Jump to content
IGNORED

Da tut sich was...


carstepper
 Share

Recommended Posts

Ich glaube wir werden die Wiederauferstehung der Marke Horex erleben. Und ich glaube auch, dass wirtschaftlich VW dahintersteckt.

Edited by Reinhard
Link to comment
Share on other sites

Hi zusammen !

Hört sich so an.

VW hat ja schon länger die Fühler nach Motorrädern ausgestreckt.

PKW, LKW, Sportwagen, Geländewagen alles da.

Mopped fehlt noch.

6 Zylinder, kleine Stückzahl, edel gefräster Motor, Leistung immer ausreichend usw. hört sich nach edelen Zutaten an.

Hört sich auch nach edelem Preis an.

Der aber denke ich wird für die meisten nicht erreichbar sein.

Münch läßt grüßen.

Vielleicht heißt der auch dann Horex. :rolleyes:

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

...PKW, LKW, Sportwagen, Geländewagen alles da.

Mopped fehlt noch.

...

Ein bisschen sind wir dran.

Das klappbare, batteriebetriebene E-Bike „made by Volkswagen“ ist 20 km/h schnell, 20 Kilogramm leicht, hat eine Reichweite von 20 Kilometern und passt in eine Reserveradmulde.

post-23-1275465626_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hi !

Na, das ist doch schon mal ein Anfang.

Gibt´s das zu kaufen oder ist das nur eine Studie?

Die Idee ist gut.

Fehlt nur noch ein 3-Zylinder.

Dann ist´s perfekt. :D

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Wow...6 Zylinder, Kompressor, hört sich gut an.

Allerdings scheint es bis zur Markteinführung noch zu dauern, denn:

"..Die Vorbereitungen für die Industrialisierung und den Produktionsstart des Motorrads sind bereits angelaufen. Über den Standort in Deutschland ist noch nicht endgültig entschieden, was sich spätestens bis in vier Monaten ändern wird..."

Gruß aus Kiel

Link to comment
Share on other sites

Wow...6 Zylinder, Kompressor, hört sich gut an.

Dinge, die die Welt (m.M.) nicht braucht. Genauso überflüssig wie Cayenne, Touareg etc. bei den Dosen.

Sorry, aber das kann mich nicht begeistern.

Die Mannen in Hinckley haben damals auch eine alte Marke wieder belebt, und zwar mit richtigen Motorrädern für (richtige) Motorradfahrer. Dazu gehört wohl mehr als überteuerte Benzinvernichter für eine rare Schicht von Spitzenverdienern mit einer derartigen Show auf den Markt zu bringen.

Gruß

Rob

Link to comment
Share on other sites

Also ich finde das Projekt und das Mopped super.

Klassischer Look mit echt vielen Innovationen - und dann aus Deutschland. Da sollte man sich doch mal freuen :)

Ob teuer oder nicht - hin oder her - wird sich dann ja noch zeigen - wenigstens mal frische Impulse im Motorradmarkt und nicht wieder nur Fernost-Einheitsware

Uwe

Link to comment
Share on other sites

Hey RobNer, gib ihnen doch ne Chance!

Jetzt lassen wir die Männer erstmal die Mühle fertigbauen und schauen dann was von den 200PS nach den deutschen (pardon, angeblich europäischen) Zulassungsvorschrifften übrig bleibt.

Außerdem, wenn wir für 3 Zylinder gut 10000 hinlegen, dann ist es doch nur fair für nochmal 3 Zylinder und einen Kompressor 10000 drauf zu legen, oder? ;)

Ich finde das Konzept nicht schlecht und mir gefällt auch die Anlehnung an an das Design der "alten" Horex Maschinen. Eine Manufaktur in Deutschland könnte auch so ca. 100 Arbeitsplätze bringen.

Und wenn die einen kleineren Motor ankündigen, wer weiß vlt. gibts "bald" einen ansprechenden 3 Zylinder aus Deutschland? Ich wünsch dem Projekt Glück.

Grüße an alle!

Link to comment
Share on other sites

Horex?

Ganz ehrlich, kannte ich bisher nur als Red-Porsche-Killer von Werner.

