil der Kosten eines neuen Moppeds.

 

 

 

Edited by tc500
Link to post
Share on other sites

Kann es sein, daß du einen erhöhten Mopped-Verbrauch hattest ?

 

Schöne Grüße

Jens

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Besser ich erzähl hier nicht was ich alles schon zweirädrig bewegt habe, schon alleine deswegen was wir früher teilweise mit Scheunenfunden für peinliche Flurschäden verursucht hatten. :innocent:

 Aber das wollte ich euch nicht vorenthalten; kürzlich beim Ausmisten in einem Karton wieder entdeckt :

Meine schöne "Weiße Wolke" (Guzzi Cali II) hatte echte Nehmerqualitäten !

(Ja, ich bin auch drauf, halt mich allerdings dezent blond im Hintergrund)

Griaßle, Frank

Calipodest.jpg

Edited by growaebbl
  • Haha 1
  • Cool 3
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb growaebbl:

Aber das wollte ich euch nicht vorenthalten; kürzlich beim Ausmisten in einem Karton wieder entdeckt :

Meine schöne "Weiße Wolke" (Guzzi Cali II) hatte echte Nehmerqualitäten !

(Ja, ich bin auch drauf, halt mich allerdings dezent blond im Hintergrund)

 

Das hat was von Village People....

 

ymca-metal-cover.jpg

  • Haha 3
Link to post
Share on other sites
Am 13.10.2020 um 10:05 schrieb growaebbl:

Meine schöne "Weiße Wolke" (Guzzi Cali II) hatte echte Nehmerqualitäten !

(Ja, ich bin auch drauf, halt mich allerdings dezent blond im Hintergrund)

Hallo Frank,

 

das waren noch Zeiten. :D

Pornobalken im Gesicht und dann der Typ mit dem NATO BH auf der Nase ... einfach nur klasse ! Da werden Erinnerungen wach ...

 

Am 13.10.2020 um 13:54 schrieb TMA:

Das hat was von Village People....

@ Thomas: war tatsächlich auch mein erster Gedanke.

 

Leider hat man damals zu wenig fotografiert, aber ich füge mal ein Bild von meinem ersten "richtigen" Motorrad mit an.

 

Allen noch einen schönen Abend, Jens :)

 

 

 

P1080005 (2).JPG

  • Cool 2
Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

My 50 Cent:

 

Honda CB 50

Yamaha XS 400

Suzuki GS 550e

MZ TS 150

Yamaha XJ 900 Gespann

Tiger 955i

 

Das war’s. Quick and dirty...

Edited by Green-Tiger
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

771476229_Kawasaki750H2.thumb.jpg.1f0556879092c3ad25387e33d9a502cd.jpg291271601_meineMotorrder.thumb.jpg.3df4ad0920a974fab320a62149804e0e.jpg1306619924_BMWR50s.thumb.jpg.90bdea93f59940f8c3decac95e7ad492.jpgNach dem Studium der Galerie mit den tollen Fotos und den Jahreszahlen stelle ich fest, dass ich wohl als erster in diesem Forum vom Motorradbazillus infiziert worden bin. Jetzt könnt ihr raten, ob ich 1963 ohne Führerschein gefahren bin- oder ob ich schon alt genug war, den Lappen zu haben. Es begann mit einer Lehre als Kfz.-Mechaniker beim "Guten Stern auf allen Straßen" und einem Wettbewerb zwischen uns Lehrlingen, wer seine Kiste am besten frisiert. Das waren damals durch die Bank Mockiks der Marken Kreidler, Zündapp, Puch und andere. Mein erstes Teil war eine Zündapp Sport Combinette (300,- DM- gebraucht) mit Fußschaltung. An ihr habe ich alles ausprobiert, was man so als Mechaniker an einem 2-takter macht- oder besser nicht macht.

Die Leidenschaft zu technischen Veränderungen und natürlich zum Eigenbau hat mich -wie manche hier im Forum wissen- bis heute nicht verlassen. Davon zeugen auch meine diversen britischen Tiger.....

Soweit ich mich erinnere:

1963        Zündapp Sport Combinette

1965        Herkules K50 Kleinkraftrad mit MB Rennverkleidung

1966        Triumph Boss (Nürnberg) 350 ccm Doppelkolben (ein Hühnerstallfund) Bj. 1953

1967         DKW RT 175 ccm (für 30,- DM)

1968/69   BMW R 50s, Umbau auf BMW R 69s mit allen Finessen  (Horex-Gabel; Schleicher Nocke, verstärkte Ventilfdern- ca. 50 Ps)

1971          Kawasaki 750 H2 Mach 4 mit 74 HP, kontaktlose Zündung, natürlich mit Rennverkleidung(teilweise Eigenbau) und eigens verstärktem Fahrwerk. Eine der ersten 5 auf dem deutschen Markt, damaliger Importeur war Detlef Louis. Damit hängte ich alles ab- bis die Vernunft kam. Bei Höchstgeschwindigkeit (wegen der Verkleidung weit über 200 km/h) war es besser, 2 freie Spuren auf der Autobahn zu haben. Ab 190 km/h bloß nicht bewegen- Pendelneigung) Sie war sogar TüV abgenommen- es war mir eine Ehre, dass meine Arbeit geadelt wurde.

Es folgten im Lauf der Zeit:

1974          Suzuki 250 GT, sie hat mich mit Sozius und Zelt bis Split getragen

ca. 1976     Suzuki 400 GS , sie brachte mich mit ihrem getunten Motor überall hin und trug eine auf sie zugeschnittene Verkleidung, wieder z.T. Eigenbau und TüV-abgenommen. Die habe ich sehr lange gefahren und später meinem Sohn überlassen.

