Jump to content

Hasberger Tiger

Supporter
  • Posts

    3,008
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    75

Everything posted by Hasberger Tiger

  1. Ach du liebe Zeit. Was für ein Unterschied. Tiger Sport 660 und Kawa GTR 1400 sind ja nicht ansatzweise vergleichbar. Klar dass dir da Leistung fehlt. So unterschiedlich sind die Bedürfnisse. Ich würde als reiner Solofahrer nie wieder einen "Panzer" fahren wollen. Viel Spaß dir mit der GTR.
  2. Wie von @Klamo beschrieben habe ich das schon oft gemacht. Die Auffahrrampe etwas schräg hinten mittig bis links ansetzen, das Motorrad mit dem Vorderrad voll nach rechts eingeschlagen in die rechte Ecke das Anhängers auf dem Seitenständer abgestellt. Dann mit den vorderen Spanngurten das Motorrad aufrecht gestellt und in die Ecke gezogen. Dann Seitenständer einklappen, damit der nicht den Boden zerschrammelt. Hinterher noch hinten niedergezurrt. eine seitliche Fixierung für das Hinterrad ist nicht nötig. Wenn dann die hintere Klappe immer noch nicht zu geht, kann man sie auf lassen, solange Kennzeichen und Beleuchtung sichtbar sind. Bei meinem Anhänger ist das Kennzeichen mit Drehgelenk oben an der Klappe befestigt. Wenn die auf bleibt, klappe ich es so, dass es wieder zu sehen ist. Die Beleuchtung ist nicht an der Klappe befestigt und auch bei offener Klappe gut sichtbar.
  3. Die H7 wirst du aber in die Fernscheinwerfer Seite nicht herein bekommen. Das ist nämlich eine H11.
  4. Wenn die Kupplung gezogen wird, wird der QS deaktiviert. Aber angeblich (so mein Händler) gibt es vielfach Probleme mit dem Kupplungsschalter, daher haben sie den bei mir auf Verdacht schon bei der Fehlersuche auf Garantie getauscht. Wäre vielleicht ein Ansatz.
  5. Ich finds ganz gelungen. Schön eng am Mopped, daher nicht weiter seitlich rausstehend als Nötig. Die Dinger sind hat ziemlich groß. Aber von der Halterung und Positionierung finde ich: Well done
  6. Ich habe meine Freitag aus der Werkstatt abgeholt und für die Jahresinspektion knapp 230,- € bezahlt.
  7. Ich habe mir vor einiger zeit bei Tante L. einen sehr klein zusammenpackbaren Schlafsack und eine sehr klein zusammenrollbare Luftmatratze gekauft. Die passen beide in einen Koffer und lassen noch genügend Platz für den Rest der Wäsche. Auch ein aufblasbares Kopfkissen von einem Outdoor Ausrüster, das zusammengerollt gerade so groß ist, wie zusammengerollte Socken. Das Zelt und den Faltstuhl habe ich einfach zusammen mit Strapsen quer über die Rückbank geschnallt. Mehr als 3 T-Shirts brauchts definitiv nicht für eine Wochentour, und die nehmen gerollt auch kaum Platz weg. 1 Pullover, 1 Jeans, 1 Paar sehr leichte Sportschuhe, passt alles zusammen mit dem Schlafsack und der Luma in die Original Koffer.
  8. Ich habe noch nie gehört, dass ab 2035 der Verkauf von fossilen Brennstoffen (oder Biokraftstoffen) verboten wird. Lediglich eine Neuzulassung von Verbrennerfahrzeugen ist verboten. Das ist schon einmal ein ganz anderer Sachverhalt. Ich weiß nicht, wie du zu dieser Aussage kommst.
  9. Nö, kann ich auch nicht bestätigen. Läuft sehr vibrationsfrei.
  10. Habe gerade einen Anruf von der Werkstatt erhalten. Motorrad ist wieder fertig. Es war ein defekter Unterdruckschlauch am "Map-Sensor", der u. A. für die Übergänge zwischen Schiebebetrieb und Leerlaufregelung zuständig ist. Schlauch getauscht, Moppete fertig .