Jetzt hab ichs mal bei Wikipedia nachgeschlagen, konnte da aber auch nichts besonderes finden. Offenbar war das eine deutsche Marke, die es in den 60ern dahingerafft hat.

Dann hatte der Münch, der mit dem Mammut, wohl die Namensrechte, dann gingen sie auf irgendwelche Importeure und in den 90ern auf "die Berliner „Bajaj-Motorfahrzeug-Vertriebsgesellschaft“ (!!) über. Es würden Bikes aus Teilen der sehr vertrauenswürdigen Marken MZ und Jawa zusammengeschraubt.

Ist da also irgend etwas besonderes an Horex gewesen?

Gruß aus Kiel

Link to comment
Share on other sites

habe mir mal die ersten presseunterlagen zu gemüte geführt...

die VR6-technik hat VW wieder in rente geschickt, wegen niedriger leistung und hohem verbrauch und hohen fertigungskosten...

außerdem hat man festgestellt, dass es im PKW-bereich keine anforderung gibt, die mehr als vier konventionell angeordnete zylinder braucht.

mehr zylinder dienen allenfalls dem prestige... wers braucht :wacko:

kompressor-motorräder gab es schon einige, etwa von egli und irgednwelchen US-tunern.

der VR6 ist laut wikipedia ein patent von 1915:

http://de.wikipedia.org/wiki/VR-Motor

und ein VR4 Motorrad gab es schon 1930:

http://de.wikipedia.org/wiki/Matchless_Silver_Hawk

also alter wein in neuen schläuchen ;o)

Gruß,

Hawk

Link to comment
Share on other sites

Alter wein in neuen schläuchen ist sowieso nur noch machbar weil alles eh schon mal da war.

und was vr anbelangt.... das ist ein krankes hirngespinnst aus den 80ern als man bei vw versucht hat 10 jahre lang das zum laufen zu bringen...

bei volvo gabs mal nen vr4. der hat deswegen funktioniert weil man den vergaser in die mitte oben auf den kopf gepackt hat und die abgase seperat aus jedem zylinder führen konnte...

das vw konzept hat daran gekrankt das diese bauweise aus platzgründen nicht ging.

so hat man wie man es bei reiehenmotoren kennt auf einer seite frischgas auf der anderen seite abgas gehabt. leider muss das abgas aber von den vorderen zylindern einmal quer durch den kopf was diesen ungleichmässig aufheizt. das frischgas hingegen muss durch den jetzt heissen kopf in die hinteren zylinder und macht was? sich ausdehnen natürlich... mit dem resulta das die hintere reihe weniger füllgrad hatte somit weniger leistung...

und das haben die nie in den griff bekommen.. deswegen wurden sie ausgemustert nicht weil man erkannt hat das auch 4 zylinder reichen. das wusste man nämlich bei vw schon vorher, nur wollte man unbedingt ja bei den grossen mitspeilen und da haben die damals 5 zylinder nicht gereicht. mehr hat man aber weder bei audi nicht längs vor die achse bekommen noch quer beim passat in den motorraum, also hat man das vr konzept wieder ausgebuddelt und verzweifelt versucht das zum laufen zu bekommen...

Link to comment
Share on other sites

... leider muss das abgas aber von den vorderen zylindern einmal quer durch den kopf was diesen ungleichmässig aufheizt. das frischgas hingegen muss durch den jetzt heissen kopf in die hinteren zylinder und macht was? sich ausdehnen natürlich... mit dem resulta das die hintere reihe weniger füllgrad hatte somit weniger leistung...

und das haben die nie in den griff bekommen..

Mit dem Kompressor sollte das Problem in den Griff zu bekommen sein, oder?

Und warum sollen nicht auch einmal aus Deutschland teure Exoten kommen?

Nix für die Unter- und bröckelnde Mittelschicht.... :wistle:

Aber unsere Reichen werden ja anscheinend immer mehr, und für die braucht man ständig neue Exklusivware für's Privatmuseum :o

tigerjoe B)

Link to comment
Share on other sites

Guest harty

Alter wein in neuen schläuchen ist sowieso nur noch machbar weil alles eh schon mal da war.

