Jump to content
IGNORED

Welche Sturzbügel habt Ihr verbaut? 800 XC


Recommended Posts

Hallo Zusammen,

Ich schwanke noch welchen Sturzbügel ich montieren soll.

Was habt Ihr verbaut? Bilder

Touratech hat noch keinen, es gibt auch noch keinen Termin. Auf der Webseite sieht man Ihn schon beim Kühlerschutz.

Folgende habe ich noch gefunden:

Orginal Triumph Sturzbügel 219,-

Sturzbügel Hepco und Becker 164,-

http://neu.hepco-becker.de/Montageanleitungen/5017505.pdf

SW-Motech 169,-

http://shop.sw-motech.com/cgi-bin/cosmosho...&typid=34990445

gibs sonst noch welche?

Gibt es Bilder im Angebauten Zustand?

Vor und Nachteile?

Servus

Uli

Edited by eli
Link to post
Share on other sites
  • Replies 348
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo, habe Gutschein und FUNCARD Punkte (Louis) genutzt, um den Sturzbügel von SW-Motech zu erwerben. Die heutige Montage verlief reibungslos und war innerhalb von 30 Minuten erledigt.  Gru

Servus, Ich muss sagen: ich bin noch immer von meinem Bügel begeistert. Er fällt durch die matte beschichtung nicht sofort auf bzw. Schmiegt sich optisch schön in die harmonie der verkleidung. Ich

Hallo, Die in den Rahmenschnittpunkten steckenden Muttern kriegt man mit extra langen Stecknüssen raus bzw. festgehalten. Das sind m.W. SW 14 Muttern, und dafür gibts verlängerte Nüsse, die passen da

Posted Images

Vorsicht beim Hepco-Becker. Dies ist nur ein Motorschutzbügel und ich weiss nicht, wie weit er auch die höhergelegenen Teile, Tank und Blinker, schützt.

Von Hepco und Becker gibt es zusätzlich einen Tankschutzbügel, der weiter oben ansetzt.

http://neu.hepco-becker.de/Montageanleitungen/5027505.pdf

Preis: 159€, gibt mit dem Motorschutz über 300€ :nono1:

Gibts übrigens auch von Touratech

http://www.touratech.de/fileadmin/user_upl..._Tiger_800.html

Zusammen 240€ und da ja die neuen Rahmen wie man hört, nicht mehr Silber sondern schwarz sind, optisch ev. nicht mehr so attraktiv.

Den Bildern zufolge würde ich den SW-Motech Schutz vorziehen, da er mehr oder weniger beides abdeckt und nur gut die Hälfte kostet.

Ich habe aber bis jetzt weder den einen noch den anderen in echt gesehen.

stifu1

Edited by mikka1
Link to post
Share on other sites

Moin,

ich habe von H+B Motorschutz- und Tankschutzbügel geordert. Beides wird dann bei Lieferung der XC montiert.

Sie soll noch im Mai geliefert werden, werde dann mal Bilder einstellen (wenn ich dran denke... :wistle: )

Von der Qualität und Formensprache bin ich bei H+B überzeugt, Ich fahre Kofferträger und Sturzbügel seit 4 Jahren an meiner Vara. Beides hat so manchen Umfaller (ohne und mit Selbstverschulden.... :rolleyes: ) schadlos überstanden, bis auf ein paar Kratzer.

Link to post
Share on other sites
Guest anju

> Von der Qualität ... bin ich bei H+B überzeugt

Von H&B-Sturzbügeln bin ich nicht überzeugt. Die Teile sind eigentlich nur nur zur Show und halten ein oder zwei Umfaller (zumindest an der 955i, aber die 800er Lösung sieht auch nicht besser aus). An der 800er stört mich zudem (genau wie die Lösung von Touratech) , dass da ein riesiges Loch zwischen Motor- und Tankschutz bleibt und man im Grunde 4 Bügel montiert hat. Zur Zeit würde ich nur den von SW-Motech empfehlen.