  11. Ich habe nach vielen Überlegungen den Drosselklappen Poti in Verdacht. Da dieses Modell ja nach Euro 5 homologiert ist vermute ich eine komplette Abschaltung der Einspritzung im Schiebebetrieb. Wenn dann zur Haltung der Drehzahl wieder etwas Gas vom Motorsteuergerät gegeben wird, bekommt der Poti das nicht mit und deshalb gibt's auch keine Einspritzung. Dasselbe beim losfahren. Die kleinen Winkel der Drosselklappe bekommt der Poti nicht mit, also wird zu wenig eingespritzt. Ich rufe morgen mal an und frage nach, ob das schon geprüfte wurde.
  12. Hallo zusammen, einfach mal ein Statusbericht. Ich hatte vor knapp 3 Wochen meinen Tiger in die Inspektion gegeben und dabei den Fehler aus der Themenüberschrift angegeben. Wenn ich den Berg herunter rolle und dann ganz sachte das Gas aufziehe, nimmt sie einfach kaum Gas an. Erst wenn die Drosselklappe länger bzw. weiter aufsteht, gibt es wieder Vortrieb. Zudem habe ich hin und wieder, dass der Motor aus geht, wenn ich auf di Ampel zurolle . Auch bei Anfahren nach dem Ampel Stopp ist sie mir schon abgestorben. Ich muss richtig viel Gas geben, dann komme ich vom Fleck. Laufleistung: Gut 11.000 km Das fing letztes Jahr in den Alpen leicht an und wurde mit der Zeit schlimmer. In der Werkstatt sind sie noch etwas ratlos und sind mit Triumph direkt in Verbindung. Bisher leider keine Abhilfe. Was das wohl sein mag... Wenn ich sie wieder bekomme werde ich berichten.
  13. Zu dem Befestigungsteil am Kennzeichenhalter fehlt dir möglicherweise ein Teil. Am Kennzeichenhalter wird eine waagerechte Strebe angeschraubt mit an den Enden im ca. 45° Winkel abgewinkelten Enden mit den Befestigungslöchern. Da gehört dann die am Träger befindliche Schraube dran.
  14. Leider nichts, Mopped war nicht fertig. . Muss noch eine Woche warten, bis ich wieder Zeit habe, sie abzuholen.
  15. Bei mir werden sie vom ersten km an auf Stufe 3 so warm, dass es mir unangenehm wird. Bei 5° reicht Stufe 2 vollkommen aus. Morgen hole ich meine aus der Inspektion zurück. Bin gespannt.
  16. Hoffnungslos veraltet? Die letzten Modelle mit Drive by wire hatten längst nicht mehr diese Lastwechelprobleme wie die ersten Modelle (115NG). Direkte Mitbewerber zur 1050er am aktuellen Markt wären aus meiner Sicht die neue Guzzi V100 Mandello und die Yamaha Tracer 9. Beide sind nicht utopisch weiterentwickelt, außer den Themen elektronisches Fahrwerk und digitale Cockpits mit vielen Fahrmodi. Viele wollen das überhaupt nicht wegen des deutlichen Preiszuwachses. Leistung und Drehmoment sind auf Augenhöhe. Eine 1200er Tiger Sport hätte zwar deutlich mehr Dampf, aber zu welchem Preis? Sie wird nicht wirklich leichter, der Schwerpunkt kommt nicht wirklich tiefer, an der Fahrbarkeit wird sich nicht viel ändern. Dann muss die ganze Power mit viel Technik wieder eingefangen werden, da kein Normalo mit so einer Leistung wirklich klar kommt. In irgend einem Test wurde mal ermittelt, wie viel Leistung von einem Motorradmotor (Sportler) wirklich auf der Landstraße abgerufen wird. Und die haben da keine Nasenbohrer fahren lassen. Als Ergebnis wurden maximal 75 PS abgerufen, wenn man sich auch nur halbwegs an die Verkehrsordnung gehalten hat. Deshalb wundert es mich auch nicht, dass ich mit meinem Tiger Sport 660 problemlos mit den großen GS1200 / 1250 oder KTM 1250 Adv. etc. mithalten kann. Auch mit Reisegepäck für 1 Woche. Die 81 PS reichen voll aus. Wozu also dann 1200 ccm?
  17. Thomas Schalke, Adresse: Robert-Bosch-Straße 5, 48153 Münster Telefon: 0251 719545 Er ist selbst Motorradfahrer und im gesamten Münsterland für seine Sitzbankumbauten bekannt.
