Jump to content

dschwert

User
  • Content Count

    18
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 "Gefällt mir" erhalten

About dschwert

  • Rank
    Einsteiger

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Daß Triumph das Schloss relativ niedrig positioniert kann ich verstehen. Dadurch sind die Schlüssel weiter vom Display weg und das Risiko von Kratzern ist geringer. Das Kernproblem finde ich aber, daß man den Motor nur über den Schlüssel abstellen darf. Das ist selbst ohne Tankrucksack nervig. Da könnte ich mir schon auch andere Optionen vorstellen, z.B. mit dem Gasdrehgriff nach vorne. Ein Keyless-System würde dieses Problem jedenfalls auch nicht lösen, zumindest nicht das oben verlinkte.
  2. @jeck: Vielen Dank. Die Optik gefällt mir. Wie gut ist denn der Zündschlüssel noch zugänglich? Daß man den Motor grundsätzlich mit dem Schlüssel abstellen muß, finde ich ziemlich bescheiden. Man hätte ja z.B. die Tempomat-Abschaltposition des Gasgriffs dafür verwenden können. ("Wenn Motorrad steht oder <2km/h und Leerlauf oder 1./2. Gang plus Kupplung und Gasgriff länger als 2s nach vorne, dann Motor aus.")
  3. Ich habe Anfang November ein frisch geliefertes 21er Modell gekauft. Auch meines Wissens keine Änderung außer der Identifikationsnummer ("M" an 11. Stelle)
  4. Hängt halt auch immer vom Volumen ab. Bumot z.B. bietet folgende Kombinationen an: · 35L / 31L – Width 89 cm · 40L / 36L – Width 95 cm · 45L / 41L – Width 101 cm
  5. Sollte es nicht seit 1999 auch auf dem Typenschild stehen?
  6. Ich habe mittlerweile meine Tiger GT Pro und die Kofferträger samt 40/36L Koffern von Bumot. Montiert sind sie, gefahren noch nicht... Die Lieferung von Bumot war angemessen schnell (am WE bestellt, am Do oder Fr versandt, am Mittwoch eingetroffen). Kommunikation auf Englisch war bestens (Kreditkarteneingabe hatte nicht funktioniert, es wurde dann gleich am Montag eine Paypal-Rechnung gemailt). Die Passform und Verarbeitung sind 1A. Alles wie man es von den Fotos und vom Video erwartet. Allenfalls Drehmomentangaben wäre noch nett. Die Trageriemen gehören nicht zum Li
  7. Für die Tiger 800 listet Holan diese Baubreiten: Nomada PRO 2x31L - 88cm Nomada PRO 2x38L - 96cm Nomada PRO 2x45L - 104cm Mithin sind das tatsächlich 9cm mehr als für die Explorer! Mit diesen Maßen und dem von innen zu bedienenden Mechanismus fand ich sie erst mal nicht so attraktiv. Zur Info bzgl. Holan: Die Produkte für die Tiger 800: https://holan.pl/en/31-triumph-tiger-800-panniers (Übers Menü findet man die Triumphs nicht...) Hier ist die Kofferverriegelung ganz gut zu sehen: https://holan.pl/en/accessories-for-panniers/3450-pannier-mounting-pro-ki
  8. Sie schreiben "Free shipping in EU!". Insofern sind sie wohl auf Direktvermarktung eingestellt. In den Posts, die ich gesehen habe, wurde kein Händler erwähnt. Nur Holan scheints in D auch über africanqueens.de zu geben, falls jemand unbedingt einen deutschsprachigen Ansprechpartner braucht.
  9. Die letzten Tage habe ich mal noch hier im Forum Koffer-Threads zu anderen Modellen durchgeschaut. Dabei bin ich über Holan, Big Husky und Bumot gestolpert, die alle Systeme für die Tiger 800 anbieten. Bumot hatte zur Tiger 900 ein "Coming soon" auf der Website. Ich wollte schon anfragen, aber wie's der Zufall will, sind die Produktseiten bei Bumot seit heute ohline: https://shop.bumot.eu/en/catalog/id/276.html Sie bieten Koffer in unterschiedlichen Größen an. Die resultierenden Gesamtbreiten: · 35L / 31L – Width 89 cm · 40L / 36L – Width 95 cm
  10. Von der Baubreite her wären RMS-Koffer cool. Bei der Tiger 800 beträgt die Baubreite 85cm für 38+42 Liter und die Größe kann man auch variieren, da auf Bestellung und Maß gefertigt wird. https://rms-metalwork.de/motorrad-koffersysteme/koffersysteme/triumph-tiger-800/ Das ist halt aber leider nichts wo man die Koffer mal schnell ein- und ausklinkt, sondern eher was für die Weltreise. Zur Befestigung muß man wohl jeden Koffer mit vier Flügelmuttern/-schrauben befestigen: zweimal oben, einmal bei den Fußrasten und dann noch die Querstrebe hinten. Einen Halter ohne Koffer kann
  11. @Koenigstiger: Hat sich GIVI auch geäußert, wann es ihre Träger geben wird?
  12. Ich meinte schon die SX. Tiger wie SX lassen sich komfortabel und handlich fahren und bieten Windschutz, auch wenn die Konzepte unterschiedlich sind. Die Versys würde ich tatsächlich unter "Reisedampfer" führen. Sie hätte allerdings dieselben unauffälligen Kofferhalterungen... Gruß, Dietmar
  13. Stimmt, das sollte die Situation deutlich entspannen. Dann hat das ganze Elektronikgedöns ja doch noch einen Nutzen. Ohne Koffer ist sie recht unschön, mit Koffern recht breit (ca. 105cm bei den Plastikkoffern). Die Alukoffer wären wohl etwas schmäler, aber dafür passen die Seitenkoffer nicht als Topcase, so daß man ggfs. alle drei Koffer mitnehmen muß. Ich habe gestern meine alte Bandit mit den Krauser K3 Koffern (je 40l) gemessen. Selbst die hat nur 100cm, obwohl es ebenfalls ein Nachrüstsytem war. Es wäre halt schön gewesen, wenn Gepäck bereits bei der Konstr
  14. Obst ist Obst ;-) Im Ernst: wenn man Gepäck transportieren will und alles fette und hässliche ausschliesst, dann bleiben bei mir nur Ninja 1000 SX und Tiger 900 übrig. Die Ninja schaut nach Heizer aus, aber man sitzt durchaus bequem.
×
×
  • Create New...