H&B Kofferträger sind hingegen ihr Geld wert, aber das Schliessystem ist Scheisse (beim Sturz geht die Energie ins Schloss - es empfiehlt sich Spanngurte als zusätzliche Sicherung mitzunehmen) und das Topcasesystem von H&B ist nur als Schrott zu bezeichnen (3x unterwegs verloren - zugegeben meist auf unwegsamen Gelände, aber das darf NICHT passieren)

Andreas

Link to post
Share on other sites

Der H+B Sturzbüger habe ich ebenfalls an meiner 955i, bis jetzt 2-3 mal umgefallen, zugegebenermassen nicht im Gelände oder in voller Fahrt, aussert Kratzer jedoch nichts.

Topcase hält bis jetzt auch, seit ca. 50'000Km. Kein Gelände aber da ich kein Auto habe, teilweise Masslos überladen, wenn man denkt, dass der TC Träger eigentlich nur für 5 Kg Last gemacht ist und das Alucase 4,9Kg hat, erreicht man das bereits mit 2 Tafeln Schokolade :wacko:

Aber beim SW-Motech gehe ich mit anju einig.

Stephan

Link to post
Share on other sites
Guest anju

> Der H+B Sturzbüger habe ich ebenfalls an meiner 955i, bis jetzt 2-3 mal umgefallen,

> zugegebenermassen nicht im Gelände oder in voller Fahrt, aussert Kratzer jedoch

> nichts.

Mess mal den Abstand zum Tank bei deinem Mopped und bei einer mit H&B Bügeln, die noch nie umgekippt ist - man kann es zwar zurückbiegen und auch auf dem Standpunkt stehen, dass der Bügel seinen Job zumindest erfüllt hat, aber dass es auch anders geht sieht man am Touratechbügel für die 955i - dazwischen liegen Welten

> Topcase hält bis jetzt auch, seit ca. 50'000Km. Kein Gelände aber da ich kein Auto

> habe, teilweise Masslos überladen

Das Problem ist, dass dieser Träger keine Schläge verkraftet. Zwei heftige Schlaglöcher und eine Wellblechpiste haben mich gelehrt nie wieder mit Topcase zu fahren ...

Andreas

Ich will den Kram nun nicht soo schlecht machen, weil ich ja nun nicht unbedingt der Durchschnittskradist bin, aber in Extremsituationen sollte sowas halt auch halten...

Link to post
Share on other sites

Servus,

ich habe, wie Anju, den SW-Motech-Sturzbügel verbaut.

Der Grund: ich habe den Sturz meines Spezls mit seiner F800GS miterlebt. Es war "nur" ein ca. 10 - 15m Rutscher über den Asphalt ohne direkten Aufschlag auf ein Hindernis.

An der GS war ein SW-Motechbügel verbaut. Dieser ist an der kleinen GS an, mit der Tiger vergleichbaren Aufnahmepunkten befestigt.

Fazit: außer dem Materialabrieb des Bügels und einem verkratzten Handprotektor war an der GS nichts zu sehen. Mein Spezl konnte nach dem ersten Schock unverletzt (die blauen Flecken an Knie und Hüfte würde ich mal nicht als Verletzung zählen) auf seine GS steigen und weiterfahren. Ohne Bügel wäre das mit Sicherheit nicht möglich gewesen.

Der Anbau ist etwas tricky (danke Anju für die Tipps) aber das Teil macht einen sehr wertigen Eindruck. Wichtig war mir vor allem mit eine Verschraubung am Rahmen und nicht nur am Motorgehäuse.

Ciao Fritz

Link to post
Share on other sites

Mess mal den Abstand zum Tank bei deinem Mopped und bei einer mit H&B Bügeln, die noch nie umgekippt ist - man kann es zwar zurückbiegen und auch auf dem Standpunkt stehen, dass der Bügel seinen Job zumindest erfüllt hat, aber dass es auch anders geht sieht man am Touratechbügel für die 955i - dazwischen liegen Welten...

Sind etwa 1 cm, ist nicht wirkllich viel, aber wie gesagt, hat bis jetzt zum Glück gehalten.

Meinst du den Rohrträger oder die Alurackkonstruktion? Der Rohrträger hat bis jetzt auch die Stürze überlebt.

Der Touratech überzeugt mich auch nicht, ist zweiteilig wie der Hepco, von daher wirds wahrscheinlich ebenso der SW werden.

