Jump to content

Recommended Posts

vor 18 Stunden schrieb janandicgn:

Heute von der 20.000er abgeholt, Triumph Löhmer / Rösrath-Lohmar bei Köln:

 

Positionen wie "Kleinteile und Pflegemittel" mit internen Artikelnummern halte ich grundsätzlich für unseriös. Da würde ich genauer fragen und nerven.

 

Zudem würde ich auch mal fragen, was es denn mit den "Entsorgungskosten" auf sich hat. Was genau wurde denn kostenpflichtig entsorgt, dessen Kosten NICHT bereits beim Kauf (z.B. Öl etc.) berücksichtigt waren? Du bist dort Endverbraucher, oder Gewerbetreibend?

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Jedesmal wenn ich hier in den Thread rein schaue, weiß ich warum es sich gelohnt vor 38 Jahren das selber schrauben zu lernen.  Wobei mich damals nicht die Kosten dazu getrieben haben, sondern Hä

So, liebe Leute! Ich habe mir mal die Mühe gemacht, alle (!) eure Angaben über Servicekosten in eine Tabelle zu gießen und damit einen Überblick über Schrecken und Wahnsinn zu ermöglichen. Ich habe a

Inspektionen aufgrund der Kosten so früh im Kilometerstand auszulassen halte ich für sehr unbedacht. Gerade bei der ersten größeren Kontrolle können wichtige Dinge auffallen! Wenn man später mal bei ~

Posted Images

Artikel: Servicekit (komplett)

Originale Artikelnummer: T3990015
Triumph Ersatzteile Tiger 800

Komplettes Servicekit - Inhalt:
- 1x Ölfilter
- 1x Luftfilter
- 3x Zündkerze (CR9EK)
- 1x Dichtung Ölablassschraube
- 1x Ventildeckeldichtung
- 6x Ventildeckelschraubendichtung
- 1x O-Ring Steuerkettenspanner
- 1x Metalldichtung Steuerkettenspanner

 

Also das ist der Inhalt von dem Servicekit.

Also hast Du Luftfilter und Kerzen bezahlt, obwohl die nicht gemacht wurden.

Die Dichtung für die Ölablassschraube hast Du dann doppelt bezahlt.

Link to post
Share on other sites

Guten Morgen zusammen! 

 

Danke für Eure Anmerkungen und Infos. Also: Lufi & Kerzen habe ich nicht separat = doppelt bezahlen müssen, ausweislich der Rechnung. Ablassdichtung möglicherweise. Werde da heute nachfragen, ebenso, ob es ein Prüfprotokoll Ventilspiel gibt.

Die Entsorgungskosten 1,97 gehen in Ordnung, beziehen sich auf den Ölfilter, musste ich beim privat-Pkw ebenfalls zahlen.

Obs nen Kraftstoffsystemreiniger braucht - wohl nicht...

 

Aber insgesamt: Die erschreckende Höhe der Rechnung liegt ja nicht am Material, sondern an den Arbeitseinheiten, wie zb. 9 Arbeitseinheiten für Bremsbelagwechsel vorn und hinten. 

 

Im übrigen musste ich sogar dankbar sein, überhaupt zeitnah einen Termin zu bekommen - händeringend sucht die Werkstatt einen Zweiradmechaniker, ist wohl bei den Werkstätten derzeit überall so, wie man mir sagte. 

 

Na ja, in 10/15 Jahren wird das alles anders aussehen: Da fahren wir eh Elektromotorräder, gibts kein Ventilspiel oder ähnliches mehr, statt 1250 mechanischen Teilen eines Verbrennermotors nur noch ca. 350 bei Elektro.

Link to post
Share on other sites
Zitat

in einer Stunde stellt die Werkstatt die Ventile ein?

 

Das passt schon, da dies ja erst erfolgt wenn das Ventilspiel geprüft ist, sprich alles abgebaut, freigelegt. Ist der zusätzliche Aufwand wenn es einzustellen ist, mit Ausbau der Nockenwellen etc. durchaus plausibel.

