Jump to content

Hasberger Tiger

Supporter
  • Posts

    2,902
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    70

Everything posted by Hasberger Tiger

  1. Ich habe inzwischen knapp 5.000 km runter und habe das Gefühl, da ist noch ein neuer Reifensatz drauf. Alles noch schön rund und mit ausreichend Profiltiefe. Den Urlaub in der Oberpfalz kommende Woche mit Anfahrt auf eigenen Rädern mit geschätzten insgesamt 2.000 km wird der Reifensatz auf jeden Fall noch locker machen. Vielleicht dann auch noch die Alpentour in 4 Wochen. Ich würd ja die Profiltiefe mal nachmessen, aber bei der Hitze gehe ich nicht raus...
  2. Sehr vieles von dem, was wir heute an "Gimmicks" haben, kommt ursprünglich aus dem Rennsport. Da ist nichts falsches dran. Und dass ein QS an einem Tiger konzeptionell nichts zu suchen hat kann nue eine persönliche Meinung sein, die ich definitiv nicht teile. Gerade an dem kleinen Tiger Sport 660 gehört er zum Konzept. Sowohl aufgrund der insgesamt sportlichen Auslegung als auch der engen Getriebeabstufung. Denn du schaltest mit diesem Gerät deutlich häufiger und in wesentlich kürzeren Zeitabständen, als mit den großvolumigen Tigern mit der deutlich längeren Übersetzung. Auch ganz ohne die Jagt nach den 1/100 Sekunden. Während der Einfahrphase war bei mir der QS vom Händler versehentlich nicht aktiviert. Nach einer 300 km Tagesetappe tat mir durchaus die linke Hand vom vielen Kuppel weh. Das war ich vom 1050er Tiger nicht gewohnt und das ist jetzt mit dem QS Geschichte. Vielleicht fährt erst einmal jemand das Motorrad ausgiebig probe, bevor man sich ein herablassendes Urteil über "überflüssige Ausstattungen" erlaubt.
  3. Ich habe Samstag meinen neuen TRS spazieren gefahren und deshalb seit langem mal wieder ohne Koffer. Ich habe tatsächlich nur einen leicht geringeren Spritverbrauch gemerkt. Mit Koffern hatte ich immer wieder in die Rückspiegel gelugt, um zu prüfen, ob noch alles da und geschlossen ist. Wirklich gemerkt habe ich sie nicht...
  4. Ich fange mal an. Das Drehmoment vermisse ich überhaupt nicht, das kleine 660er Gerät hat durch die kurze Übersetzung auch genug davon. Im normalen zügigen Fahrbetrieb schalte ich nun nicht schon bei 3.500 U/Min hoch, sondern erst bei 4.500 - 5.000 U/Min. Wenn es richtig knackig zur Sache gehen soll, habe ich natürlich nicht den Punch wie bei der großen. Dafür aber gerade in den Bereichen, in denen es mir ankommt (leichtfüßig die Kurve / Spitzkehre anbremsen und leichtfüßig wieder raus beschleunigen) ein viel einfacheres Handling, da längst nicht so Kopflastig. Und mit dem Schaltassistenten zusammen komme ich eigentlich noch schneller durchs Geläuf. Was mich am meisten daran hindert, noch schneller zu sein, ist die Traktionskontrolle. Die ist für meinen Geschmack etwas zu empfindlich. Zumindest bei dem Serienreifen MPR5. Und das ist ja eher ein Zeichen dafür, dass die Leistung reicht .
  5. Hasberger Tiger

    TE-1

    Zitat: "Sie dient Triumph als Erprobungsfahrzeug für die Antriebs- und Steuerungstechnik." Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, irgendwann muss jeder erst einmal anfangen. Das tut Triumph hiermit. Dass das Gerät jetzt schon aussieht, als könne es Serienreife haben, ist doch eigentlich ein gutes Zeichen.
  6. Jetzt interessiert mich noch flugs die Technik, mit der du das da unterhakst. Lässt sich die Schwinge mit einer Hand so leicht anheben?
  7. Habe ich einfach nur Glück, oder merke ich nichts mehr? Meine Koffer Klappern nicht, rappeln nicht und auch die Fugen beim geschlossenen Koffer sind gleichmäßig. Auch bei starker Regenfahrt hatte ich bisher noch kein Wasser im Koffer. Ich hatte sie allerdings auch noch nie proppe voll gepackt.
  8. Bei mir funktioniert der QS (hochschalten) und der Blipper (runterschalten) einwandfrei (4800 km). Egal ob frischgewaschen oder nicht. Allerding ist die Gangspreizung zwischen dem 1. und 2. Gang größer als bei den anderen Gängen. Daher nutze ich den Blipper vom 2. in den 1. nur bei recht niedriger Drehzahl. Vom 1. in den 2. nutze ich den QS auch nur selten. Ansonsten funktioniert das Ganze bei mir oberhalb von 5000 U/Min. in beide Richtungen am besten.
  9. Hasberger Tiger

