Jump to content

Rasch

User
  • Posts

    42
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Rasch

  1. Hi. Klar Vorsichtsmaßnahmen sollte jeder treffen. Handschuh an und Stellen die nicht besprüht werden sollten Abdecken. Das Ergebnis bekommt man aber meiner Meinung mit reinem polieren nicht hin da man an machen Stellen mit Politur nicht hin kommt. Ich finde gut.
  2. Moin. Ich muss euch jetzt doch mal mitteilen wie erfreut ich doch bin. Ich hab jetzt mal das Wundermittel : Optiglanz; ausprobiert und muss sagen , geiles Zeug was wirklich das hält was es verspricht. Krümmer einsprühen , etwas wirken lassen und dann hab ich mit Schwämmchen und Zahnbürsten nachgeholfen und abgespielt. Das ganze 2 mal wiederholt und der Krümmer sieht klasse aus. Ich werde jetzt noch etwas Zeit investieren und den Krümmer mit Autosol Politur nachhelfen. Seht selbst.
  3. Hallo. Ich hatte vor vielen Jahren auch ein Problem bei meiner VFR. Hab ich sie ohne eingeschaltetem Licht gestartete, lief sie ohne Problem. Schaltete ich das Licht an ging die aus und das gesamte Cockpit war tot. Kompletter Strom war weg. Also Licht aus und Cockpit erleuchtete wieder. Ich hab dann bei eingeschaltetem Licht und Zündung überall am Kabelbaum rum gezogen und gewickelt und siehe da, an einer gewissen Stelle war auf einmal der Strom wieder da. Also Isolierung abgemacht, Kabel geflickt und gut war. Die Sache war die. Sobald ich das Licht einschalte geht soviel Strom durch die Leitung sodass sich das Kabel erwärmt und zusammen zieht und daher eine Lücke in der Bruchstücke entsteht.
  4. Guten Morgen. Auch ich kann hier noch soviel lesen, es bleiben immer Fragen offen. Wie schonmal erwähnt hab ich noch keine großen Probleme so dass mein Mopped mal liegen geblieben ist oder Aussetzer hatte. Aber, ich hab auch das Problem dass die Landesplanung im Standgas auf ca 13,3 Volt liegt , bei Erhöhung der Drehzahl aber abfällt. Lichtmaschine hab ich gemessen. Liegt genau wie bei dir auf allen drei Phasen auf 21 Volt und höher. Also OK. Ladestromumbau noch nicht gemacht. Also dürfte es wohl nur am Regler liegen. Nun meine Frage. Hier wird immer der Längstregler erwähnt. Worin ist der Unterschied zwischen ihm und dem originalen Regler? Gruss Ralf
  5. Hi. Ich hab heute mal bei meiner 955i Gussrad 2006 die Lichtmaschine durchgelesen. Ich kam bei allen 3 Messungen auf ca 21 V bei 1500U/Min . Bei höherer Drehzahl ging dann rauf auf über 30 Volt. Also ist meine Lichtmaschone ok. Dann werde ich beizeiten mal den Regler durch messen. Gruss
  6. Hi Tiger Bengel. Ich habe eigentlich keine Probleme, zumindest fallen mir keine größeren auf. Mein Mopped springt immer an. Bin nur der Meinung es könnten ein paar schnellere Umdrehungen beim anlassen sein. Desweiteren bekomme ich die Batterie laut meinem Voltmeter nach einer Tour nicht richtig voll. Max 12.4 Volt. Per Ladegerät auf 12.7-12,8.. Ich werde die Lichtmaschine mal messen. Diese wiederum ist laut Vorbesitzer vor einer bestimmten Zeit erneuert worden. Gruß
  7. Für gute Tips sind wir immer zu haben.😃 Werde mir das Wundermittel mal anschauen. Danke
  8. Ich hab dann mal den Scottoiler demontiert nachdem doch die ganze Felge und so versaut wurde. Jetzt fette ich von Hand.
  9. Hallo. Ich hab jetzt schon über das Thema hier einiges gelesen ,möchte aber erst mal kurz mein Problem schildern. Meine Tiger 955i ist von EZ 2006 und hat 74 Tkm gelaufen. Hat vom Vorbesitzer eine neue Lichtmaschine bekommen. Wann diese verbaut wurde weiß ich nicht. Ich hab dieses Voltmeter direkt an der Batterie angeschlossen. Nun meine Frage. Wieviel Volt Ladestrom sollte bei welcher Drehzahl von der Lichtmaschine eingespeist werden? Bei ca 2500U/min ( ist ja eine ziemlich niedrige Drehzahl bei Fahrt) kommen laut Voltmeter 13,3 Volt an. Aber dieses Drehzahl fährt man nur sehr kurzfristig. Erhöhe ich die Drehzahl und Geschwindigkeit singt die Voltanzeige immer mehr und es kommen dann nur noch jenachdem 12,3. -12,5 oder so an. Woran liegt mein Problem? Es heißt doch dass die Tiger 955i Alurad vom Ladestromumbau nicht betroffen ist, oder? Gruss
