Jump to content

deccar

Supporter
  • Posts

    120
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

deccar last won the day on November 27 2021

deccar had the most liked content!

About deccar

  • Birthday 04/22/1967

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1050 SE
  • und
    Honda XBR 500, BJ 85
  • Fahrweise
    Kurven, Alpen, kleine Strassen
  • Geschlecht
    Ich bin noch unentschlossen.
  • Wohnbereich
    Hessen
  • Interessen
    Badminton, mopped fahren und schrauben
  • Hier zum:
    suchen und finden,

Recent Profile Visitors

1,651 profile views

deccar's Achievements

Beteiligt sich

Beteiligt sich (3/8)

50

Reputation

  1. Hi, ich lese interessiert mit, und habe mir beim ersten Post schon gedacht, das hört sich an wie bei mir. Ich habe die Steuerkette getauscht, und das Rasseln aus dem Motor-Getriebebereich ist weg, allerdings habe ich auch schon über 95Tkm runter, und schonen tue ich den Motor sicher nicht. Der Drehzahlbereich wird schon komplett genutzt. Deshalb halte ich mich bei Tips und Fehlersuche auch zurück, aber bei mir wars definitiv eine gelängte Steuerkette. Ein Triumph Mechaniker meinte noch, es kann auch an dem Steuerkettenspanner liegen, aber ich habe mangels Verfügbarkeit der Teile nur die Steuerkette und die oberen Nockenwellenräder bekommen. Es hört sich wieder alles normal an, nur mein OBD KAbel ist defekt, da brauche ich ein anderes, um die Tunes wieder zu erneuern und zurückzusetzen. Gruß und viel Glück. Stefan
  2. Hallo, ich melde jetzt , Reparatur erfolgreich. Probefahrt zufriedenstellend. Motor läuft wie er soll, Rasseln ist weg, Kühler ordentlich entlüftet. Temperatur max 6 Balken. Bleibt in der Garage, ich will nix Neues. Tempomat wäre zwar schön, aber mir ist das bei den neuen Mopeds zuviel Einstellerei und Elektronik. Ich hatte jetzt schon fast alles auseinander, und auch wieder zusammen bekommen. Neue Sitzbank kommt vielleicht noch, da wird sich noch etwas verbessern. Danke an die Gemeinde, bei Fragen kommt immer schnell nen Tip. Grüße Stefan aus Waldhessen
  3. Hallo, aktueller Stand, Werkzeug ist da und funzt prima. Steuerkette ist montiert und ich hoffe, wir haben alles wieder korrekt zusammengebaut, alles nach WHB und mit Drehmoment. Wenn man das nicht jeden Tag macht, dann tut man sich echt schwer. Früher ging das alles irgendwie besser. Egal, Motor ist zusammen, springt an und jetzt kommt noch der Reifen hinten neu. Kühler ordentlich entlüften und dann ist es hoffentlich wieder gut. Bin gespannt, ob dann das Rasseln weg ist. Achja, Antriebskette erneuert....Zündkerzen neu, Ölwechsel dann nach der ersten Probefahrt und vollständigem Funktionstest Danke für die Tips Bis bald mal Gruß Stefan
  4. Ich habe einen Kumpel gefragt, die haben in der Fa das vernünftige Werkzeug und einen, der das bedienen kann. Der kann mir einen Halter bauen, muss nur ne Schablone machen, wo die Löcher sein müssen und nen ordentlichen Griff zum festhalten.
  5. Hallo, ich habe jetzt am WE meine Triumph auseinandergebaut. zusammen mit Kumpel nach WHB hat auch alles erstmal so geklappt. Jetzt bin ich an der Freilaufkuppling gescheitert, die mit einem Halter, Spezialwerkzeug T3880017; blockiert werden muss, um die Schraube zu lösen und die Steuerkette zu wechseln. Hat das jemand und kann es verleihen, oder eine andere Möglichkeit? Gruß Stefan