    TE-1

    Akkus werden sicher nicht so schnell standardisiert, aber der Inhalt in diesen könnte sicher aufbereitet werden. Die alten Zellen kann man durch neue ersetzen, wird teilweise heute schon so gemacht. Die haben nämlich tatsächlich standardisierte Abmessungen. Und so könnte auch eine alte Technologie durch neuere effektivere ersetzt werden. Notfalls wird durch Software Update die Ladekennlinie angepasst, und schon geht es weiter. Der Trend in der Automobilindustrie geht heute schon dahin, nicht alles neu zu bauen, sondern aufzubereiten. Mit Anlassern und Generatoren tut man das schon seit Jahrzehnten. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren rasant entwickeln. @Einzylinder: Dein Fahrprofil entspricht sicher nicht der Masse, und je älter man wird, umso häufiger sind Pausen willkommen. Bikerwirte tun gut daran, jetzt schon an Ladeinfrastruktur an ihren Standorten zu denken. Ob sie das tatsächlich schon in ihre wirtschaftlichen Betrachtungen einbeziehen, bezweifle ich. Ich gehe jedenfalls davon aus, dass die E-Motorräder mit derselben Technologie geladen werden, wie die E-Autos. Ich würde ja den Anbietern von Ladestationen meinen Platz zur Miete anbieten. Schönes Zusatzgeschäft. Und nach der Pommes, dem Cappuccino oder dem Eis ist der Akku voll.
  10. Aha, sind die Frauen beim Motorradurlaub doch für was gut...
  11. Uuaaah, ich habe Angst. Na ja, wenigstens ist sogar tanken möglich, ohne den TRS abzunehmen. Paket ist heute gekommen, bin gespannt wie ein Flitzebogen, wie das dann mit meinem TRS passt...
  12. Ich habe mir zusammen mit dem Tankring direkt bei SW-Motech den hier bestellt: PRO Engage Tankrucksack So viel Volumen möchte ich schon haben, dann kann ich die Koffer üblicherweise zuhause lassen. Und wenn es auf große Fahrt geht, reichen die Koffer mit dem TRS für das gesamte Gepäck incl. Reifenflickzeug, Luftpumpe und etwas Werkzeug (bis jetzt musste ich auf fast jeder Tour irgendjemandem damit aushelfen ). Und das Regenzeug habe ich dann in einer kleinen Hecktasche auf dem Sozius-Sitz untergebracht. Kann ich morgen von der Packstation abholen. Bei Louis hätte ich länger warten müssen, daher direkt bei SW-Motech bestellt.
  13. ich wollte mich diese Woche darum kümmern. In 2 Wochen geht es los in den Urlaub, da brauche ich einen Tankrucksack.
  14. Bestellt hatte ich sie, sind aber leider bis heute nicht geliefert worden. Hat sie sonst jemand schon bekommen? Ich möchte meinem Händler gerne etwas Druck geben, da noch einmal nachzuhaken. Angeblich wäre nichts lieferbar, was ich aber nicht wirklich glaube...
  15. Ich habe auch nur eine Versicherung für Mobilitätsgarantie bei einer Assistance abgeschlossen. Meine bisherigen Erfahrungen mit dem ADAC waren auch nicht so prickelnd. In Brixen (Südtirol) mit defektem Kardan liegen geblieben. Da kein spezieller Auslandsschutzbrief abgeschlossen war, überhaupt keine Leistung. Auch nicht, wenn man das Motorrad dann auf eigene Kosten und Organisation nach Deutschland an die Grenze holt. Der Schaden ist ja im Ausland aufgetreten. Ich bin dann mit dem Zug nach München gefahren, habe dort versucht, einen Transporter zu mieten. In Rosenheim einen bekommen. In München bei einer freundlichen alten Dame übernachtet, die gelegentlich ein Zimmer vermietet. Mit dem Zug nach Rosenheim gefahren, Transporter abgeholt, nach Brixen gefahren, das Motorrad in den Odenwald zu meiner Tante gebracht. Dort übernachtet und den Transporter zurück nach Rosenheim gebracht. Dann mit dem Zug nach Münster (damaliges Zuhause). Kardan besorgt. Dann mit dem Zug in den Odenwald zur Tante, Kardan