Stephan

Edited by McB
Link to post
Share on other sites

Die von H&B hatte ich anno Tobak an der Bandit, die waren aber rostanfällig.

LG

Jürgen

Link to post
Share on other sites

Die Touratech Sturzbügel sind aus VA-Rohr.

Im Video der IMOT ist der Sturzbügel gut zu sehen.

Ab der Zeit 4:00 im Video seht ihr die Sturzbügel.

Aber Zeit 4:50 Topcase und Koffer.

Touratech mit der XC 800 auf der IMOT

Das Topcase und Sturzbügel habe ich bestellt.

Sobald die Teile angebaut sind folgen Bilder.

Link to post
Share on other sites

Servus,

ich habe, wie Anju, den SW-Motech-Sturzbügel verbaut.

Der Grund: ich habe den Sturz meines Spezls mit seiner F800GS miterlebt. Es war "nur" ein ca. 10 - 15m Rutscher über den Asphalt ohne direkten Aufschlag auf ein Hindernis.

An der GS war ein SW-Motechbügel verbaut. Dieser ist an der kleinen GS an, mit der Tiger vergleichbaren Aufnahmepunkten befestigt.

Fazit: außer dem Materialabrieb des Bügels und einem verkratzten Handprotektor war an der GS nichts zu sehen. Mein Spezl konnte nach dem ersten Schock unverletzt (die blauen Flecken an Knie und Hüfte würde ich mal nicht als Verletzung zählen) auf seine GS steigen und weiterfahren. Ohne Bügel wäre das mit Sicherheit nicht möglich gewesen.

Der Anbau ist etwas tricky (danke Anju für die Tipps) aber das Teil macht einen sehr wertigen Eindruck. Wichtig war mir vor allem mit eine Verschraubung am Rahmen und nicht nur am Motorgehäuse.

Ciao Fritz

Vorsicht beim Hepco-Becker. Dies ist nur ein Motorschutzbügel und ich weiss nicht, wie weit er auch die höhergelegenen Teile, Tank und Blinker, schützt.

Von Hepco und Becker gibt es zusätzlich einen Tankschutzbügel, der weiter oben ansetzt.

http://neu.hepco-becker.de/Montageanleitungen/5027505.pdf

Preis: 159€, gibt mit dem Motorschutz über 300€ :nono1:

Gibts übrigens auch von Touratech

http://www.touratech.de/fileadmin/user_upl..._Tiger_800.html

Zusammen 240€ und da ja die neuen Rahmen wie man hört, nicht mehr Silber sondern schwarz sind, optisch ev. nicht mehr so attraktiv.

Den Bildern zufolge würde ich den SW-Motech Schutz vorziehen, da er mehr oder weniger beides abdeckt und nur gut die Hälfte kostet.

Ich habe aber bis jetzt weder den einen noch den anderen in echt gesehen.

stifu1

--------------------------------------------------------------------------------------

2 Fragen hätte ich zu dem SW-Motech Bügel.

1. Wird der Kupplungsdeckel (der mit dem Triumph Schriftzug)ebenfalls

geschützt?

2. Könnte ich die Tipps von Anju auch bekommen?

Rahmenabstützung finde ich auf jeden Fall beruhigend.

Das ist aus den Bildern nicht richtig zu erkennen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Edited by McB
Link to post
Share on other sites
Guest anju

> 2 Fragen hätte ich zu dem SW-Motech Bügel.

> 1. Wird der Kupplungsdeckel (der mit dem Triumph Schriftzug)ebenfalls

> geschützt?

Nein - auch vor dem Lichtmaschinendeckel (der noch etwas ungünstiger liegt) ist nix. Könnte man sich aber 2 Flacheisen als Schutz anschweissen lassen - ich sehe da aber keine Notwendigkeit, weil der Bügel selbst genug Abstand hält.

> 2. Könnte ich die Tipps von Anju auch bekommen?

Fritz hat nach dem Handling für die Mutter der rechten Motor-Rahmenverschraubung gefragt und diese Mutter hat auch mich Nerven gekostet:

> Ich bin da mit einer kurzen und einer langen Verlängerung sowie dem

> Kardan aus dem Nusskasten von der anderen Seite des Motors drangekommen.