.....

und das haben die nie in den griff bekommen.. deswegen wurden sie ausgemustert nicht weil man erkannt hat das auch 4 zylinder reichen. das wusste man nämlich bei vw schon vorher, nur wollte man unbedingt ja bei den grossen mitspeilen und da haben die damals 5 zylinder nicht gereicht. mehr hat man aber weder bei audi nicht längs vor die achse bekommen noch quer beim passat in den motorraum, also hat man das vr konzept wieder ausgebuddelt und verzweifelt versucht das zum laufen zu bekommen...

wie so nicht? :o

das beste Beispiel ist der W12-Motor im Phaeton und Bugatti = Doppel-VR-Motor mit einer Kurbelwelle. :o

Link to comment
Share on other sites

Das sich der Moor dreht bezweifle ich nicht...

Aber das ein Kompressor helfen soll bezweifle ich, an der ungleichen aufheizung des Kopfes ändert auch der nix.

Aber komische motoren bauen hat ja tradition in Wolfsburg, man schaue sich mal den 4 Ventil Kopf der ersten 1800er Motoren an... :totlach:

Oder der selige Käfer Motor in der 50 PS Variante wo man auf Zylinder 4 die Kompression (und damit Leistung) reduziert hat weil der dauernd Kolbenklemmer produziert hat, weil er nicht genug Kühlung bekam weil vorher der ölfilter im luftstrom stand... :cry:

Nicht böse sein aber ich kann mich für die Ingenieurskunst aus Wolfsburg beim besten willen nicht begeistern weil zu wenig davon funktioniert.

Wer mir erklären kann warum es den Golf 2 nie als Cabrio gegeben hat dem spendiere ich in Newchurch ein Bier

Aber ein gutes Marketing und eine Treublöde Kundschaft haben sie... immerhin

...duck und wech :yessir:

Link to comment
Share on other sites

die gasführung der hoex funktioniert anders als bei den VW

beide zylinderbänke werden mittig beatmet, der auslass der vorderen bank geht nach vorn, der auslass der hinteren bank nach hinten.

aber letzerer wird dann so eng nach vorne gebogen, dass es wie ein "normaler" sechszylinder reihe aussieht.

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

gruß,

hawk

Edited by McB
Link to comment
Share on other sites

Höher, schneller, weiter u. für was das alles ?

Nur um den Geschäftssinn oder die Eitelkeiten einiger Herren zu befriedigen ? Man nehme einen alten gutklingenden Namen u. baue ein Motorrad der Superlative das kein Mensch braucht - nur um Sehnsüchte zu befriedigen, die aber in der heutigen Zeit schwer auszuleben sind.

Mir ist schon klar " Stillstand ist Rückschritt " dabei gäbe es an Vorhandenen viel zu verbessern - in Form von Effizienz.

Mal angenommen ich hätte so ein Teil mit einen aufgeladenen 6 Zyl. u. über 200PS..... dann gehe ich auf die BAB. Leider wird die immer voller u. bei 250 riegelt die Horex eh ab. Na gut, dann gehe ich auf schnelle Bundesstr. am Sonntagmorgen. Da verliere ich meinen Führerschein schneller als ich WASFÜREINTOLLESMOTORRAD sagen kann. Oder den Einzugsbereich einer Großstadt .... kein Kommentar !

Halt ! da gibt es ja noch die vielen, tollen, ländlichen, kurvigen, wunderschönen Landstraßen.

Da kann ich dann aber mit meinen 200PS den dazu passenden steifen/stabilen Fahrwerk mal richtig die Sau raus lassen. Tja, da kommt dann ne 1100 federleichte Monster mit gut 90PS daher ...... u. stampft mich ein. Oder eine GS, KTM, StreetTriple, bzw. schieß mich tot.

Wenn ich heute von Triumph / Ducati weg möchte ? mal was ganz anderes, was ich noch NIE hatte, dann 4Zyl. 1300ccm, 120PS, ABS, gutes Fahrwerk, ewiges Leben, sehr wertig, bezahlbar, sehr pflegeleicht, keine wildgewordene Elektronik die überbordende Leistung wieder einfangen muß, weil der Fahrer überfordert ist ..... und das gibt es bereits.