 

Sehe es aber durchaus auch so, dass die Rechnung nicht viel preisgibt, Teilenummern und AWs, dass hat aber leider heutzutage durchaus Methode. Und dass die Bremsflüssigkeit zu wechseln versäumt worden ist, obwohl das ein Punkt auf der Checkliste ist (die übrigens zur Rechnung gehört) spricht schon Bände für die Qualität der Werkstatt.

 

Eine gute Werkstatt erklärt dem Kunden zumindest genau jede Position. 

 

Meine Fahrzeuge gehen nur in der Garantie zur Werkstatt und sicherheitsrelevante Sachen (wie z. B. Bremsen) mache ich grundsätzlich immer selbst, auch den Tausch der Bremsflüssigkeit.

 

Gruss

 

Peter

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb janandicgn:

Werde da heute nachfragen, ebenso, ob es ein Prüfprotokoll Ventilspiel gibt.

 

Bei meiner 20.000er Inspektion beim Triumphhändler bekam ich die Antwort, dass die solche Protokolle nicht mehr erstellen.. Fand ich zwar etwas eigenartig, aber da nichts eingestellt werden musste und die Kosten sich im Rahmen hielten, war es mir auch egal.. Bin sowieso nicht so technisch begabt, dass mir die Werte etwas sagen würden..

 

Und ich bekam auch den Tipp, dass ich die Touratech Sturzbügel vorher demontieren soll um Arbeitszeit zu sparen..

 

Mein Beitrag in diesem Thema: 

 

Edited by ganje
Link to post
Share on other sites

 

 

Stenkelfeld: Die Inspektionsrechnung

 

Ein altes Meisterwerk Norddeutschen Humor`s!

 

Unbedingt anhören, bevor es zur nächsten Inspektion gehen soll! :lol:

 

Gruß Meikel

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Moin moin,

 

ich war nun mit meiner Tiger 800 xc, EZ: mitte 2014, bei der 10.000km Inspektion.

Kostete inkl. ein paar Sonderwünsche 317,-

Inspektion alleine 287,- nach Triumph Serviceplan

 

Zur Inspektion wurde die SW-Motech 2cm Lenkererhöhung entfernt mit neuen original Schrauben und ein paar Kleinigkeiten am ScottOiler.

 

Inspektion wurde bei Triumph Händler in Rösrath nach Termin gemacht, ich konnte die 1,9Stunden dort warten, Kaffee war gut, Service gut, alles Prima.

 

Viele Grüße

Martin

 

 

Link to post
Share on other sites

Heute 10.000 km Insp. bei Q-Bike in HH für 265,20 Teuro machen lassen.

 

Ist zwar kein Schnäppchen, aber die machen einen recht kompetenten Eindruck

und sind wirklich ausserordentlich freundlich, sowie Auskunftsfreudig und Aufmerksam!

 

Denke, ich werde zukünftig meine Inspektionen lieber wieder selber machen

und sollte dann tatsächlich mal ein Problemchen auftauchen das ich nicht selber lösen könnte,

fahre ich zu Q-Bike und mache dann einen Plan.

 

Scheiß auf 4-Jahre Garantie! :nono1:

 

Wenn bis 20.000 Km nichts Besonderes passiert, dann ist das weitere Risiko überschaubar.

 

Gruß Meikel

Link to post
Share on other sites

Bekommt Ihr eigentlich auch immer Post nach den Inspektionen, Wartungen, Reparaturen?

So was:

umfragebmq94.png

Kommt bei mir nämlich mit schöner Regelmäßigkeit, egal ob kleine, große Inspektion, Garantiefallreparatur usw..

Am Preis hängt's nicht!

Oder ist das service spécial de belgique?

 

Tron

 

P.S.: Nutze die Umfrage immer, um auf die Inspektionsintervalle hinzuweisen, denn die könnten m.E. nach weiträumiger sein.

Es sollte bei den Motorradhersteller vielleicht mal der Groschen fallen, dass nicht alle ihr moto als Hobbygerät brauchen.

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Tron:

...

... ist das service spécial de belgique?