> Den Kardan habe ich mit Isolierband etwas verklebt, damit der nicht immer ganz

> runterklappt. Mutterngrösse weiss ich nicht - ist aber etwas kleiner, als die bei

> SW-Motech mitgelieferten. Das Rausmachen ging dann recht einfach (auch bei der

> anderen Seite half die Verlängerung)

>

> Beim wieder verschrauben kam dann der Frust. Die Nuss ist aussen kleiner,

> als das Loch wo die Mutter rein soll.Damit ist die Mutter nicht in der Mitte und der

> Bolzen kann nicht fassen - auch hier half dann das Isolierband, indem ich die Nuss

> soweit umwickelt habe, dass sie da passgenau reinpasst (für die Grösse helfen die

> leichter zugänglichen Motorhalterungen ;-)

Alternativ kann man auch den Tank und Luftfilter abbauen - evtl gehts auch mit abgebauten Kühler. Diese Motorbolzen haben mich auch schon an der 955i genervt, aber da kam man zumindest mit spitzen Fingern und selbstgekröpften Schlüsseln noch dran - das geht bei der 800er nicht mehr.

Andreas

Link to post
Share on other sites

Moin,

@eli: wenn du einen großen Steckschlüsselkasten hast (mindestens eine kurze und eine lange Verlängerung sowie ein Kardan) solltest du dank der Anleitung von Andreas nichts abbauen müssen. Etwas fummelig aber ich hatte den Bügel in 45 Minuten angebaut.

Du brauchst für die innenliegenden Muttern der Originalschrauben der Motor-Rahmenverschraubung eine 14er Nuß. Diese Schraube wird durch längere beiliegende Schrauben ersetzt. Dafür ist eine 15er Nuß von Nöten. Wichtig ist vor allem das Klebeband, um die Mutter der rechten Verschraubung richtig zentriert ansetzen zu können. Links klappt das Aufsetzen mit etwas "spitzen" Fingern.

Viel Erfolg!

Ciao

Fritz

Link to post
Share on other sites

Danke Euch Beiden.

Mein Mopped soll ich Ende Mai bekommen.

Mal schaun ob der Rahmen noch silbern oder schon schwarz ist.

Servus

Uli

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo, noch mal Thema Sturzbügel, bitte nicht schlagen. :judge:

Beim Stöbern ist mir der Givi Sturzbügel aufgefallen. Es gibt auf der Homepage leider nur ein Bild und keine Montageanleitung. Dort sieht es so aus, als wenn der Bügel am Rahmen und nicht im Motor verschraubt ist. Wie ich schon erwähnte gefällt mir die Verschraubung im Motor nicht.

http://www.givi-deutschland.de/product_inf...ht-bekannt.html

Frage: hat den Bügel schon jemand verbaut, gesehen oder Bilder davon ?

MfG Gustav

Link to post
Share on other sites
Guest anju

> Dort sieht es so aus, als wenn der Bügel am Rahmen und nicht im Motor verschraubt ist.

> Wie ich schon erwähnte gefällt mir die Verschraubung im Motor nicht.

Oben hängt er an der Motorhalterung und unten wird er wohl am Motor befestigt - dafür hat 'umph ja nun auch extra Schraublöcher vorgesehen, die bei nicht montierten Bügel Schutzkappen drauf haben. Da der Motor bei Triumph Teil des Rahmens ist* und es somit keine untere Rahmenverstrebung gibt, bleiben nur diese Löcher übrig oder jemand konstruiert sowas, wie Touratech für den Motorschutz der 955i (einen eigenen Rahmen unten).

Andreas

*deswegen sollte man auch nie alle Motorhalterungen lösen, wenn der Motor nicht gesichert ist - das verzieht 100% den kompletten Rahmen ;-)

Link to post
Share on other sites

> Dort sieht es so aus, als wenn der Bügel am Rahmen und nicht im Motor verschraubt ist.

> Wie ich schon erwähnte gefällt mir die Verschraubung im Motor nicht.