Die zur Diskussion gestellte Horex gibt es natürlich noch nicht u. darum brauchen wir sie unbedingt ......

Das ist nur meine Ansicht, die ich selbst aber nicht so eng sehe. Vor allem deswegen, weil es viele - auch von mir begehrenwerte - Bikes schon gibt, die obigen Ansichten entsprechen.......... nur deutlich unter 20ooo Euro.

Das ist der Punkt ! Horex war eine Marke für das Volk. Sind 20000 Euro ein Preis für die Mittelschicht, die zur Zeit im wegbrechen ist ? ....

Heute schreit man " Hosianna " u. morgen " Kreuzigen ......... WENIGER ist manchmal mehr. So eine Entwicklung unter den Namen Horex würde mich ansprechen

Gruß Gerhard, der die Horex - für 20000 - jedem gönnt, nur sich selber nicht.

Link to comment
Share on other sites

Sehe ich ähnlich...

Wenn man wirklich als neuer Motorrad-Prophet auftreten will, dann sollte man ein fahraktives 70-PS-Bike mit Zweizylinder-Turbodiesel und 2,3 Litern auf 100 km entwickeln.

Darauf wartet die Welt. Nicht auf den ersten Einspur-Maybach.

Gruß,

Hawk

Link to comment
Share on other sites

Einspur-Maybach...

Das fasst dieses Bike ganz gut zusammen, bingo.

Ansonsten mag ich wieder mal die abschweifenden Diskussionen im Forum..obwohl es hier ja eigentlich noch geht. Und von wegen, 6-Zyl. braucht kein Mensch, auch nicht im PKW... ich mag den ruhigen, kraftvollen Lauf meines 320er Benz sehr.. /Angebermodus off..

Gruß aus Kiel

Edited by Surftimm
Link to comment
Share on other sites

Und von wegen, 6-Zyl. braucht kein Mensch, auch nicht im PKW... ich mag den ruhigen, kraftvollen Lauf meines 320er Benz sehr.. /Angebermodus off..

Gruß aus Kiel

der kraftvolle lauf ließe sich auch mit 4 zylindern realisieren, sogar viel billiger.

und ich "mag" meine mechanische uhr aus der schweiz, aber ich käme nie auf die idee zu behaupten dass sie irgendwas besser könnte, als mein billiger casio-quartz-wecker.

oder anders gesagt: wenn es die quartzuhr zuerst gegeben hätte, dann hätte es nie einen grund gegeben, die mechanische uhr hinterher noch zu erfinden.

aber genau das macht der herr horex gerade

hoffe, mich verständlich ausgedrückt zu haben :prost1:

hawk

Link to comment
Share on other sites

Ich find die Horex sieht richtig lecker aus! :wackout:

Ob es ein neues Motorrad ist...darüber mag man streiten, aber schön ist es... mal abwarten was der Preis sagen wird!

Greetz der Hai :bang:

Link to comment
Share on other sites

Und von wegen, 6-Zyl. braucht kein Mensch, auch nicht im PKW... ich mag den ruhigen, kraftvollen Lauf meines 320er Benz sehr.. /Angebermodus off..

Gruß aus Kiel

der kraftvolle lauf ließe sich auch mit 4 zylindern realisieren, sogar viel billiger.

und ich "mag" meine mechanische uhr aus der schweiz, aber ich käme nie auf die idee zu behaupten dass sie irgendwas besser könnte, als mein billiger casio-quartz-wecker.

oder anders gesagt: wenn es die quartzuhr zuerst gegeben hätte, dann hätte es nie einen grund gegeben, die mechanische uhr hinterher noch zu erfinden.

aber genau das macht der herr horex gerade

hoffe, mich verständlich ausgedrückt zu haben :prost1:

hawk

Auch :prost2: .... obber ned so Recht.

Horex, macht es doch genau andersrum.

