Jump to content

Haager

User
  • Posts

    32
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger Explorer XRx
  • Fahrweise
    angepasst, vorausschauend, normal
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    83

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Haager's Achievements

Beteiligt sich

Beteiligt sich (3/8)

1

Reputation

  1. Hallo, ich habe den Meridian Trailmax diese Saison auf meinerTiger Explorer V201 aufgezogen. Für mich der beste Reifen den ich bis jetzt an dem Moped gefahren habe. Hatte nach der anfänglichen Serienbereifung den Pilot Road 5 aufgezogen. Mit dem Meridian geht es aber noch besser um die Kurven. Der Reifen läuft sehr ruhig und ausgewogen. In keinster Weise kippelig oder ähnliches Fahrverhalten. Vermittelt sehr viel Vertrauen und ausreichend Grip. Ich kann den Reifen nur wämstens empfehlen. Habe diesen im Frühjahr auch sehr günstig im Internet bezogen. Der Satz für um die 200 Euro. Beste Grüße Thomas
  2. Habe die tiefere Sitzbank auf der V201. Ich hatte mir damals etwas mehr versprochen, aber so 1-2 cm sollten es sein. Bringt etwas mehr Sicherheit auf rutschigen Untergrund. Der Sitzkomfort ist fast vergleichbar. Gruß Thomas
  3. Super Jungs, danke für die Hilfe. ...ich habe die Schraube unter dem Triumph-Emblem übersehen. Beste Grüße aus Haag in OB und ein gutes neues Jahr! Thomas
  4. Hallo, habe heute zum ersten Mal die Tankverkleidungen an meiner Tiger demontiert. Beim späteren Zusammenbau sind zwei Schrauben übrig geblieben (auf jeder Seite eine). Ich habe alles nochmals demontiert und überprüft. Ich finde nicht die Stelle wo ich noch eine Schraube vergessen habe. Die Verkleidungen sitzen auch alle fest. Hat jemand von Euch eine Montageskizze, wo die einzelnen Schraubverbindungen an der Tankverkleidung aufgeführt sind. Ich glaube bei den großen Seitenteilen am Tank muss eventuell etwas abgehen. Kommen bei den Abstandshaltern am Tank zwischen Innen- und Aussenverkleidung drei Schrauben zum Einsatz? Gruß Thomas
  5. Hallo, nach 12.000 km sind auch die Gabeln an meiner Tiger Explorer (Bj. 2017) undicht. Kulanzantrag wurde seitens Triumph natürlich abgelehnt, da es sich um ein Verschleißteil handelt. Das ist echt große Verarsche. Zähneknirschend werde ich jetzt die Reparatur selbst durchführen, um nicht noch weitere Verbündete zu bereichern. Ich habe im Internet keine Gabelsimmeringe gefunden. Gibt es nur die von Triumph für fast 90 Euro? Vielleicht hält ein alternatives Ersatzteil auch mal etwas länger. Gruß Thomas
  6. Hallo zurück Matthias, dann fahre ich das nächste Mal auch nach Penzberg. Dürfte von der Entfernung auch nicht weiter sein als Braunau am Inn. Na klar sehen wir uns dann mal. Bier ist immer kalt gestellt Wenn jemand auf der Terasse ist kannst sogar von hinten um Einlass bitten Kannst gerne auch morgen mal vorbeischauen. Bin daheim. Gruß Thomas
  7. Hallo Matthias, deine Jahresinspektion war aber relativ günstig. Wo bist du denn mit dem Moped aus dem Landkreis Mühldorf hingefahren? Nachdem Motorrad Huber kein Vertragshändler mehr ist, bin ich zu Zweirad Wimmer nach Braunau gefahren. Ich meine aber für die letzte Jahresinspektion deutlich mehr gezahlt zu haben. Muss bald auch wieder hin, solange die Garantie besteht. ....könnte es sein das wir in direkter Nachbarschaft wohnen, wenn du eine weiße Tiger fährst? Viele Grüße aus Haag in OB. Thomas
  8. Hallo Ralf, habe im Internet gesehen, dass es die M8 Unterlegscheiben auch mit einer Häöhe von 1,0 mm gibt. Das wäre dann perfekt. Wenn der Außendurchmesser der Unterlegscheibe 1-2 mm geringer ausfällt, wäre das nicht tragisch. Gruß Thomas