Oben hängt er an der Motorhalterung und unten wird er wohl am Motor befestigt - dafür hat 'umph ja nun auch extra Schraublöcher vorgesehen, die bei nicht montierten Bügel Schutzkappen drauf haben. Da der Motor bei Triumph Teil des Rahmens ist* und es somit keine untere Rahmenverstrebung gibt, bleiben nur diese Löcher übrig oder jemand konstruiert sowas, wie Touratech für den Motorschutz der 955i (einen eigenen Rahmen unten).

Andreas

*deswegen sollte man auch nie alle Motorhalterungen lösen, wenn der Motor nicht gesichert ist - das verzieht 100% den kompletten Rahmen ;-)

Hallo anju,

das Triumph extra Schraublöcher dafür vorgesehen hat, ist mir bekannt. Diese wurden von Givi jedoch nicht verwendet, siehe Foto.

http://www.givi-deutschland.de/product_inf...ht-bekannt.html

Mir scheint sie sind am Rahmen hinter der Fußraste gegangen.

Begründung meiner Abneigung von Verschraubungspunkte im Motor.

Schraub eine Schraube in Stahl (= Rahmen) und hau mit dem Hammer drauf. (Sturzsimulation). Wenn du "Glück" hast wird sich was verbiegen. Kann gerichtet werden.

Schraub eine Schraube in Aluminium (= Motor) und hau mit dem Hammer drauf. (Sturzsimulation). Wenn du Pech hast wird es brechen. Kann weggeschmissen werden.

Stahl ist halt stabiler und elastischer als Aluminium.

Ich glaube das eher die Alubuchsen am Motor nachgeben werden als das sich die Stahlsturzbügel verbiegen werden.

Gruß Gustav

Link to post
Share on other sites

Hallo Fritz,

Kannst du mal 2-3 vernünftige Bilder von deinem montierten Sturzbügel hier veröffentlichen oder mir per Mail zukommen lassen?

Wäre nett.

Uli

PS Gesten ist meine Tiger gekommen, bekomme sie aber erst Mitte nächster Woche.

Link to post
Share on other sites

Servus Uli,

Hallo Fritz,

Kannst du mal 2-3 vernünftige Bilder von deinem montierten Sturzbügel hier veröffentlichen oder mir per Mail zukommen lassen?

Wäre nett.

Hm. Kann ich schon mal probieren. Ob die dann aber vernünftig sind. Vorab die Tiger ist dreckig und wird auch immer dreckiger. Ist ja auch ein Fahrzeug und kein Putzzeug.

Hier mal das erste:

post-69-1305990717_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites

..- und hier das zweite.

Ich hoffe, dass du alles erkennen kannst, was du erkennen willst.

Viel Spaß mit deiner Tiger,

Fritz

post-69-1305990794_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites

Die vielen Anmerkungen "keine Befestigung am Motor" haben mich nachdenklich gemacht.

Als ich gestern im Kundendienst mit meiner Tiger war, habe ich mir den original Triumph Sturzbügel an einem Vorführer angesehen. Der ist am Motorblock besfestigt.

Das sind aber alle, soweit ich es nachvollziehen konnte!!!!

Bei dem Givi geht die obere Schraube durch den Rahmen in eine Gewindebohrung des Motors. Die untere links ebenso, diese wird nicht an den Fußrasten, sondern im Motorgehäuse befestigt.

Egal ob Triumph, SW-Motech, Givi oder Touratech, alle bedienen sich an den Gewinden im Motor. Wobei es bei denen welche erst durch den Rahmen gehen sicher stabiler sein dürfte.

Falls doch einmal rohr Kräfte walten und "nur" das Gewinde versaut wird, könnte eine Reparatur mit Hellicoil noch helfen. Hellicoil

Eine Alternative, die aber vermutlich nur bei einem Umfaller hlift findet ihr hier:

GSG Mototechnik

post-69-1305993550_thumb.jpg

Edited by TigerxcTUT
Link to post
Share on other sites
Guest anju

> Egal ob Triumph, SW-Motech, Givi oder Touratech, alle bedienen sich an den Gewinden

> im Motor. Wobei es bei denen welche erst durch den Rahmen gehen sicher stabiler sein

> dürfte.