  18. Sieht aber wertig gemacht aus. Bevor ich irgendwann durch eigenen Pfusch einen elektrischen Ausfall, z.B. Navi auf der Tour, habe, zahle ich lieber 1 x die knapp 30,- € und dann ist Ruhe. Das Teil muss ja auch erst mal einer anfertigen. Ich hoffen nicht, flinke Kinderfinger in Asien...
  19. Was ist daran schlimm? Während der Fahrt sollte man sowieso nicht am Lenker rumfummeln...
  20. Seit wann gibt es den Road 6? Prüfungen kosten Geld. Eine solche Kombi zu prüfen, die in der Praxis ausgesprochen selten verlangt wird, steht sicher nicht an erster Stell der Dinge, für die Geld ausgegeben wird. Aber vielleicht vertraust du dem ADAC ja mehr als dir selbst: https://www.adac.de/-/media/pdf/motorrad/reifenfreigaben-motorraeder.pdf Für Reifen, die ab 2022 produziert wurden, gibt es keine "Freigaben" mehr, sondern nur Unbedenklichkeitsbescheinigungen. Bei Motorrädern mit europäischer Zulassung und ohne Reifenbindung in den Papieren braucht man das überhaupt nicht. Der Tiger 1050 von 2007-1010 gehört dazu. Lediglich die äußeren Dimensionen, Last- und Speedindex müssen stimmen, und der Reifen muss eine Zulassung haben. Auf Seite 3 des Dokuments vom ADAC steht zugegebenermaßen der folgende Passus, der schnell jeden verunsichern kann: Nach einem schwerwiegenden Ereignis (z.B. einem Unfall in Folge von Instabilität des Motorrades) wird es für den Halter kaum möglich sein, den Nachweis zu führen, dass die Reifen-Fahrzeug-Kombination entgegen der Herstellereinschätzung uneingeschränkt funktioniert. Wieso eigentlich "entgegen der Herstellereinschätzung"? Es wurde einfach nicht geprüft. "Entgegen" würde ja bedeuten, dass es geprüft wurde und davon abgeraten wurde. Zudem gehe ich davon aus, dass es überhaupt nicht dem Fahrzeughalter obliegt, diesen Nachweis zu führen. Es muss vielmehr ein möglicherweise Geschädigter (Versicherung?) nachweisen, dass diese Reifen-Fahrzeug-Kombination die Ursache für den "schwerwiegenden Fall" ist. Sofern diese Reifen-Fahrzeug-Kombination nicht total unfahrbar ist, wird das nicht gelingen. Es ist beim Tiger 1050 legal, einen Dunlop vorne und einen Michelin hinten zu fahren, egal ob Sport, Touring, Nr. 1 oder 5 oder 6 oder was auch immer. Ob das gut ist, steht auf einem anderen Blatt und muss von dir selbst "erfahren" werden. Wenn es dich reißt, bist du eh dran, nicht wegen der Reifen, sondern wegen unangepasster Geschwindigkeit.
  21. Sehe ich auch so. Oder gab es Lieferschwierigkeiten? War ja zumindest am Anfang so... Ich muss Samstag mal meinen Freundlichen fragen. Dann geht meine zur ersten Jahresinspektion.
  22. Zu der Gegend kann ich nichts sagen. Aber zu der Frage. Ich mache es abhängig von der Werkstattqualität und dem Fahrzeugalter. Während der Garantiezeit bleibe ich bei meinem Vertragshändler, auch wenn der möglicherweise nicht ganz so prickelnd ist. Danach wechsle ich in den Selbstschraubermodus. Bei einem guten Vertragshändler (wie ich ihn nun auch gerade habe), dann bleibe ich auch bei ihm. Zumindest mit Inspektion und ähnlichem.
  23. Kann ich bestätigen! Motorradtechnik Wagner.
  24. Ich habe mir letztes Wochenende bei der Ausfahrt kurzentschlossen dieses Teil X-creen Sport gekauft, auf der originalen Scheibe geklemmt montiert (Klemmhalterung und Schraubhalterung ist beides dabei) und hatte bis ca. 100 km/h absolute verwirbelungsfreie Ruhe auf der hohen Scheibenposition. Hat also bei mir bestens funktioniert.
×
×
  • Create New...