Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation on 06/27/2018 in all areas

  1. Genau so ist es, nur nicht im Sinne von T, denn die neue steht wie Blei und verkauft sich in verschwindend geringer Anzahl. Und im Winter ärgern sich dann noch die Kunden, die doch noch zugeschlagen haben, über den Abverkauf weit unter dem Listenpreis. Für T seh ich langsam schwarz in dieser Sparte. Griaßle, Frank
    2 points
  2. Die Situation um Triumph war damals ziemlich verworren. Triumph war fast am Ende und es gab eine Vereinigung mit BSA (British Small Arms). BSA - Triumph hatte dann nochmals kurz Erfolg und erhielt deshalb Unterstützung von der Krone, weil die Regierung die lokale Industrie stützen wollte. Mit dem Geld wurde dann BSA - Triumph mit Norton - Villier verheiratat und die NVT entstand (Norton - Villier - Triumph). Villier war eigentlich mehr in Leichtkrafträder (Töfflis). Norton hatte damals mit den Commandos noch einigen Erfolg. Aber absolut chaotisch, viele Streiks and Blamings. Die Werkshallen wurden besetzt und eine neue Firma wurde ausgerufen (die Meriden Group). Keine Kundenausrichtung, keine Anpassung an die mögliche Qualität. Ein Lehrstück wie man es nicht machen sollte. Als dann die Regierung einen Kredit nicht erneuern wollte, war dies das Ende von diesem Auffangbecken der ehemaligen englischen Töff Industrie. Gruss Daniel NVT Logo, sieht man noch häufig bei Norton Norton hatte mit der Commando eine zeitlang noch einigen Erfolg, auch die Polizei war interessiert. Deshalb entstand wohl auch die Idee mit dem Wankel. Aber der Befreiungsschlag gelang nicht mehr.
    2 points
  3. Hallo zusammen. Ganz kurzes Feedback beim Verkleben der Aufkleber. Hat alles super funktioniert. Die Aufkleber Tipps waren klasse und haben geholfen.... Grüsse an den Entenbändiger Marc....
    1 point
  4. Mit dem linken Fuß aufgestanden, schlechten Sex gehabt, oder warum so biestig? ??
    1 point
  5. Ist wie bei Motorrädern. Ein echtes Motorrad hat auch keine Sitzheizung, keinen Tempomat, keine Griffheizung, keinen Berganfahrassistenten, keinen Bringmichnachassistenten, kein Rufmuttian, kein.............
    1 point
  6. Moin Rollerfreunde, irgendwie bin ich iritiert. Ihr schreibt von Roller und es sind alles Tupperdosen mit Eigenantrieb. Ein echter Roller ist aus Blech und rostet schon im Prospekt. Mit den 10" Rädern lebt man in der Stadt sehr gut. Das Fahrverhalten ist konstruktionsbedingt instabil und es riecht nach Castol TTS (vollsynthetisches 2-Taktöl den Kolbenringen zuliebe). Die 4-Ganghandschaltung ist gewöhungsbedürftig und reicht bis 110 Km/h, der Verbrauch ist dabei irgendwo bei 5 Liter. Die Kiste wiegt 110 Kg, hat zwei motivierte Trommelbremsen und 10 oder 12 PS, je nach Steuerzeiten. Es steht Vespa Ralley, PX oder PX Lusso drauf. Das ist Roller! Mein Chef fährt zur Zeit einen 650er Burgman, der Klumpen ist eine Plasteblase und wiegt so viel wie meine Explorer....irgendwas geht da in der Branche gerade schief. Sorgenvolle Grüße Jens
    1 point
  7. Irgendwie hat es mir damals besser gefallen. Aber ich fahre ja auch noch Motorräder von anfangs der 90er ?
    1 point
  8. Also, ich find den Atikel bzw. das zugrundeliegende Video, nicht so verkehrt. Die TEX war nunmal ein GS-Klon und wie "Mr. 1000PS" meint, der gelungenste von allen (noch vor den KTM's). Das liegt aber sowas von im Auge des Betrachters! Wenn an mir eine von diesen "Knäckebrotsägen" vorbei fährt ist mir das total egal. Wenn aber eine von diesen geilen Enduros daher geknattert kommt, halte ich sofort inne und schaue hinterher. Gruß Rheinweiss PS: Eine Braut die mir wirklich imponiert sitzt auch nicht hinter drauf, sonder fährt neben her.