 

Tron

 

P.S.: Nutze die Umfrage immer, um auf die Inspektionsintervalle hinzuweisen, denn die könnten m.E. nach weiträumiger sein.

...

 

Nana, ist kein service spécial im Kundensinne. Ist eine Triumph-Erhebung über das Tun und Lassen der Werkstätten.

Nutzt also weniger dir als "Meinungsabgeber" und vermeintlicher "Meinungsmacher" als eher doch Triumph bei der Händlerbewertung.

Und "weitere Hinweise" dürften da nicht im Erfassungsprogramm der Auswertung vorgemerkt sein. Aber sie geben DIR das GEFÜHL, dass Triumph sich kundenbezogen um dich "kümmert" :)

 

Tun sie ja auch irgendwie: Die besten Kunden von Triumph-Deutschland sind da nunmal an erster Stelle die über das Land verteilten und von privater Hand geführten Händler, denn nur dort werden neue Töffs schließlich verkauft ;)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ja, kannst du aber am Anfang wieder abwählen. Von Statistik haben die Urheber dieser Umfrage jedenfalls keine Ahnung. Das Geld kann sich Triumph sparen. Die Umfrage dient anscheinend nur dazu, die Händler in Angst und SChrecken zu versetzen.

 

Beryll

Link to post
Share on other sites

Das gelingt ihnen beim meinem FTH jedoch nicht, das mit dem "Angst und Schrecken".

Dafür verstehen wir uns zu gut:D

Tron

Link to post
Share on other sites

Glück gehbat, Michael.

 

"Meinen" Händler habe ich mit den Füßen abgewählt (abwählen müssen).

In den Meinungsumfragen des Herstellers ist nicht vorgesehen, Ausführungsmängel bei Inspektionsleistungen zu vermerken, zu denen die "Werkstatt" keine kundenbezogene Einstellung aufbringt. An solchen Angaben hat Triumph auch wohl kein Interesse.

 

"Angst und Schrecken" würde ich jetzt nicht grad sagen. Aber vielleicht ein Instrument [gewesen], über die prozentualen Rückmeldungen zu den Werkstattbesuchen das Händlernetz "herstellerfreundlich" ausdünnen zu können. Das steht so zwar nicht im "Abfragetest", doch zuweilen lassen sich Ergebnisse ganz prima auch indirekt herausrechnen und haben nur wenig mit der vermeintlich geäußerten Kundenzufriedenheit zu tun.

 

Ich fand da nie Platz für

- Kühlflüssigkeitsbehälter nicht geschlossen gewesen? Das kann schonmal passieren, die Jungs stehen im Stress

- Bremsbeläge nach vorheriger Übereinkunft "sind noch gut" und dann ohne tel. Nachfrage dazu gewechselt mit dem technisch mich überzeugenden Ärmlichkeitsargument: "Nachdem wir das Vorderrad ausgebaut hatten, konnten wir sehen, dass die Beläge eben doch schon runter waren"

- Außenspiegel hängt nach "Probefahrt" locker pendelnd vor sich hin

Fazit: diese Umfragen dienen nicht mir als Kunden, also meinerseits ab damit in die Tonne (bzw. in den Spam-Ordner).

Edited by rosenzausel
Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, hab gerade meine 800 XCA zur 10.000 km Inspektion gebracht. Der FTH hat mir dann mitgeteilt, ich müsste mit ca. 440€! rechnen, ohne irgendwelche Extras! Mir erscheint das ziemlich hoch. Wäre sehr daran interessiert, eine Rechnung von einem Triumphhändler zu bekommen, wo die hier im Forum häufig genannten Kosten von 200-350€ ausgewiesen sind. Natürlich vertraulich, gerne alles geschwärzt (bis auf die Preise halt :-)). 

Link to post
Share on other sites

IMG_4650.thumb.JPG.c01e9140b86198b6b3ec11a4f0aac4e6.JPGIn der Tat viel zu hoch. Hier meine Rechnung und das, was bei der 10.000er bei mir gemacht wurde. Grüsse!

