Jump to content

Hawk

User
  • Posts

    986
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Hawk last won the day on March 26 2019

Hawk had the most liked content!

About Hawk

  • Birthday 09/01/1966

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1050 ABS
  • und
    Ducati Hypermotard 821
  • Geschlecht
    bitte auswählen
  • Wohnbereich
    Drensteinfurt

Recent Profile Visitors

1,640 profile views

Hawk's Achievements

Helfende Hand

Helfende Hand (5/8)

21

Reputation

  1. Bei der oben zitierten Einkaufsquelle (7,76 € pro Zündkerze) mache ich da einem Aufpreis von vielleicht 6 Euro für den Satz Iridium Zündkerzen aus. Wenn das auch nur eine Spritersparnis von 0,02 % erzeugt, dann hat sich das auf 20000 km mehr als gerechnet. Und andere Vorteile wie besseres Startverhalten bei Kurzstrecken usw. gibt es auch dazu. Außedrem wechsele ich die Zündkerzen mach 20000 km "auf der Höhe Ihrer Kraft", nicht am Ende ihres Lebenszyklus. Was ja nur ein Vorteil sein kann. Wem das keine 6 Euro wert ist, der fährt auch die Reifen bis auf die Leinwand und füllt das billigste Öl ein
  2. Iridium Zündkerzen sind eine Lösung, für die man zunächst einmal das passende Problem haben muss. Die 1050er Triples sind da weniger empfänglich als große Einzelhubräume oder Kickstarter-Motoren. Da Iridium-Kerzen aber doppelt so lange drin bleiben können und nur wenig mehr kosten, ist mir das bisschen mehr an Betriebssicherheit immer die drei Münzen wert gewesen. Egal ob ich die Kerzen nach Wartungsplan oder später gewechselt habe. Die besten Erfahrungen habe ich mit Denso Iridium gemacht. Für die 1050 ist das die IU24A - entspricht der 8er NGK oder die IU27A, entspricht der 9er NGK. https://www.ebay.de/itm/Zundkerze-DENSO-IU24A/163149110091?epid=1766753586&hash=item25fc71db4b:g:B9oAAOSwgetbSiWw Gruß Hawk
  3. Die Nippel an den Enden hatte ich damals komplett gekappt. Die langen "Mitnehmer" habe ich am Bandschleifer reduziert, bis der Heizgriff drüber ging. Beste Grüße Hawk
  4. Die Electrosport-Lima hat bei mir in Kombination mit dem Compufire-Längsregler nur 2500 km gehalten. Hättest du besser direkt zurück geschickt. Garantieansprüche wirst du kaum durchsetzen können - selbst montiert, mit nicht serienmäßigen Regler kombiniert usw. Und mit dieser LiMa ne lange Reise ins Ausland planen... Viel Glück damit ;o(
  5. Die Ölempfehlung des Herstellers hat eher kommerzielle und weniger technische Gründe. Als Triumph noch mit MOBIL kooperiert hat, wurde 15W-50 und MOBIL-Antifreeze eingefüllt. MOBIL hatte nur ein vollsynthetisches Motorenöl und eine Kühlflüssigkeit. Das Kühlmittel vertrug sich nicht mit dem Motor (braune Sürge im Ausgleichsbehälter) und mit dem 15W-50 schaltete sich das Getriebe kalt ganz schlecht und bei manchen Motoren durchgehend ganz schlecht. Irgendwann hat Triumph von MOBIL zu Castrol gewechselt und empfiehlt seitdem 10W-50 (Bei Castrol gibt es mehr Auswahl Und die Kühlbrühe lässt Triumph inzwischen auch woanders fertigen. Gruß Hawk
  6. Holger hat recht, Grundproblem ist, dass die Kupplung nicht sauber trennt. Entweder durch zu dickes Öl, meist 15W-50. Besser sind 10W-50 oder 10W-40. Häufig sind aber auch verzogene Kupplungs-Stahlscheiben die Ursache. Kann nach einer Überhitzung durch missglückten Kavalierstart passieren oder wenn das Kuppluingsspiel zu eng eingestellt war und die Kupplung ständig leichten Schlupf hatte. Also erst mal passendes 10W-40/50 einfüllen. Und wenn das nicht hilft, dann musst du die Kupplung aufmachen. Blau verfärbte Stahlscheiben zeugen von Überhitzung, wellige Scheiben erkennt man auch ganz gut auf einer Glasplatte. Viel Erfolg!!! Hawk
  7. Soweit ich weiß ist das immer der selbe Regler, nur die externe Verkabelung unterscheidet sich. Einmal "universal" und einmal passend vorkonfektioniert für Harley Davidson. Ist aber egal, du musst eh zum Seitenschneider greifen ;o) Gruß Hawk
  8. Der Lochabstand des CompuFire passt nicht exakt zu den Rahmengewinden. Drei Striche mit der siebener Rundfeile und es passt. Gruß Hawk
  9. Hallo Holger, wir hatten ja damals ungefähr zeitgleich die Mosfet-Regler von ElectroSport / Starfighter verbaut. Meiner war sogar schon 10 Monate vor deinem kaputt (Mai 2018). Offensichtlich ein Qualitätsproblem des Herstellers (Made in China). Hatte damals auf den Längsregler von Compu-Fire gewechselt. Funktioniert wunderbar und passt ohne große Nacharbeiten an die Position des Original-Reglers. Beste Grüße Hawk
  10. Wer es ganz genau wissen will: https://www.kabel-schmidt.de/Tipps-zur-Kabelauswahl/
  11. Ich glaube, dass ihr den Leiterquerschnitt überbewertet. Faustregel für kurze Längen (unter 3 Meter) in Kupfer ist 10 Ampere pro mm² Bei 55 Watt Lampenleistung und 12 Volt Nennstrom ergeben sich 4,58 Ampere. Geschätzte Leitungslänge bis zum Scheinwerfer: 1,5 Meter (inkl. Masseleitung) Laut dieser Berechnunghilfe ergeben sich bei 1,5 mm² Querschnitt ein Spannungsabfall im Kabel von 1,36 % oder 0,16312 Volt. Bei 2,5 mm² sind es 0,82 % oder 0,0984 Volt Sind deutlich höhere Spannungsabfälle zu messen, dann sind die ursächlichen Widerstände in den Verbindungstellen zu suchen. Gruß Hawk
  12. Mit den Power-House-Teilen habe ich an verschiedenen Fabrikaten - und natürlich an der Tiger-Nissin - beste Erfahrungen gemacht. Hast du mal die Abmaße der neuen und der alten Dichtungen verglichen? Vielleicht ein Zuordnungsfehler? Und fallen die Kolben ohne Dichtung von selbst in die Bohrungen? Gruß Hawk
  13. Am Stromhunger hat sich nichts getan, aber die Batterie der Tiger Sport ist größer.
  14. Da kannst du aber zufreiden sein. Bei meiner Tiger hielt die Tecno Gel nur zwei Wochen. Und die Batteriebezeichnung ist auch falsch. BS sollte für "Bottle Supplied" stehen, also Säurepack zum selbst befüllen, bei Gelbaterien nicht möglich.
  15. Lies mal mit Tunecu den Fehlerspeicher aus. Ich schätze, das Steuergerät möchte dir etwas mitteilen...
×
×
  • Create New...