gewechselt und mit Motorrad nachhause gefahren. Mein Bruder ist mit dem Auto und einem beladenen PKW-Transportanhänger auf der Autobahn an einer Steigung liegen geblieben. Abends 23 Uhr. ADAC fragte, ob man es noch bis zum nächsten Parkplatz schaffen würde. Denn man könne erst ab nächsten Morgen 6 Uhr jemanden schicken. Ein freundlicher herangewunkener Transporterfahrer hat dann das komplette Gespann mit Abschleppseil zum nächsten Parkplatz gezogen. Ist zwar schon beides ca. 35 Jahre her, aber das hatte uns bewogen, diesen ADAC Schutzbrief zu kündigen. Seit damals habe ich aber auch nie wieder einen gebraucht.
  16. Ich habe mit Koffern bestellt, das dritte Schloss wurde mir bei Fahrzeugübergabe im Beutel gezeigt und vor meinen Augen mit entsprechendem Hinweis (Achtung, nicht verlieren, das gibt es nicht so einfach nach!) in die schwarze Mappe gelegt.
  17. Ich fürchte, dann ist entweder das Fahrzeug überladen oder die Feder zu schwach dimensioniert. Unter voller zulässiger Beladung sollte die Feder so stark sein, dass die Fahrzeuggeometrie genauso eingestellt werden kann, wie alleine mit dem Fahrer belastet.
  18. Gefällt mir. Meine Halterung für das Smartphone ist mir inzwischen auch etwas zu nahe, die Augen bekommen das nicht mehr so hin. Ich habs am linken Lenkerende in Spiegelnähe. Aus den Augenwinkeln eigentlich ganz gut zu erkennen, aber nicht optimal.
  19. Viel Spaß hier im Forum und viel Erfolg beim Kauf des richtigen Motorrads.
  20. Na ja, ihr starken Männer... ist euch vielleicht in den Sinn gekommen, dass die Themenerstellerin Steffi möglicherweise weder über die Kraft noch über das Gewicht verfügt, das so zu machen? Und als Führerscheinneuling sicher nicht die Routine, wie ihr?
  21. Ich habe ehr so etwas mit: Taschenmesser Laguiole Style. Das geht nicht einhändig zu öffnen und ist auch nicht arretierbar. Für mich vollkommen ausreichend.
  22. Nee, eigentlich nicht. Du rollst das Motorrad mit dem Vorderrad einfach mit dem Vorderrad an die linke Raumseite, wenigstens 2 Meter vor dem Raum-Ende. Auf dem Seitenständer abstellen, den Heber hinten drunter machen , Seitenständer einklappen und dann einfach das ganze Heck rechts herum bis an die Wand schwenken. Schon hast du an der Wand sauber in Richtung Ausfahrt geparkt. Zum Rausfahren Seitenständer wieder raus, hinten ab bocken und fertig.
  23. So, und jetzt lehnen wir uns alle mal etwas zurück und lassen den anderen sein wie er ist. Ich kann den Gerhard schon verstehen, dass er angesäuert ist. Sind doch so einige hier geschriebenen Sätze auch gut polemisch zu verstehen. Und Polemik macht niemanden glücklich. Das Augenzwinkern, dass ihr möglicherweise beim schreiben habt, kann das Gegenüber hier nicht sehen.
  24. Das ist die Modellbezeichnung deiner TTS660. Schau mal in deinen Fahrzeugschein, da steht es drin. Ebenfalls in den COC Papieren. Die L101R ist meines Wissens nach die PS-reduzierte Variante für FS Klasse A2.
  25. Schön, aber für die Tiger Sport 660 gibt es keinen Hauptständer. Nicht für Geld und gute Worte. Auch nicht im Zubehör. Was @Uwe gepostet hat ist schon der richtige Ansatz. Oder so etwas als die große Lösung: https://www.motea.com/de/zentralstander-triumph-tiger-sport-660-2022-schwarz-motorradheber-constands-power-classic-a262002-0 Oder sowas als kleine Lösung: https://www.motea.com/de/rangierhilfe-montagestander-hinterrad-mover-2-racing-von-constands-schwarz-matt-304152-0 Beides ist auch super für die problemlose Kettenpflege. Nein nein, gleich rückwärts rein, vorher oben drehen. Dann geht es ganz einfach vorwärts wieder raus.
×
×
  • Create New...