IMG_4649.JPG

 

Edited by janandicgn
Link to post
Share on other sites

Was ist denn ein Kraftstoffsystemreiniger??

 

Und was fällt denn unter Entsorgungskosten?

 

Gruss Charly

Link to post
Share on other sites

Entsorgungskosten: Ölfilter

Systemreiniger: Braucht man vermutlich nicht wirklich, wird aber bei T standardmässig gemacht. Wird in den Tank gekippt, löst Verharzungen auf, gegen unrunden Lauf, Startschwierigkeiten, etc.

Link to post
Share on other sites

...ach ja, Entsorgung = Ent-Sorgung, also einfach das Zeugs loswerden und/oder ein "Problem" sorgenbefreiend anderen auf die Nase binden:

 

Das alte Öl kippen die dann immer auf die Straße. Spart Kosten.

....oder auch: Die Entsorgung desselben wird MIT in der Rechnung aufgeführt. Spart Ärscher ;)

Ich finde die hier eingestellte Rechnung ganz OK. Ist 'ne reelle Kostenreverenz.

 

Hatte bei der 10.000er in 2012 €225,- berappt gahabt und die Zeit läuft nunmal weiter.

 

 

Edited by rosenzausel
Link to post
Share on other sites

Hi,

 

@ rosenzausel,

 

der Endpreis geht hier schon in Ordnung!

 

 

@janandicgn

 

Systemreiniger:  geben die das vorher bekannt, oder fragen die? 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Wenn man in dem Thread die Preise über die Zeit vergleicht, werden die Kosten immer höher. Ich gehe davon aus, dass ich für meine beiden Garantiedurchsichten noch 1400 € beim FTH lassen werde.

Link to post
Share on other sites

dann ist ja auch ok.....

 

ich hatte es eben auch schon das mir ein Ölwechsel mit einem Spezialadditiv ergoldet wurde, ohne Rücksprache ....

waren um die 15 oder 20 Euro.....

 

die haben dann, in meinem Beisein, die vergoldete Plürre wieder abgelassen und haben dann nach Herstellervorgaben wieder aufgefüllt....

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich bin ja ganz begeistert wie billig die Service-Kosten in D sind. Hier in Ö zahle ich das doppelte und bekomme keine schönen Ausdrucke mit Triumph-Logo. Also: seid glücklich solange der Spaß keinen 5er in der Hunderterstelle aufweist.....

Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Xeder:

Ich bin ja ganz begeistert wie billig die Service-Kosten in D sind. Hier in Ö zahle ich das doppelte und bekomme keine schönen Ausdrucke mit Triumph-Logo. ...

 

Wenn ihr Österreicher ansonsten bekommt wofür ihr bezahlt, Glückwunsch!

Dann habt Ihr alles im Griff.

 

Gruß Rheinweiss

Link to post
Share on other sites

Also ich hab jetzt meine Tiger aus der Inspektion abgeholt und musste 301,12€ inkl. Leihmopped bezahlen. Der Grund für die Differenz zu den ursprünglichen angesagten 440€ liegt in dem Antriebsketten-Schleifschutz, so wurde mir erklärt. Lt. Wartungsplan von Triumph muss dieser bei der 10.000 erneuert werden. In der Rechnung die mir hier heute zur Verfügung gestellt wurde war auch dieser Tausch ausgenommen. So hat mir dieses Forum mal wieder sehr geholfen und gutes Geld gespart! In 4 Wochen geht es Richtung schwarzes Meer, da kann ich das Geld gut gebrauchen! Vielen Dank!!!

Link to post
Share on other sites

so soll es sein!

 

Viel spass am schwarzen.... :bang:

 

Gruss Charly :biken2:

Link to post
Share on other sites
Zitat

... Der Grund für die Differenz zu den ursprünglichen angesagten 440€ liegt in dem Antriebsketten-Schleifschutz, so wurde mir erklärt ...

 

... und wieder ein Beweis, dass Dir in der Werkstatt viel Stuss erzählt wird.