Wenn heute jemand das Motorrad erfinden würde, es hätte einen einfach aufgebauten 3 Zyl. Reihenmotor oder einen längs eingebebauten V2, also Kurbelwelle quer zur Fahrtrichtung. Weil es Sinn macht.

Dieser VR 6 machte schon im Auto wenig Sinn u. hat sich Nie durchgesetzt.

Und jetzt im Motorrad ??? ...... nein, ist für mich ein reines Prestige - Projekt von Leuten die sicher hervorragende Ingenieure sind, aber von den wirklichen Bedürnissen des Marktes u. der Motorradfahrer wenig Ahnung haben.

Natürlich gibt es auch noch gute andere Konzepte für ein Motorrad - als nur die beiden oben genannten

Da macht ja ein - vergleichsweiser - simpel aufgebauter Rocket Motor mit seiner ganzen Kraft u. Herrlichkeit im Cruiser Segment viel mehr Sinn

Grüße Gerhard

Link to comment
Share on other sites

Ihr habt ja alle recht,

kein Mensch braucht so ein Motorrad, aber kaum ein Mensch braucht überhaupt ein Motorrad, es ist alles daran unvernünftig, die Dinger brauchen viel mehr Kraftstoff als ein vergleichbarer Mittelklassewagen, die Motoren machen mehr Abgase, haben keine Knautschzohne und Sicherheitskäfig, man wird nass und gefahren werden sie fast ausschließlich ohne wirtschaftlichen oder organisatorischen Hintergrund.

Die paar beruflichen Motorradfahrten (Kuriere etc.) könnte man mit einem Einheitsmotorrad a la Bandit 650 erledigen.

Aber verdammt, es macht einfach Spaß, die Dinger zu fahren, egal welches Konzept man sich auch aussucht. Und manche fahren halt gerne eine Triumph Tiger, und sogar da scheiden sich schon die Geister bei den verschiedenen Modellen.

Warum also nicht eine total unnötige Über-Horex. Wenns einem Spaß macht und er es bezahlen kann, warum nicht??? Über eine V-Max regt sich doch auch keiner auf...

Edited by Hasberger Tiger
Link to comment
Share on other sites

.. find ich genau so Hasberger :prost2:

Wir Deutschen neigen ja gern dazu, erst mal alles aus der nüchternen Vernunftbrille anzuschauen und dann an die Wand zu quatschen. Wozu ? Erstmal relaxt sein und die ihr Ding machen lassen, sind ja keine Doofmänner dort am Werk. Wenn's nix wird, na und müssen wir es verantworten ?.... nee aber uns gleich von vorneherein beklagen usw.

Leben und leben lassen, das ist es, was uns zuweilen selbiges einfacher erscheinen lassen würde ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Man diskutiert doch nur über das für u. wieder dieses Motorradkonzeptes - soll in einem Forum ja vorkommen.

Im übrigen von den Machern auch so gewollt, das hat gar nichts mit typisch Deutsch zu tun. Manche finden es gut, manche eben nicht so gut ..... wo ist das Problem ?

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

..... wo ist das Problem ?

Ich fürchte, das Problem ist, dass wir Deutschen unheimlich schwer gönnen können.

-Sei es den "oberen 10000" ihre übermotorisierten Fahrzeuge.

-Den Entwicklern ihre "komischen" Ideen die sich doch als brauchbar entpuppen.

-Einem sehr erfolgreichen deutschen Motorradhersteller dessen Prestige überall besser ist als in

der Heimat...wo er aber immer noch die Zulassungsliste anführt.

...

Wenn die Welt auf ein 70PS Moppett mit Fahrradhandling und kleinen Kosten wartet, warum fahren wir dann Tiger und nicht alle Versys oder Transalp?

Wenn sie auf ein 1200ccm Rundum-Sorglos-Paket wartet warum fahren wir dann Triumph und nicht Yamaha oder Honda?

Warum wartet die Welt auf 2 verschiedene Motorräder?

Aber ich glaube German Engeneering und Emotionen hat sich noch nie so richtig vertragen.