    1 point
  9. Hallo, bin heute aus dem Krankenhaus entlassen worden. Noch eine ambulantes MRT, Brandblasen und Prellungen auskurieren und dann nochmal Geburtstag feiern. Vielen Dank für die Genesungs Wünsche
    1 point
  10. ....und die Turbo-Monster von Audi (Audi Sport) und Peugeot (205 Turbo mit Mittelmotor) den Berg rauf gestürmt gebrüllt sind! Schöne Grüße Jens
    1 point
  11. Hallo Meisterjäger ich nutze Mapfaktor Navigator mit OpenStreetMaps auf nem Samsung xCover4 und hab das Händy auch schon in der Jackentasche genutzt und via Blauzahn aufn Helm geschickt funzt recht gut bei Mapfaktor kannst du recht gut einstellen wie viele Ansagen es geben soll.....oder wie viele Meter vor Kreuzungen die Ansage kommen soll trotzdem der Tipp, dass sowas auch ganz gut in nem Tankrucksack funktionier und du dorthin auch locker von der Bordsteckdose aus neStromversorgung weitedtgehend wasserfest verlegen kannst ohne dabei am Moped irgendwas festmachen zu müssen an einer meiner CXen hab ich ne Handyhalterung aus dem Fahrradbereich....wird mit Kabelbinder am Lenker/Querstange befestigt.....hinterlässt keine Schäden/Spuren....als Zwischenlösung auch ne feine Sache mein Junior fährt mit so ner Fahrradhandyhalterung an sei er Transalp sogar deftigste Wege und es hält alles saugut Gruss Tom
    1 point
  12. Hach, wie war das schön, als am Pikes Peak noch nicht alles asphaltiert war!
    1 point
  13. Du hättest gerne eine GS möchtest aber keine BMW fahren? 1000PS.de
    1 point
  14. Hallo, konnte nie verstehen warum immer so auf den "fehlenden" PS rumgeritten wird. Bin aber neulich eine 17er Explorer XRT zur Probe gefahren. Fahrwerk super, Bremsen klasse, Motor OK. Dachte ich mir als ich drauf saß. Dann wieder zurück auf meine 13er Spoke. Die schiebt einfach spürbar besser aus dem Keller raus und das Fahrwerk immer im Supersport Modus. ? Mir gefällt es! Schönen Abend noch! Gruss, Udo p.s. WM Spiele sind klasse. Dann sind die Strassen wunderbar leer. .
    1 point
  15. Zurück zum Ursprungsthema "schöner blinken"... Da ich hier einiges an Wissen über die LED-Blnker bekommen habe, stelle ich mal meinen Anbau der Kellermänner (micro rhombus extreme) vor. Vielleicht hilfts dem einen oder anderen vor dem Einbau oder bei der Entscheidung: von hinten siehts so aus: Die Blinker habe ich in einem der zwei vorhanden Löcher für die Blinkeraufnahme befestigt. Vorn habe die Rizoma-Plättchen verwendet, um das 2. Loch zu schliessen, hinten einfach die vorhandene Inbusschraube wieder reingedreht. Da ich noch Garantie habe, wollte ich das Ganze rückbaubar machen. Also Triumph-Adapter besorgt und Japanstecker an die Kabelenden der Blnker gelötet (sind zu dünn zum crimpen). Einfacher ist es, nach der Blinkermontage zu löten, weil die Japanstecker seehr knapp durch die Befestigungsmutter gehen. Vorn ist das schnell gemacht, nachdem die Seitenteile runter sind. (und vorher die Seitenverkleidung vom Kühler) Hinten ist es fummelig. Zunächst muss die Plastikabdeckung über dem Hinterrad runter, dafür muss vorher das Nummernschild entfernt werden. Man kann das auf den Bildern kaum sehen, aber die Metallhalterung hinten im Heck muss auch raus und an den Ecken ein paar Millimeter abgefeilit werden. Vorher müssen die Beifahrergriffe an der hinteren Schraube gelöst und dann hochgeklaptt werden. Geht auch für Ungeübte. Nachlackieren nicht vergessen! Dann passen die Kellermänner in das alte Blinkerloch. Jetzt fehlen nur noch die Widerstände. Ich habe mir ein Stück gelochtes Metallband genommen und an der Schraube vom Rücklicht und einer der nicht benutzten alten Blinkerlöcher montiert. Daran mit Kabelbinder die Widerstände, und dann die Kabel irgendwo sicher verstauen und mit Kabelbindern sichern. So nimmts keinen Platz weg, ist halbwegs regensicher und die Hitze der Widerstände kann gut weg, ohne was zu schmelzen. Das wars dann auch schon, nachdem man alles ausprobiert und wieder zusammengebaut hat. Für´s Ganze sollte man als Amateur mindestens einen halben Tag einplanen. Stückliste: Rizoma-Adapter FR 218B bei Polo oder zB.. hier Adapter Triumph-Japanbuchse z.B. bei ZIMO-Motorrad Widerstände 10 Ohm bei Louis oder sonstwo (8,2 geht auch) Bei Zimo gibts auch die Kellermänner sehr günstig, vorher die Gutscheine mit 10% Nachlass kaufen! Bei Fragen, meldet euch Ach ja: Die Widerstände werden nur bei den neuen Tiger 800-Modellen benötigt, bei den alten reicht ein Relaistausch.
    1 point
×
×
  • Create New...