  10. Der einzige Vorteil von härteren Federn ist, dass dir an der Ampel beim Kupplungshebel ziehen früher die Finger wehtun. Hatte ich einmal an meiner VFR. Hab ich schnell wieder ausgetauscht.
  11. Der einzige Vorteil von härteren Federn ist, dass dir an der Ampel beim Kupplungshebel ziehen früher die Finger wehtun. Hatte ich einmal an meiner VFR. Hab ich schnell wieder ausgetauscht.
  12. Guten Morgen. Bei meiner 955i EZ 2006 ist auch ein hakelige Sache den Neutralgang einzulegen. Im kälteren Zustand an der Ampel bekomme ich ihn garniert rein. Entweder lande ich beim Schalten immer im 1. oder im 2. GANG. Wenn der Motor wärmer wird geht es etwas besser. Jetzt überlege ich auch ob ich mal das Öl wechsel. Welches wäre denn dafür zu empfehlen? Kupplung werde ich wohl auch bei Zeiten erneuern müssen. Gruß Rasch
  13. Hallo Hartmut. Viel Spass mit deinem Roller.
  14. Moin. Hab mir gestern erstmal eine USB/C Ladebuchse incl Voltmeter montiert um mal alles so ein bisschen zu überwachen. Eine perfekte Stell um das Teilzu platzieren hab ich nicht gefunden. Alles im Cockpitbereich ist keine gerade Fläche oder kein Platz. So hab ich das Teil erst dort platziert. Vieleicht noch etwas Feinheit. Gruß
  15. Hallo Dax. Herzlich Willkommen hier im Forum. Da hast du dir eine sehr schöne Triumph ausgesucht. Würde mir auch sehr gut stehen. LG
  16. Ja TMA. Da hast du völlig Recht. Du bist an der Reihe😃
  17. Also ich finde diese Regelung mittlerweile ist eine völlige Erleichterung. Früher mußte mal bei jedem Markenwechsel immer eine Freigabe besorgen und mitschleppen. Da finde ich es mittlerweile ne Verbesserung.
  18. Guten Morgen. Ja gerne mache hier mal weiter. Hier mal ein Foto von einer wunderschönen Stadt wo ich mich jedes Jahr sehr gerne im Urlaub aufhalten. Wir ihr seht könnt ihr diesen Ort durch seine begenheit schon etwas einschränken. Viel Spass.
  19. Du bist wahrscheinlich an der Kapelle an der Strasse auf dem St. Anton. LG
  20. Ich glaub du bist dort in Regensburg? LG
  21. Hallo ZirkusClown. Ah, ich sehe du hast die T400 gekauft die auf Kleinanzeugen zu haben war und ich immer beim verfolgen sagte, man sieht die schick aus.😃 Viel Spass damit.
  22. Hi. Hab jetzt das Probleme gelöst. Ich hab versentlich beim einsetzten der Beläge an dem kleinen Halteblech wo der Belag reingesteckt wird ( nicht das Federblech)vorn so ein abgekanntetes Endstück platt gedruckt sodas der Belag nicht beim lösen der Bremse zurück konnte. Desweiteren hab ich die Beläge nochmal etwas abgeschmirgeld und die Kannten auch. Jetzt schleift es noch minimal was sich nach der ein paar KM lösen wird. Gruss Rasch
  23. Moin . @MK3103 Ja, ich hab die Gleitbolzen ordentlich gereinigt und gefettet. Alles gleitet leichtgängig. Ich denke auch das Problem wird sich nach ein paar KM von selbst beheben.
  24. Hi. Nachdem ich die Bremssättel aufs penibelste gereinigt habe kamen neue Brembo Beläge rein. Kolben sind bevor ich sie zurück gedrückt hab auch komplett gereinigt worden. Nun schleift die Bremse schon ganz ordentlich sodas ein zu großer Wiederstand zu spüren ist. Was kann das sein? Sind Brembo Beläge dicker als andere Beläge?
  25. Guten Morgen. Danke euch., ja die Bilder hatte ich mir schon angeschaut und die von TT gefallen mir schon gut. Ich muss mal schauen was ich da mache. Mein Problem ist dass ich meine Motorräder immer durch ne Blöde außen Kellertür lotzen muß. Ohne Protektoren geht es mit etwas hin und her schon. Mit Protektoren wird es kniffligen. Kratzer vorprogrammiert.😒. Hab noch Zeit zum Überlegen. Gruß
×
×
  • Create New...