  6. Hallo an alle, ich kann dieses Jahr leider nicht teilnehmen, gäbe Stress mit die Familie. Ich durfte letztes Jahr mit Marcus die Vorhut bilden, haben aber leider unsere Gruppe verlorenkann somit auch nicht die Vesper transportieren. War sehr spaßig, so ne privat Führung Aber da wird sich jemand finden. Allen viel Spaß und trinkt nen Schnaps für mich mit. Gruß aus Waldhessen Stefan
  7. Hallo Norbert, da Du ja schon damit zu tun hattest, frage ich dich jetzt mal, wie ich die richtigen Teile bei Triumphworld herausfinde? Ich vermute, du hast dich schon intensiver damit beschäftigt. Es gibt mehrere Längen der Steuerkette, wie finde ich da die richtige und den richtigen satz für meine heraus? Ich möchte auch den Steuerkettenspanner erneuern. beim Händler in Baunatal wurde mir ein Betrag von 650€ plus x genannt, da hab ich nen schrecken bekommen. Triumph world, der Satz soll von 145 - 245€ kosten, + den Spanner, da gibt es einen schwarzen und einen silbernen, ich weiss aber nicht, welcher der korrekte ist. Kennst du dich da aus? Danke im Voraus für die Mühe Gruß Stefan
  8. Hallo, ich habe grade einen Sardinienurlaub hinter mir, habe auch sicherheitshalber einen kleinen Dino Starterpaket mitgenommen. wollte mich bei den grossen Kindern nicht blamieren mit einem morgens nicht startenden Tiger! Dieser hat aber immer brav gestartet, nur eine mitgenommene Diavel hat Ausfälle mit nachlassender BAtterie gehabt, einmal morgens am Hotel, da hat er sich anrollen lassen, und das 2. Mal hat er an der Tanke die Karre nicht mehr anbekommen. Wir sind dann mit 2 von den Teilen angerückt, haben die Diva aber nicht anbekommen, hat nur für 2 Startversuche gereicht, aber die Batterie war wohl komplett durch. Das Ding hat nur ne 10,5 AH Batterie mit einem V4 und 1260 ccm, mit jede Menge Bastelkram dran, (Kamera vorne und hinten und nen Batteriewächter) der musste tatsächlich ne neue Batterie kaufen, dann hats wieder getan. Geht leider wohl nicht immer mit den Teilen. Gruß Stefan
  9. Hallo an die Schraubererfahrenen, ich komme grade aus Sardinien zurück, 4800km in 13 Tagen, mit kleinen Defekten heil zurück. VR auf der Insel neu, HR jetzt auch fertig, Mission erfüllt! mein Tiger hat jetzt 94000km runter, und er rasselt jetzt leider extrem im Drehzahlbereich bis ca 4000 Umin, beim Anfahren und langsamen Beschleunigen, hört sich an, als ob im Getriebe ein paar Schauben rumklappern. Dachte erst, die Antriebskette ist es, aber im Rollen bei gezogener Kupplung ist alles normal. Schaltung und Kupplung funzt einwandfrei, kein Ölverbrauch und beim harten Beschleunigen komme ich problemlos mit ner 1250GS mit, da sollte also alles im Lot sein. Habs dann ignoriert, und bin gut bis nach Hause gekommen. Jetzt gehe ich davon aus, das ich die Steuerkette tauschen muss, habe davon im Forum schon von einigen Berichten gelesen. Was genau muss ich bestellen und hat jemand eine Teileliste, was erneuert werden muss, und was man nochmal verwenden kann. Ich gehe von Kette, Laufschiene, Dichtungen und Kettenspanner aus, oder brauche ich noch andere Teile? Muss ich da auf Besonderheiten achten? Vielleicht weiss jemand noch, wo er die Teile bestellt hat. Ich habe noch die Dichtungen von einem grossen Dichtsatz, den ich beim letzten Öffnen des Motors bestellt hatte, da sollten die dabei sein. Aus der Erinnerung muss man glaube ich die beiden Deckel der linken Seite demontieren, oder? Gruss an die Gemeinde Stefan
  10. deccar