Unten gibt es eigentlich kaum eine Alternative zu den Motorgewinden. Die nächstmögliche Befestigung wäre an der Schwingenaufnahme - genauer am Fussrastenträger. Da der Weg dahin aber mit ein paar Hindernissen gepflastert ist (Schalthebel, Bremse usw) müsste man nahe am oder unterm Motor einen eigenen Rahmen legen.

Ich sehe bei den Motorschrauben kein Problem - der SW-Motech-Bügel hat genug Biege- punkte, die vorher nachgeben - anders wird es bei den Alterantiven auch nicht sein.

Andreas

Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

Ich habe jetzt für den SW-Träger entschieden und gestern bekommen.

Kann mir einer die Drehmoment Anzugwerte der Schrauben, besonders von denen die am Motor befestigt werden sagen?

Man tendiert ja eher dazu zu fest anzuziehen.

Danke für eure Hilfe

Uli

Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

Der SW-Motech Sturzbügel ist verbaut, Die Drehmoment Werte waren in der Anleitung angegeben.

Dank Euch allen für die Hilfe

Uli

Link to post
Share on other sites

Moin Zusammen,

so, nachdem ich gestern meine Showeinlage direkt am Bikertreff an der Sorpe hatte (bin beim einparken etwas zu schnell nach hinten und habe dabei den Einschlag etwas zu schräg angesetzt und musste leider das Tigerchen ablegen :cry::angry: ) habe ich mir direkt bei Metisse ein paar Sturzpads bestellt (mit Aufpralldämpfersystem).

http://www.metisse.de/sturzpad-x-pad-satz-...-1050-4071.html

Denke dass sie für solche Fälle und vielleicht kleine Rutscher schon ganz gut sind.

Ja,ja, so schnell kanns gehen :ph34r:

LG

Dani

[ach passiert ist übrigens nichts, kleine Schramme am Protector welcher aber schon weggepfeilt wurde, thats all :wistle: ]

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

N'Abned

Wär jemand von den "SW-Motech-Büglern", "Touratech-Bügler" und von den "Originalen" mal so freundlich ein Foto direkt von frontal zu machen?

Ich fürchte der von SW Motec is mir irgendwie zu groß Wie weit steht sowas über?. vieleicht erstmal den originalen und evtl später mal noch den oberen von touratech wenns den dann mal gibt? oder 2x touratech? - der Lacker meines Vertrauens könnte das polierte Edelstahl ja bestimmt unauffällig an den schwarzen Rahmen anpassen...

Gruß aus Unterfranken Andi

Link to post
Share on other sites

Habe mich für den original-Zubehör Bügel entschieden - Fällt eigentlich nicht wirklich großartig aus der Rolle - Design 1A

Die anderen Bügel sahen mir zu wuchtig aus und so nach "Lern-Mopped" *gg*

Den Bügel von TT ... Ja sind sicher nicht schlecht, aber aus Edelstahl weiß nicht ob da der Lack so gut und langlebig dran klebt? Beschichten - ja, aber man kanns dann auch wieder übertreiben ... somit klare Ansage: Orig Bügel geordert und montiert ;-)

Fotos frontal kann ich nachreichen

Seitlich siehts so aus: Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

Link to post
Share on other sites

JA genau - "Fahrschule" das kommt mir auch immer in den sinn bei zu großen bügeln - der originale sieht auf bildern halt immer so aus wie als wenns da hingehört. Hab ihn aber noch nicht live und von vorn sehen können.

Obenrum kommt nur der von TT in Frage (umlackiert oder so) oder reicht der originale allein? (ja ich weiß andere Mopeds haben garkeine..)

Link to post
Share on other sites

Ich habe die SW-Motech dran. Da meine 800er auch abseits der Strasse bewegt wird is dat Risiko grösser dat mal seitlich geht. Da halten die hohen Bügel doch einiges mehr ab als diese Alibidinger von T.

Mir gefällt so auch optisch besser da meine XC schon den schwarzen Rahmen hat.

post-69-1314180362_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites

von rechts

mir gefällt der SW-Motech weil bis oben zur Verkleidung unterm Tank reicht.

Auserdem kann man da oben noch prima ne Videocam am Bügel anbringen... ;-)

post-69-1314180441_thumb.jpg

Edited by Tiggr
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...