 

Über den Sinn des vorgeschriebenen Wechsels des Antriebsketten-Schleifschutz habe ich mich hier auch schon ausgelassen (Wechsel ist nur dann angebracht, wenn er schon entsprechend angeschliffen / verschlissen ist)

 

Irgendjemand hat auch geschrieben, dass der Wechsel inzwischen nicht mehr im Wartungsplan vorgeschrieben ist, weiß nicht ob es stimmt.

 

Aber das Teil kostet 35 €, der Wechsel dauert maximal 10 min - also das ergibt keinen Mehrpreis von 140 €.

 

Gruss

 

Peter

Link to post
Share on other sites

Eine seriöse Werkstatt übergibt zusammen mit der Rechnung auch den Wartungsplan

als Nachweis für die durchgeführten Arbeiten "en detail".

So wie es Vertragswerkstätten bei Autos machen, sollte dies so auch bei Mopeds gehen.

 

Ich habe bei mir mal nachgeschaut, der Kettenschleifschutz ist bei mir[!] dort nicht aufgeführt.

Ist übrigens bei jetzt knappen 45.000km immer noch der erste.

Ich käme bei dieser "vorgehaltenen Argumentation" da schwer ins Grübeln. Und meine "Abstimmungsschwäche mit den Füßen" ist in solchen Fällen immer sehr schnell dabei, mich mal in der Gegend umschauen zu wollen ;)

 

Meine Maschine ist allerdings aus 2012, und da die Abstimmung mit den Füßen bereits erfolgt ist, habe ich zu dieser allerdings auch keinen höchst aktuellen Triumph-Wartungsplan mehr vorliegen.

 

Edited by rosenzausel
Link to post
Share on other sites

ich habe einen Wartungsplan von meiner Werkstatt erhalten. Dort ist auch der Punkt "Antriebsketten-Schleifschutz - erneuern" aufgeführt, allerdings nur für Tiger Modelle mit 800ccm Motor! Also definitiv keine "vorgehaltene Argumentation" Ich hab den Eindruck, du bist viel am Laufen :-)

 

Ich finde das sogar extrem fair von meinem Händler, dass er sich die Zeit genommen hat, den Preisunterschied zu finden und mir diesen dann erklärt hat und dann auf den Preis eingegangen ist. Aus meiner Sicht damit ein fast perfekter Service!! 

Scan1.pdf

Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb fuchs2266:

Ich hab den Eindruck, du bist viel am Laufen :-)

 

 

Das verstehe ich jetzt nicht so ganz *lacht*

 

Ich habe eine Tiger 800XC, also eine 800er.

Ich habe (wegen der Option auf Garantieleistungen) in den ersten zwei Jahren die Maschine beim Triumphhändler warten lassen. Anschließend nicht mehr dort.

...der Unterschied mag natürlich erst bei den Nachfolgemodellen entstanden sein.

Ansonsten bin ich eher viel am Fahren als am Laufen (außer bei Wanderurlauben) ...da ich auch noch ein weiteres Moped im Stall habe, das ich ebenso gerne bewege ;)

 

*alles guuut*

Edited by rosenzausel
Link to post
Share on other sites

Hab gestern den Tip von nem Schrauber bekommen. Bei mir quasi um die Ecke in Herne ist ne Werkstatt die neuerdings auch die Triumph Mofas bearbeitet.

Und siehe da, 20000er Inspektion mit Ventile machen für rund 380 Teuros.

Da bekomm ich jetzt gegenüber der Vertragswerkstatt meine neuen Reifen mit Montage geschenkt. 8-))

Link to post
Share on other sites

Das preisWERT-teste Leben hat man zuweilen eben,

wenn man (oder frau) mit Vertragswerkstätten keine Verträge mehr hat *breitgrins*.

 

...und, Jörg, wenn die neuen Reifen noch nicht fällig sein sollten, dann fahr doch am Sonntag einfach mit auf "Tiger-Rudi-Tour" (Unterlagen dazu sind unter "stammtisch Oberberg" erhältlich ;) )

Den Sprit dafür hast du rechnerisch ja bereits ....gespart :)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...