Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'anbau'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Infobereich und Eingangshalle
    • Supportforum - alles auf einen Blick
    • Vorstellung neuer Member
  • Treffen und Ausfahrten
    • Tigerhome-, Tiger- & Triumphtreffen
    • Stammtischbereiche
    • Sonstige regionale Events, Ausfahrten oder andere Treffen
  • Fahrzeugtechnik und Offtopics
    • Benzingerede
    • Lustiges, Witze...
    • Triumph-, Tiger- und RAT News
    • Technik Tiger Sport 660 (ab 2022)
    • Technik Tiger 1200 (ab 2022)
    • Technik Tiger 900 (ab Bj. 2019)
    • Tiger ExplorerX +, Explorer X+, Tiger1200X+
    • Tiger 800+, XC, XR, XC+, XR+ (ab Bj. 2011)
    • Technik Tiger 1050 (ab Bj.07)
    • Technik Tiger Sport (ab Bj.2013)
    • Technik Tiger 955i (Bj.01-06)
    • Technik Tiger 885i (T709 Bj.99-00)
    • Technik Tiger 900 (Bj.93-98)
    • Triumph Twins
    • Triumph non Tiger Triples
    • Other Brands
  • Tigergalerie
    • Galeriebereich
  • GPS, Intercoms, Cams, Bekleidung und Sport
    • Zusatzelektronik (GPS, Cams, Intercoms, Handy)
    • Bekleidung und Helme
    • Rennstrecken-, Touren- & Sportevents

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Skype


ICQ


Website URL


Facebook


Ich fahre


und


Fahrweise


Wohnbereich


Interessen


Hier zum:

Found 3 results

  1. Nach der Tiger 800 befinden sich nun gleich 2 Tiger 900 mit Kette in meinem Besitz. Bisher wollte ich stets Maschinen mit Kardanwelle, weil ich deren Pflegeleichtigkeit zu schätzen wußte. Das ist der Grund, weshalb ich bei der Tiger 900 Wege gesucht habe, trotz Kette möglichst wenig Aufwand zu treiben. Einfache Montage und Zuverlässigkeit des Kettenölers sollten Leitfaden sein. Was ich dazu hier im Forum bei der Tiger 800 lesen konnte, war überwiegend negativ. Andererseits aber auch teilweise durch nicht korrekte Anwendung verursacht. Mein Voraburteil lautet auf jeden Fall: Dieser Kettenöler hat einen deutlich überhöhten Preis, ist aber wesentlich günstiger als die Konkurrenz. Ich habe 2 zu jeweils 87,-€ mit Hilfe eines Gutscheins bei Louis gekauft. An der GT 900 darf z.B. ein mit Unterdruck gesteuerter Öler nicht verbaut werden. Das Produkt Berotec-Mofessor liegt bei unter 150,- € und wird teilweise elektrisch angesteuert- macht einen guten Eindruck. Anbau: Da der Nemo 2 durch Drehen des Gehäuses bedient wird, wollte ich die Montage nicht am Lenker sondern am Rahmen unter dem rechten Oberschenkel vornehmen. Dazu habe ich einen 8 cm langen Halter von der linken Fußrastenhalteschraube mit Bohrungen versehen und daran direkt das runde Druckgehäuse des Nemo befestigt. Paßt wunderbar. Der vorhandene Druckschlauch kann nun auch wesentlich kürzer zu seinem Endpunkt vor dem hinteren Kettenrad auf die Kette geführt werden. Das nächste Problem ist die sehr schlecht anzupassende Verlegung des Schlauchendstücks, weil es keine zusätzliche Düse oder vernünftige Führung gibt. Daran habe ich länger getüftelt. Die Lösung war die Befestigung des mitgelieferten U-förmigen Führungsstücks an der Innenseite des hinten unter der Schwinge liegenden Kettenschutzes. Das kann man im Bild gut erkennen. Ich habe dazu nur eine Schraube M4 durch eine längere Schraube ersetzt und den Rand des Kettenschutzes in Breite des Führungsstücks weggenommen. Die Schraube hält normalerweise einen kleinen gelochten Arm in dem U-Profil auf gewünschter Höhe zur Kette. Betriebnahme: Den Deckel des Behälters öffnen und Sägekettenöl einfüllen, dabei langsam den Behälter nach links drehen, damit er sich ganz füllen läßt. Dieses Öl ist besser als Getriebeöl (zäher und druckfest). Nachdem der Behälter gefüllt und verschlossen ist, das Gehäuse etwa 90 grad nach rechts drehen, um festzustellen, ob das Öl die Kette erreicht. Lappen unter die Kette legen. Dieser Vorgang wird normalerweise während der Fahrt eingeleitet, damit das Öl tröpfchenweise auf die Kette für die Dauer von ca. 1,5min verteilt wird. Das war es schon. Bisher sind meine Erfahrungen auf ca. 1000 km gut- das Ding funktioniert. Ausarbeitung auch hier: http://www.fredis-garage.de/2020-06-09/427-Tips-und-Tricks-Tiger-900-pro.html fred
  2. Hallo Gemeinde, und noch einer heute Morgen. ich hatte gestern an meiner Tiger 800xcx 2016 versucht den Remus Hexacone zu installieren. Die mitgelieferte Halterung passt nicht zum Haltepunkt an der Tiger. Ich bin ca. 3 cm zu weit davon entfernt. Den anschraubbaren Halter habe ich dabei in seiner Flexibilität voll ausgenutzt, hat aber nicht gereicht. Das Verbindungsrohr steckte bis zum metallischen Kontakt (dort gibt es e Kante) im Flansch, der Remus bis zum metallischen Kontakt auf dem Verbindungsrohr, die mitgelieferten Federn ließen sich ohne Probleme montieren. In dieser Stellung passt der Topf dann auch nicht in der Länge in Kombination mit dem Kofferhalter der Explorerkoffer. Leider habe ich auch hier keine Bilder, mein Telefon lag zu Hause.... aber vielleicht hat ja jemand einen Tipp oder vielleicht habe ich ja was übersehen .... Normalerweiser bin ich ein ganz guter Schrauber .... es fehlt aber wohl die Übung....
  3. From the album: Umbauten Raffishtiger

    Diese Bildreihe dokumentiert den Anbau der Kellermann Micro Rhobus DF Dark. Wobei das "DF" für Rücklicht und Blinker in einem Gehäuse steht. Im Zuge dessen habe ich das komplette Rücklicht und die original Blinker entfernt (entfernen müssen) denn es gibt lauf TÜV nur ein "Entweder - Oder" - entweder Rücklicht und Bremslicht ab - dann Kellermann "DF" drauf oder orignal (oder zubehör) Rücklicht mit Bremslicht bleibt, dann eben nur Blinker! Bei mir gabs "DF" ;D
×
×
  • Create New...