Ich erinnere an die VW Kampagne zum "GTI MARK V"*g*

Frohes schimpfen noch :rolleyes:

Edited by Saewast
Link to comment
Share on other sites

Das ist nur meine Ansicht, die ich selbst aber nicht so eng sehe. Vor allem deswegen, weil es viele - auch von mir begehrenwerte -  Bikes schon gibt, die obigen Ansichten entsprechen.......... nur deutlich unter 20ooo Euro.

Das ist der Punkt ! Horex war eine Marke für das Volk. Sind 20000 Euro ein Preis für die Mittelschicht, die zur Zeit im wegbrechen ist ? ....

Heute schreit man " Hosianna " u. morgen " Kreuzigen ......... WENIGER  ist manchmal mehr. So eine Entwicklung unter den Namen Horex würde mich ansprechen

Gruß Gerhard, der die Horex - für 20000 -  jedem gönnt, nur sich selber nicht.

Servus .... mußte mich mal selbst zitieren.

Niemand schimpft ..... doch ich manchmal.....über meine Frau, die ich sehr liebe.

Edited by Silver Rider
Link to comment
Share on other sites

ich denke auch, dass ein neuer hersteller sich nicht auf das sattsam

bekannte "höher-schneller-weiter" berufen kann.

und die komplizierte lösung von fragestellungen, die bereits lange einfache antworten gefunden haben, ist wohl auch nicht zukunftsträchtig.

oder anders: verbrauchsreduktion und downsizing werden in den nächsten 5 - 10 jahren auch für den motorradmarkt zu zentralen themen werden.

wer sich nun als technischer überflieger und zukunftsprophet andient, der müsste diesen trend vorwegnehmen. und nicht auf den gerade anhaltenden zug mit den big-bike-dinosauriern aufspringen.

gruß,

hawk

ps: die etablierten hersteller arbeiten mit hochdruck an zukunftsfähigen produkten. bloß bmw hat es nicht gerafft, stellt dieser tage auch einen sechszylinder vor. aber die verkaufen ja auch einen 7er-hybrid als "energiespar-fahrzeug" :vogel:

Link to comment
Share on other sites

Guest harty

ich denke auch, dass ein neuer hersteller sich nicht auf das sattsam

bekannte "höher-schneller-weiter" berufen kann.

...

ps: die etablierten hersteller arbeiten mit hochdruck an zukunftsfähigen produkten. bloß bmw hat es nicht gerafft, stellt dieser tage auch einen sechszylinder vor. aber die verkaufen ja auch einen 7er-hybrid als "energiespar-fahrzeug"  :vogel:

Ne, ne Hawk,

das is nicht ganz richtig geschrieben: "Die (BMW) verkaufen ja auch einen 7er-hybrid als "energiespar-fahrzeug"" sondern es scheint einen Markt zu geben (!), welcher diesen 7er-hybrid kaufen wird. Ganz nach dem Motto Angebot und Nachfrage.

Aber aus deinen Worten lese ich heraus, daß du (und auch ich) nicht zu diesem Markt gehörst.

Wir beiden unterscheiden uns trotzdem, ich heiße Innovationen immer willkommen. Nur der Markt wird es zeigen, ob diese angenommen werden oder nicht. ;)

Gruß

Harty

Link to comment
Share on other sites

Hi die Kritiker,

ich weiß gar nicht, was ihr habt. Da hat ein netter Mensch die Idee, eine Marke wieder aufleben zu lassen, investiert fünf Jahre Entwicklung und gibt damit einem Haufen Technikern und Ingenieure Brot und Arbeit. Damit sind wir von der Straße weg und haben auch noch einen geilen Job, bei dem man sich kreativ austoben kann.

Jetzt ist da was gelungenes rausgekommen und der nette Mensch denkt tatsächlich über eine Serienfertigung nach. Und das in Deutschland! Das heißt, der gute investiert noch mal riesige Summen, um eine Fab aufzubauen und eine erste Serie aufzulegen. Noch mal ein Haufen Arbeitsplätze in allen Branchen. Und wenn's funktioniert, ein paar Langzeitarbeitsplätze für Produktion, Vertrieb und Wartung.

Was habt ihr? Auch wenn es scheitern sollte: davon profitieren Unmengen Menschen.

Grueße

Ingenieur

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...