Jump to content

Deepblue

Supporter
  • Content Count

    2,560
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    6

Deepblue last won the day on May 14 2020

Deepblue had the most liked content!

Community Reputation

86 "Gefällt mir" erhalten

1 Follower

About Deepblue

  • Rank
    Forensiker
  • Birthday 07/17/1963

Profile Information

  • Ich fahre
    TIGER1050+Thunderbird Sport
  • und
    2xTrophySE+Trident900+HondaXX
  • Fahrweise
    BBRUTAAL-normaaal...
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    _A-6112 Wattens
  • Interessen
    _Motorrad und Meer und Fliegerei

Recent Profile Visitors

3,572 profile views
  1. Jürgen! Ich habe mit Yandex (russisch), also mit einer der besten Suchmaschinen nach 1er Minute schon längst gelöst. Das Rätsel vom Wilfried. Sorry - wir haben echt ein Problem lieber Jürgen. Für unsere seriöse Zukunft nämlich. Ich finde dir sogar eine Kircheneingangstür im Hinterland in Spanien. Nur würde ich das nie verwenden -> und ich würde auch niemals Menschen hier mehr als 2-5 Stunden warten lassen. Sonst lass ich es nämlich. Frechheit eigentlich. Aber egal. Ich mach eh nicht mehr mit. Weil entweder finde ich es über die Russen-Maschine und mache de
  2. Ernst, George, Wilfried, Jürgen, Marc, Kalle-Tomm, Marcel, Tom, StPaul, PeterRaubtier, Wipe! Auch alle, die ich vergessen habe! Ihr seit alle Super Typen! Ich mache irgendwann mal später wieder mit - Achtung -> Rufzeichen! Seit kurzem weiß ich, dass ein Rufezeichen ein Anschreien ist bei euch! Völlig für mich. Komisch! Bisher war für mich das Rufzeichen die Höflichkeitsform im Geschäftsbrief-Verkehr. Ein Punkt in Österreich wäre eher eine Beleidigung. Nein, ich mach nicht mehr mit. Vorerst nicht mehr. Siehe die patzige Antwort heute und de
  3. Ernst! Was soll da eskalieren? Gar nichts! Es geht um die Erhaltung unseres Bilderrätsels! Und es ist wohl an der Zeit und ehrlich als aufrecht gehender Mensch, die vermeintlich gefühlte Wahrheit kund tun zu dürfen. Die aufgestellten und bald 10 Jahre lang gelebten Regeln habe ich droben erläutert und leuchten doch zur Erhaltung der Freude bei unserem tollen und aussergewöhnlichen Rätsel jedem Kind ein! 1. Zeitnah antworten, es sitzen erwachsene und interessierte Menschen zur Entspannung hinter deren Computern! Die damals beschlossene 18 Stunden-Regel der "T
  4. Doch lieber Ernst! Unser leidiges Thema ist tangiert den Georg sicher auch. 1. Es ist mir selbst schon mal was dazwischen gekommen oder ich hab nach einer durchzechten Nacht vergessen... 2. 18 Stunden kreierten wir hier mal als Regel Nr. 1, die haben wir aber fast niiieee gebraucht und angewendet, weil jeder von denen, die von der Lebensrealität entfernt sind, also alle von uns, immer fix und in erträglichem Zeitrahmen ihr Bild "betreuen" konnten. 3. Geht es auch um die Art und wie oft das so ist. 4. Jeder Mensch kann nach dem Aufste
  5. Oder wenn einer 3 Tage nicht antwortet weil er die Enkelkinder daheim hat. Komisch! Dann sind alle anderen Freunde hier aber auch sehr weit von der Lebensrealität entfernt. Lass es gut sein wenn nicht zwischen den Zeilen lesen kannst. Wenn ich so einen brutalen Job hätte wie du, dann würde ich halt nur mit tun wenn es geht. F.
  6. Wilfried! 1tens ist die Zuhilfenahme der "normalen" Suchmaschine sogar gewollt! Wenn es die nicht gäbe, dann wäre bei uns 10 "Hanseln" die hier mitmachen bald fertig mit dem Rätsel. Wer soll schon überall dort gewesen sein und sich dann auch noch erinnern können wo der Rätsel-Bringer auch war? Dann bräuchte jemand gar nicht mehr fragen, weil dann brauchst ja wieder Google & Co. zum Nachschauen. Genau das ist ja das Nette! Ich machte hier mit euch oft selbst einen Urlaub an langen Abenden und im Winter auf den Strassen, so als ob ich selbst dort gewesen wäre. Und mi