    Corona

    Hui, das Ding mit den Polizisten in Bayern ist interessant und erschreckend! Vielleicht sind die da einfach schlauer als alle anderen.... Ich muss nächste Woche 2 Tage nach Baden Würtemberg auf Montage, in eine neue Feuerwache. Inzidenz dort 700 Und übernächste Woche soll/darf/muss ich nach Geyer in Sachsen, auch eine Feuerwache. mein Chef hat mir vorgeschlagen, wir sollen das Ganze ohne Übernachtung abwickeln, und uns Verpflegung und Getränke von Zuhause mitnehmen, weil in dem Landkreis eine Inzidenz von über 1400 vorliegt. Der Kunde soll dafür sorgen, das wir alleine in dem Bau sind, damit wir möglichst keine Kontakte zu den Mitbürgern dort haben. Die sind noch viel schlauererer als der Rest... Wie lange soll dieser Mist noch weiter gehen? Ich kann diese Situation nicht mehr verstehen, das immer noch viele Menschen den Beweis einer Pandemie brauchen und die notwendigen Massnahmen ablehnen und/oder boykottieren, leider auch in meinem direkten Umfeld, was ich überhaupt nicht verstehen kann. Da werden die Intensivpatienten mit dem Huschrauber in Deutschland verteilt, um Krankenhausbetten für neue Patienten freizukriegen.....Kleeblattlösung nennen die das glaub ich.. Wie soll man als Verantwortlicher Politiker mit so einer Bevölkerung umgehen? Ich trage die Massnahmen komplett mit, diese sind notwendig, auch wenn viele immer noch der Überzeugung sind, ihr Immunsystem ist gut und hält das aus. Wir kommen aber scheinbar ohne eine Impfpflicht mit den notwendigen Konsequenzen für die Unwilligen nicht aus dieser Schleife raus. Das muss doch auch der letzte #...# verstehen. einfach laufen lassen und warten, wer überlebt, ist doch auch keine Lösung.............obwohl..... aber ich bin so ein Glückspilz, da trifft es wahrscheinlich mich oder einen aus meinem Freundes und Verwandtenkreis, das will ich ja unbedingt vermeiden. Somit bin ich wieder in der Schleife, und muss an Bill Murray und Punxsutawney Phil denken..... hab die Woche übrigens Nachricht von meinem Reiseveranstalter bekommen, die verschobene Sardinientour für 2022 soll stattfinden, da hoffe ich drauf. Die ganzen Konzerte, die abgesagt und verschoben sind, kommen auch noch, bin mal gespannt. Ach übrigens, die Sache mit dem Ventil in der mopedarmen Jahreszeit finde ich gut...... Gruss Stefan
  11. deccar

    Corona

    Oh, zu diesem Thema habe ich auch nochwas, hat neulich einer als Vergleich gebracht, wer sich beim Autofahren nicht anschnallt, kann das tun, muss aber mit Strafe rechnen. wer in öffentlichen Räumen raucht, geht raus zum Rauchen, muss akzeptieren das sonst eine Strafe droht. wer Moped fahren will, muss einen Helm tragen....sonst...... gibt noch viele Beispiele was sollen wir tun? alles laufen lassen.......??? ich wills nicht entscheiden, deshalb werde ich auch kein Politiker und ich wäre glaub ich kein guter Arbeitgeber..... ich hab einfach keine Lust mehr, das es noch 3 Jahre so weiter geht. da bin ich sogar bei den Skeptikern und verdrossenen bei, das Rumgeeiere geht mir auf den Geist. Da hat ne Diktatur schon Vorteile.... Ich lebe aber gerne in unserer Demokratie und fühle mich hier sicher und jeder darf seine Meinung sagen, auch wenn ich nicht alles verstehe, und auch nicht verstehen will.
  12. deccar