  9. Hallo, ich habe heute zwecks Beseitigung der Klappergeräusche Teflon-Unterlegscheiben eingebaut. Die Unterlegscheibe hat einen Außendurchmesser von ca.17 mm, einen Innendurchmesser von ca. 8 mm und eine Dicke von ca. 1,25 mm. Auf der einen Seite habe ich die Unterlegscheibe relativ einfach mit einer Spitzzange einschieben können. Auf der anderen Seite wurde es dann aber ziemlich eng. Da ich keine dünnere Unterlegscheibe zur Hand hatte, habe ich eine um etwas 0,5 mm abgeschliffen. Hat dann auf beiden Seiten gut gepasst. Danke nochmals für den Tipp! Bilder habe ich über Dropbox hochgeladen. Ich hoffe die Links funktionieren. https://www.dropbox.com/s/bduufithy974sex/20190102_142256_resized.jpg?dl=0 https://www.dropbox.com/s/4q2a74szscssxbh/20190102_142308_resized.jpg?dl=0 https://www.dropbox.com/s/3empjxd79aq7onx/20190102_142338_resized.jpg?dl=0 Gruß Thomas
  10. Hallo, habe mir vor kurzem für meine Tiger XRx eine getönte Standardscheibe über Ebay gekauft. https://www.ebay.de/itm/Triumph-Tiger-Explorer-1200-2016-XR-Standard-Scheibe-klar-oder-leichte-grau/332617956682?hash=item4d71933d4a:g:eZIAAOSwENxXnHhR:rk:1:pf:0 Der Lieferant Dream Screen kommt aus Großbritannien. Die Scheibe ist wie das Original, aber leider sind die Bohrungen und die Befestigung der Schrauben falsch konzipiert. Der Lieferant möchte Anfang Januar die zurückgesendete Scheibe besser an die Explorer anpassen und mir eine verbesserte Scheibe zukommen lassen. Bin gespannt wie diese dann passt. Falls jemand auf die Idee kommen sollte sich aktuell bei Ebay selbst ein Weihnachtsgeschenk zu machen. Besser noch mal abwarten und nicht zuschlagen. Ansonsten finde ich die Scheibe für den Preis echt nicht schlecht. Gruß Thomas
  11. 730 Euro...preislich alles im Rahmen und dann so eine Arbeit??? Ich denke so etwas geht garnicht. Die Maschine hätte ich so nicht mitgenommen!!! Zum Glück fahre ich mit meiner 2017er nur ca. 4.000 km pro Jahr. Den 16.000 km Kundendienst mache ich nach der Garantiezeit dann wieder bei (freien) Werkstätten meines Vertrauens oder gleich selber. Das ist ein Wahnsinn wie man hier oftmals verarscht und abgezogen wird. Gruß Thomas
  12. Vielen Dank für eure Rückantworten. Okay, dann lasse ich das auf jeden Fall so. Ist nur etwas gewöhnungsbedürftig. Bisher waren meine Topcase immer bombenfest am Motorrad installiert. Da hat nix gewackelt. Gruß Thomas
  13. Hallo, mein Händler hat mir nun auch das fehlende Topcase an meine neue Tiger Explorer 1200 montiert. Schon während des Fahrens habe ich ein deutliches Rappelgeräusch wahrgenommen. Daheim stellte ich dann fest, dass die Trägerplatte wackelt und sich um ca. 2 cm hin- und herverschieben lässt. Kopfschüttelnd habe ich beschlossen die Schrauben nachzuziehen. Hierbei habe ich festgestellt, dass die Verschiebbarkeit der Trägerplatte so gewollt ist. Geländeeinsatz? Sollte man das so lassen, oder das Teil mit entsprechenden Unterlegscheiben fest verbinden. Viele Grüße Thomas
  14. Hallo, habe mich gerade in diesem Forum registriert und möchte mich kurz vorstellen. Bin nach vielen Jahren Motorradfahren mit diversen Modellen (z.B. Honda Deauville, TDM 900, CBF 1000) bei der Tiger Explorer 1200 XRc gelandet. Da war in diesem Monat die die unverschämt gute Aktion mit der Inzahlungsnahmeprämie von 1500 Euro und dem dazugehörigen Kofferset. Günstiger wäre ich an eine neue Tiger Explorer nicht gekommen. Ich habe der Familie versprechen müssen das dies dann auch die letzte Maschine sein soll . Die Probefahrt war schon sehr vielversprechend, auch wenn das Teil eine zielmlich schwere Wuchtbrumme ist. Aus diesem Grund mache mir gerade Gedanken über die Anbringung eines geeigneten Stürzbügels. Schwanke zwischen GIVI, SW Motech oder Touratech, wobei der Touratech auf den ersten Blick die Maschine am besten schützt. Laut Angabe soll der Bügel aber nur bis Baujahr 2015 passend sein. Gibt es da Unterschiede? Viele Grüße aus Haag in Oberbayern Thomas
×
×
  • Create New...