  7. Lieber Freund StPaul-Andi! Das Problem ist, dass es früher einfach schön war zu kommunizieren mit euch, nachzufragen um vom Rätselgeber bald einmal auf eine Fährte gelockt zu werden um in den langen Wintermonaten mit Google und Earth und Maps zu üben, neue Länderabschnitte zu entdecken und nach Stunden zum Ziel zu kommen. Wir hatten vor ca. 10 Jahren einmal im "Verein" mit etlichen Rätslern hier die Regeln beschlossen und dass eine umgekehrte Bildersuche nicht in Frage kommt. Wenn ich hin und wieder mal aus Interesse so ein System probierte und fündig wurde, dann machte ich aus Gründ
  8. Wilfried, ja, schade. Aus ziemlich gleich gearteten Gründen als die vom Marc mach ich mal auch nicht mehr mit. Das heißt nicht, dass ich nicht hin und wieder rein schaue, aber so macht es grundsätzlich keinen Spass mehr. Dass ich in letzter Zeit nicht mehr so aktiv war wie früher hast du ja wahrscheinlich bemerkt. Selbe Ursache. Früher war das Rätseln mit euch jedenfalls ein High-Light. L.G. Fritzi
  9. Lutherische Kirche, Micheltornis. Sagt die Yandex-Suchmaschine in der umgekehrten Bildersuche. Daher sehe ich das nicht als Sieg. Die Verwendung eines solchen Werkzeuges degradiert unser nettes Bilderrätsel! Richtig winterzeitvertreibend und spannend war, auch wenn man niemals dort war, nach dem Nachfragen beim Rätselbringer und dem Recherchieren, dem stundenlangen Suchen im G-Maps und G-Earth zum Erfolg zu kommen. So macht es mir keinen Spass. Deshalb F R E I L O S wenn es stimmt! L.G. Fritz
  10. Marc! Ähhh, Marc. Der Georg meinte doch nicht die sehr gemeine Mittelmeermöwe. Ich kombiniere, der Georg ist auf einer Fähre und das Motorrad im Bauch dieser. Und ich denke, dass das da hinten Sardinien sein wird, weil dort hielt er sich nicht nur 1 x auf. Oder Korsika, weil er ist ja noch nicht da in Sardinien. Oder der Stiefel, weil man kann ja auf einem Schiff auf mehreren Seiten raus schauen wie ich es sicher weiß. Hmmm... Ich sehe gerade, dass der Georg doch nur die normal-gemeine Larus michahellis gesucht hat und dich freigab. L.G. Fritzi
  11. Marc, was schreist denn a so! Mit dem Ausdruck der vorzüglichsten Hochachtung verbleibe ich, ihr Fritzrich
  12. Da scheint es grenzüberschreitende Differenzen zu geben. Es steht aber auch "...in Deutschland nicht mehr üblich...". Das wundert mich, weil wir natürlich mit Deutschland seit jeher sehr intensiven Geschäftsbrief-Kontakt hatten und wir durchgehend die selben Anreden zurück kriegten. Bei uns ist es heute noch üblich nach der Anrede, die Begrüßung mit einem Rufezeichen zu unterstreichen! Aber nicht als schreien sondern als Höflichkeit! Lass es positives Erstaunen oder als Freude klingen. Bei uns ist es sogar so, dass wenn ich schreiben würde: "Thomas mit Punkt" es so klingt wie "Thomas
  13. Marc! Ein Wahn, ob deiner Künste staunte ich ja schon öfters! Ein Wahnsinn! Begnadeter Künstler! L.G. Fritzi
  14. Thomas! Warum soll das "schreien" für dich sein? Sag mir bitte wie du darauf kommst. Also ich war 4 Jahrzehnte lang Führungskraft in mehreren renommierten Unternehmen und auch in meinem eigenen, sogar als Geschäftsführer im Sozialpädagogischen (sehr empfindlichen) Bereich und bei der Tiroler Sparkasse. Meine Eloquenz und Höflichkeit scheinen bewiesen und rechtens zu sein. Die Anrede im Schriftverkehr "Sehr geehrte Damen und Herren!" oder "Sehr geehrter Herr Doktor Müller!" hat noch niemals jemand als anschreien empfunden, sondern ist eine gelehrte Höflichkeitsform in der A
  15. Thomas! Der Gardasee = der Lago Bènaco! Viele Einheimische sagen niemals Gardasee bzw. Lago di Garda. Zum Beispiel ist die Gemeinde Torri del Bènaco nur unter diesem Namen bekannt, was so viel heißen würde wie Torri am Gardasee. https://de.wikipedia.org/wiki/Gardasee L.G. Fritzi
×
×
  • Create New...