Jump to content

Hasberger Tiger

Supporter
  • Posts

    3,008
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    75

Everything posted by Hasberger Tiger

  1. ... und ein Mittelding zwischen der RP und der Streety ist die Tiger Sport 660. Nicht so smooth im Fahrwerk wie die RP, aber auch nicht so hart wie die Streety. Dafür fast so handlich und Vibrationen hat sie eher nicht. Somit ist dann auch bei 150 auf der Autobahn entspanntes fahren möglich oder eben GS jagen im winkeligen Geläuf. Ich habe mein Mopped gefunden .
  2. Ich denke, kommt auf die bisherige Laufleistung an. Wie "neu" ist das Motorrad denn? Und doch ein Hinweis zum Reifen. Ich stimme dir zu, der MPR5 hat mich auch nicht komplett überzeugt. Die Traktionskontrolle hat bei mir zu oft eingegriffen beim rausbeschleunigen aus der Kurve. Habe ich nach 6000 km runter geschmissen, auch wenn er eventuell die anstehende Alpentour noch geschafft hätte. Das wusste ich aber letztes Jahr noch nicht. Ich habe mir dann den CRA3 aufgezogen, der geht wesentlich besser. Samstag habe ich eine Urlaubstour beendet und jetzt ist er nach ca. 10.000 km fertig. Vorne noch so gerade bei 1,5 mm, hinten ca. noch 1 mm. Der neue CRA4 ist bestellt und wurde mir heute um 10 Uhr zugestellt .
  3. Das ist sachlich falsch. Die Dämpfung ist vom Gabel Öl abhängig, nicht die Federrate. Einzige Möglichkeit, das Gabel Öl in die Federrate einzubeziehen ist die Änderung des Luftpolster durch geänderte Einfüllmenge. Ist aber nicht zu empfehlen. Je kleiner das Luftpolster (größer die Einfüllmenge), desto größer der Druck beim Einfedern auf die Simmerringe. Das können die nicht gut haben.
  4. Hat er gemacht ;-). Nur das Profil noch nicht vollständig ausgefüllt.
  5. Fahrwerkseinstellungen kann man beim kleinen Tiger Sport nicht vornehmen. Die Gabel ist so wie sie ist und das Federbein kann lediglich in der Vorspannung verstellt werden.. Für leichte Personen wie mich braucht es überhaupt keine Erhöhung der Vorspannung, ansonsten reichen 3-4 Umdrehungen am Handrad Bei einem neuwertigen Bike tippe ich auf einen Reifenfehler. Der ab Werk verbaute MPR5 hat dieses Verhalten normalerweise nicht. Ich habe damit ganz entspannt 190 km/h fahren können, mit Koffern. Luftdruck nach Vorgabe einstellen (steht auf dem Kettenschutz aufgedruckt, vorne 2,3, hinten 2,5 Bar). Ansonsten ab zum Händler und reklamieren.
  6. Willkommen im Forum und viel Spaß mit dem kleinen Sporttiger.
  7. Die eigentliche Botschaft ist ja, dass eine zufällig aus der Produktionslinie entnommene Maschine lediglich eingefahren wurde und der erste Service gemacht wurde. Und dann dieser Belastung klaglos standgehalten hat.
  8. Wenn es eine Werksvorgabe wäre, die Probefahrt separat zu berechnen, würde sich keiner aufregen. Das scheint es aber nicht zu sein, und bei allen bisher hier geposteten Beiträgen war das nicht so. Es war auch nicht entsprechend ausgepreist, da her kann man das gut und gerne unter dem Thema Abzocke dieses einen Betriebs verstehen. Darüber kann man sich zu Recht aufregen. Dein Beitrag, @Harzer71, ist daher, wohl wegen fehlendes Lesens des gesamten Beitrags, fehl am Platz. Bitte in Zukunft erst alles lesen, dann nachdenken, dann schreiben.
  9. Das können sie bei der Tiger Sport 660 ebenfalls, und das schon im Neuzustand.
  10. Bei dem Fehlerbild und fehlender Schraubererfahrung empfehle ich dir, eine Werkstatt zu konsultieren. Die beschriebene Art der Entlüftung ist mir schon sehr suspekt: So zerstört man Kopfdichtungen. Wie vernünftig entlüftet wird, ist hier schon einmal beschrieben worden. Ohne ordentliche Entlüftung kann es passieren, dass kein Kühlwasser am Temperatursensor für den Lüfter ankommt, dann springt der auch nicht an. Ausgleichsbehälter auf Max ist für den 1050er Tiger auch ungewöhnlich, der steht eigentlich fast immer bei Min. Und wie Jürgen schon schrieb, wäre es sehr wichtig, den Lüfter einmal per Software anzusteuern. Dass er mechanisch und elektrisch funktioniert, hast du ja schon geprüft, aber nicht, ob die Ansteuerung geht. Da kann auch einfach ein Kabel durch sein. Und bei diesen Temperaturen ohne Kühlerlüfter ist es nicht verwunderlich, dass der Motor zu heiß wird.