1989        Suzuki VX 800, V2, Wassergekühlt, Kardan 61 starke Ps

ca. 1992  Suzuki VX 800 - schon wieder. Nachdem ich eine 800er BMW zur Probe gefahren habe reumütig wieder zur Suzuki gegriffen.....

1994 BMW R80 RT, gebraucht gekauft, aufgebaut und nach 4 Wochen verkauft

ca. 1996  Yamaha XJ 900s - die bis heute beste Maschine- ein Liebhaberstück, mit der auch meine diversen Triumph ab 2012 die Zuverlässigkeit betreffend nicht mithalten können. Es gab leider keine geeignete Nachfolge, bis ich mich

2012 in die Triumph Explorer verliebte.

2013  Tiger Explorer Spoke

2018   Tiger 1200 Xrt

2020   Tiger 900 GT pro (gleich 2x; eine für meine ehemalige Sozia)

Dazwischen

Tiger 800

Honda 500 Cx (die Güllepumpe im Original, offene Leistung)

Velo Solex

Simson Schwalbe

So ganz bekomme ich das nicht mehr zusammen. Ein paar wenige Fotos sind erhalten. Zum Abschluß dieser kleinen Geschichte sei gesagt, dass ich mit der gleichen Leidenschaft Motorrad fahre wie mit meiner ersten Zündapp Sport Combinette- nur geringfügig vernünftiger als damals.

 

 

 

 

 

 

Suzuki GS 400.jpg

Edited by fredis-garage
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ohgottohgott!

Und ich habe schon geglaubt, ich bin ein alter Sack! Aber 1963, vielleicht auch erst 1964 durfte ich mich auf meinem ersten Puky-Dreirad abstrampeln. My first Zündapp fuhr dann ab 1977.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb eickerberger:

Aber 1963, vielleicht auch erst 1964 durfte ich mich auf meinem ersten Puky-Dreirad abstrampeln.

 

Da fuhr ich bereits Victoria Vicki 3 :D

Aber fragt nicht! Völlig illegal im Hof - damals gab es noch leere Höfe - manchmal wild strampelnt auf der Straße - die waren damals ja auch leer und man konnte das Ding wie ein Fahrrad fahren .....  um ab und zu verbotenerweise den Motor an zu schleudern.

Polizei ??? Die gab es damals nicht in den Vierteln. Diverse Sachen wurden selber geregelt und es gab auch mal vom Nachbar eine Watschn.

Ansonsten wurden der Willi, der Rudi, der Hans u. ich mit einer Art Wohlwollen bedacht. Denn wir hinterliesen keinen Müll vom Gefressi / Gesaufi , hatten Respekt vor den Erwachsenen und wir waren in der überflusslosen Zeit immer beschäftigt . Wir halfen älteren Leuten auch mal beim Hof kehren. 

 

Ach ja,diesen Damen wollten wir mit unserem Tun natürlich auch imponieren. Ich war der einzige Bursche im Hof, darum spielte sich alles bei mir ab. ....und selbstgestricktes von Muttern war bei uns allen schwer in Mode.

IMG_1005.thumb.JPG.1da37074de62a70b2dcc9ba29da76317.JPG

 

Das Vicki 3 bekam ich geschenkt nebst einiger Teile dazu. Diese Karre lief damit auf der schnurgeraden Frankenstr. 65 kmh . Mit 16 machten wir vier alle den Führerschein und kauften uns Kleinkrafträder von unserem selbstverdienten Geld ... Florett, Hercules K 50, u. ich eine Victoria 159 TS mit Weißwandreifen

victoria_159_ts_bj_1966.jpg.448f7180eb57a2b63fc725c9b72e50ea.jpg

 

Der Willi hatte die Gleiche und wir fuhren 1966 damit zum Spitzingsee campen und sahen uns im Gasthaus das Fussball Endspiel in England an.

Ach ja, der Willi ist immer noch mein Kumpel - hat sogar eine neu aufgebaute 159 TS fahrbereit in seiner Garage - und wohnt in der gleichen Straße wie ich ..... die feschen Damen haben wir leider aus den Augen verloren.

 

 

 

Grüße  Gerhard

 

 

 

Edited by Silver Rider
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...
Posted (edited)

Ich habe mit einer Kreidler Florett begonnen.

Habe aber damals heimlich schon die Kawa KH 250 von meinem Bruder aus der Garage entführt.

danach:

Kawa KH 125 mit frisiertem Drehschieber bummeligen 15 PS

Yamaha DT 250 MX ( Amerikaimport 21 PS)

Yamaha XT 500

Moto Guzzi V 50 III

Yamaha XT 600 

HondaCX 500 (Güllepumpe)

Yamaha RD 350 LC

Yamaha SRX 600

BMW R 80 GS

Yamaha XJ 650

BMW R 1100 GS 

Tiger 900 (Caspian-Blue mit Bos-Anlage)

Kawa Z 750 Zephyr

Tiger 885 (Race-Can mit entsprechender Software und ohne Kat)

Tiger 800 XC (in Umarbeitung)

 

ich glaube, dass die Liste halbwegs vollständig ist.

1AD38939-19A2-40D6-8D64-E0B7DEE120C9.jpeg

F505F780-140C-4617-88D4-ED502BC43A30.jpeg

EB88C503-2CB0-4B14-88A6-D71D89EDE4DB.jpeg

Edited by Sahnetiger10
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...