    Corona

    Hi, nach vielen Monaten des interessierten MItlesens und dem Raushalten aus Diskussionen bezüglich Corona muss ich jetzt mal wieder etwas beitragen. Vielen Dank für die vernünftige Gesprächskultur in diesem Chat, auch unterschiedliche Meinungen werden leidlich vernünftig und teilweise auch sehr fundiert diskutiert und auch kontrovers besprochen. Ich selbst bin jetzt nach 2 x AZ mit biontech geboostert und habe es sehr gut vertragen. (54Jahre, gesund, ohne Vorerkrankungen, noch nie eine Grippeimpfung und trotzdem nie eine Grippe) Da ich im AD mit Kunden in Firmen und auch in Krankenhäusern ein und ausgehe, bin ich beruhigter und weitgehend ohne Einschränkungen sowohl im privaten, als auch im beruflichen Leben unterwegs. Leider habe ich den Eindruck, das jeder in meinem Umfeld den Quoten Einen kennt, oder als Kollege hat, der sich nicht impfen lassen will, weil er /sie (aus welchen Gründen auch immer ), dagegen ist. Alle anderen in der Firma/Gruppe müssen dann auf den Einen Rücksicht nehmen und Maske und Abstände einhalten, das er/sie seine Freiheit akzeptieren müssen. Mein Chef z.B weiss auch nicht, wie er mit dem langjährigen MA umgehen sol, er ist seit 15 Jahren in der Fa. Unsere Sportgruppe bricht auseinander, da Ungeimpfte nicht mitspielen dürfen, und sich separieren, weil SIe ihre Freiheit über die der Restbevölkerung stellen. Auch alle Argumente, wie zb. Eigenschutz, Überlastung des Kinikpersonals usw. fruchten nicht. Die Gefahr des Radikalisierens besteht real, das ist erschreckend. Das Schlimme ist, man ist seit vielen Jahren befreundet und ich weiss als Abteilungsleiter der Sparte nicht, wie ich mich nach Corona den Leuten wieder annähern soll. Auch zu einem Fratzenbuch Kommentar habe ich mich mal hinreissen lassen, ( bezüglich Verunglimpfung und persönlichem Angriff auf eine Hausarztpraxis, welche jetzt eine Impaktion in unserer Gemeinde durchführen will und dafür geworben hat) das ist unglaublich, was für Trolle dort einen dann mit so platten Behauptungen und kopiertem Blödsinn bombardieren. (experimenteller Impstoff, Geldgier des Arztes usw) das macht keinen Sinn, sich dort einzubringen. Wie soll man mit der Situation in der Zukunft umgehen? Schwierig, schwierig und traurig. Ich meide seit fast 2 Jahren grosse Menschenmassen, möchte aber irgendwann mal wieder auf Festivals und Konzerte gehen! Ich sehe aber ohne die ausreichende flächendeckende Impfquote wenig Chance dafür. Trotz allem, es wird weitergehen und hoffentlicht können wir bald wieder alle an einem Tisch sitzen ohne Sorge der Infektion und Gefährung . Ich habe meinen Teil dazu getan, jetzt wird der Rest durch die Natur geregelt, geimpft, genesen oder gestorben So, fertig gejammert, bleibt gesund Gruß Stefan
  13. Hi, erst mal danke für den Input, Wenn es nächstes Jahr wirklich im Herbst in die Fr. Alpen geht, und mein Strassenreifen dann von Sardinien platt ist, (ich befürchte, es wird auf der Insel schon nen Wechsel anstehen) wird es wahrscheinlich der Scorpion trail oder der Avon trail rider werden. Wenn die auf der Strasse auch schon einigermassen taugen, dann sollten grober Schotter und Feldwege damit gehen. Mal sehen was das nächste Jahr bringt. Auf jedem Fall Sardinien im Mai und noch mal in die Alpen im Herbst. Gruß Stefan
  14. Hallo in die Runde, hat jemand schon Erfahrung mit einem für leichten Geländeeinsatz, zB Schotterstrasse und bisserl schmierige Wege. Mir würde da zB der Dunlop Mutant Scorpion Trail Conti TKC 70 einfallen, den hatten wohl schon einige drauf. Die GS Fraktion will wohl auch mal in leichtes Gelände und ich hab gesagt, was die GS Kann, kann der Tiger auch Bisher hats auch geklappt, aber mit den reinen Strassenreifen und groben Schotter wird glaub ich nix. was gibts da noch? Gruß Stefan
  15. Hallo, jetzt habe ich endlich mal den Rechner angeschmissen, ich bin gut und trocken zuhause angekommen. Vielen Dank an die Orga und die Teilnehmenden, es hat Spaß gemacht und vielleicht sieht man sich mal zwischendurch irgendwo. Gruß Stefan
×
×
  • Create New...