  11. Bei mir war der rechte nach der ersten Urlaubstour auch nur noch am seidenen Faden und bei der Wäsche fiel er dann ganz ab. Ich weiß, sieht sch.. aus, aber ich habe ihn mit doppelseitigem Montageband von PETEC wieder angeklebt. Bis jetzt halten beide Seiten.
  12. vermutlich einfach die 6 vergessen, denn zuvor wurde nur von der K1600 geschrieben. Die K100 hat den Motor im übrigen längs und nicht quer.
  13. Das gehört bei Triumph automatisch dazu, ist eine Vorgabe vom Werk. Das hat mir mein freundlicher T-Dealer gesagt. Dass das berechnet wird, ist nicht OK.
  14. Ich kann dir nur sagen, dass mir die Tiger Sport 660 unfassbar viel Spaß macht. Ich bin von der Tiger 1050 darauf gewechselt und bin sehr glücklich. Leistung vermisse ich nicht im Ansatz.
  15. Der Asphalt in Frankreich ist schon sehr Verschleißfördernd. Das Abriebbild ist eigentlich gut, du bist halt viel in Schräglage unterwegs. Mehr in der Mitte ist ja noch genug Profil. Vielleicht ist ja der Conti Road Attack 4 was für dich. Der hat recht viel Anfangsprofiltiefe. Er hat auch etwas mehr Grip als der Angel-GT und verschleißt bei sehr zügiger Fahrweise wegen weniger Schlupf nicht so schnell. Ein Bekannter von mir hatte den GT auf seiner KTM Superduke R recht schnell runter, ständig war die Traktionskontrolle an, der Sportreifen Metzeler M9RR hat deswegen sogar länger gehalten.
  16. Ich hatte bei 110.000 km auch noch die erste Kupplung drin, ohne Probleme. Das Motorrad fährt jetzt in Holland immer noch damit weiter rum.
  17. Herzlich willkommen und viel Spaß mit der 660er Tiger. Ich habe ihn jedes Mal aufs Neue . Mir macht das Teil einfach nur unfassbar viel Spaß. Wenn Du deine Vorstellung noch im Bereich Vorstellungen postest, wird automatisch das Forum voll für dich freigeschaltet.
  18. Entweder du machst es beim Michael Schimmel (Helmstudio Osnabrück) in der Pferdestraße 30, oder du gehst zum freundlichen in Bramsche, Zweiradtechnik Wagner (Heywinkelstraße 17, 49565 Bramsche). Beide montieren auch die Räder.
  19. Die originalen von Triumph (Artikelnummer A9640048) sind mit 23,- € aber auch nicht viel teurer. Da wäre die Entfernung zum Dealer entscheidender.
  20. Ist doch egal, ob es erstrebenswert ist, es ist einfach leicht und macht unfassbar Spaß
  21. Kann es sein, dass die Ursache mehr hier und das in Zusammenhang mit dem recht abgefahrenen Reifen liegt? Mit der Zeit vergisst man doch das Fahrverhalten, und wenn man dann von einer Enfield umsteigt ist das Gefühl natürlich sehr anders. Was man recht einfach prüfen kann und sollte ist folgendes (wo doch die Simmerringe schon falsch verbaut waren...): Achsklemmung lösen, Vorderrad gegen einen Widerstand (Wand) mehrfach ohne gezogene Vorderradbremse in die Federung drücken. Prüfen ob die Bremsscheiben einigermaßen mittig in den Bremszangen ausgerichtet sind. Achsklemmung wieder fest ziehen. Ansonsten ist einfach der Reifen auf.
  22. Da du eine wesentlich spontanere Gasannahme nach Entfernen des Teils beschrieben hast, kann ich es mir auch gut vorstellen. Ich habe mich schon so daran gewöhnt, dass ich das überhaupt nicht mehr merke. Positiv daran finde ich, dass selbst bei übelster Fahrbahn kein Lenkerrappeln meine Gashand negativ beeinflusst. Das fand ich bei der 1050er so störend und hat mir oftmals den Spaß verringert.
  23. Mein Neid ist mit dir, denn ich stecke noch in dieser Mühle fest, die in dem Gedicht sehr gut beschrieben ist. Ich kann nur leider nicht so oft auf Tour, das würde meine glückliche Ehe zerstören.
  24. Herzlich willkommen mit dem neuen Spaßgerät. Magst Du auch noch etwas dein Profil erweitern? Das wäre schön, muss aber nicht.
×
×
  • Create New...